Frage von kikkilila, 57

wie verhalten im so einer Situation?

Frohes neues, ich bins schon wieder. Ich habe rein gar nichts gegen Menschen die an Gott/ die Bibel etc. glauben. Aber ich habe eine Freundin die das extrem tut und oft streiten wir dann richtig. Ich glaube nicht an Gott und nur in massen an die Geschichten in der Bibel. Ich weiss nicht wie wir auf diese Themen gekommen sind, aber meine Freundin hat etwas angedeutet mit "in der Bibel steht ja dass wir aus Lehm geformt wurden." und sie meinte hinzu noch dass sie gerne wissen würde wie die Auferstehung von Jesus wohl aussah. Ich habe ihr gesgat dass viele die Bibel zu wortwörtlich nehmen. Das meiste sind Metaphern. Die Kirche vermittelt es so, aber ich glaube dass es mal einen Jesus gab, der aber nicht von den Toten auferstand, sondern damit ist gemeint dass er weiterin in den Herzen der Menschen die ihm wichtig waren. Naja sie wurde dann wütend und meinte ich würde da faldch liegen. Irgendwann sind wir zum Glück vom Thema abgekommen, aber wir kriegen uns ständig deswegen in die Haare, da wir so extrem unterschiedlicher Meinung sind. Wie können wir unser Problem lösen? Ich möchte mich nicht immer mit ihr streiten aber jeder versucht halt auch den anderen zu überzeugen, das kennt ihr sicher....

lg

Antwort
von Marieeleyla, 28

Jeder gat seine andere Meinung, wenn das nocheinmal passiert musst du ihr sofort sagen dass sie sich beruihgen soll und dass du keinen unnötigen streit auslösen willst...

Antwort
von Allexandra0809, 30

Dann solltest Du mit dieser Freundin eben nicht über Religion reden. Ihr werdet nie auf einen gemeinsamen Nenner kommen, da Ihr viel zu unterschiedliche Auffassungen habt.

Antwort
von Georg63, 12

Lass ihr ihren Glauben - wenn sie die Bibel wörtlich nehmen will, hat sie  es schon schwer genug mit den ständigen Widerspüchen zur Realität klarzukommen. Sei großzügig und geh solche Diskussionen wie Gespräche ober Starwars o.ä. an. Darüber wird doch auch diskutiert und letztlich ist da kein Funken Realismus dran.

Wenn du einen strenggläubigen Menschen ständig belehren willst, machst du die Beziehung definitiv kaputt.

Antwort
von Naajed, 20

Einfach nicht mit denen diskutieren, dass bringt gar nichts. Beide Seiten sind fest überzeugt von ihrer Meinung .

Antwort
von Segnbora, 17

Entweder man glaubt an die Bibel, oder eben nicht. Daran gibt es nichts zu streiten.

Kommentar von Georg63 ,

Oh, darüber kann man hervorragend streiten - das machen die Leute seit fast 2000 Jahren und mit der richtigen Streitkultur kann das sogar Spass machen.

Kommentar von Segnbora ,

Ich finde, man sollte die Meinung des anderen einfach stehen lassen, sofern er sie begründen kann

Kommentar von Georg63 ,

Im Falle des Fragers hat du völlig recht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community