Frage von lorena2001, 23

Wie verheilen Narben besser?

Seit ich bei einem Unfall mit meinem Gesicht auf den Asphalt auftraff, hatte ich schirffwunden im Gesicht. Die Wunden sind nun schon seit längerer Zeit verheilt, doch leider blieben Narben zurück. Die Wunden sind zwar sauber verheilt und die haut ist an den stellen glatt, doch es sind Rötungen zurück geblieben die zwar mit make up nicht zu sehen sind, aber ungeschminkt ziemlich ins Auge stechen. Gehen diese Rötungen von selbst weg Oder hat jemand von euch tipps dass diese narben weniger sichtbar werden oder sogar ganz weg gehen? Oder sollte ich lieber einen Hautarzt aufsuchen, ob dieser mir helfen kann? Vielen Dank im Voraus😊

Antwort
von Sonnenstern811, 12

Ein Hautarzt wir das auch nicht mehr ändern können. Lass dich bloß nicht von einem "Schönheitschirurgen" bequatschen.

Aus eigener Erfahrung bringen die ganzen Wundheilungscremes auch nur Löcher ins Portemonnaie. Dazu wäre es nun ohnehin zu spät.

Du kannst die Haut mit Panthenol Salbe (billiger als das Original Bepanthen, aber selber Stoff) einreiben und dabei die Stellen ein paar Minuten täglich massieren. Das fördert die Durchblutung und die Weichheit der Haut.

Mit der Zeit werden die Stellen ohnehin immer unsichtbarer. Ich wette, deine Enkel werden sie später gar nicht mehr erkennen.

Kommentar von lorena2001 ,

Danke, eine Bapanthen Salbe habe ich sowieso zuhause 😊

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Gut, alles andere ist meiner Erfahrung nach nur Geldschneiderei. Ich hatte mal eine für über 100€. Erfolg nicht nachweisbar.

Antwort
von Harald2000, 14

Es gibt dagegen Salben beim Hautarzt.

Kommentar von lorena2001 ,

Danke für deine Antwort. Weisst du vielleicht ob diese wirklich was bringen und wenn ja in wie fern? 

Kommentar von Harald2000 ,

Narben werden deutlich reduziert.

Kommentar von KleinerMoluk ,

..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten