Frage von tommygilbert, 24

Wie verhalten sich Kinder gegenüber Regeln, die die Eltern selber verstoßen?

Hallo, wichtige Aufgaben der Eltern ist es, Kindern die Regeln nahe zu bringen. Nimmt der Erfolg der Maßnahmen ab, wenn sie selber dagegen verstoßen? Kann man dann erwarten, dass die Kinder die Regeln selber nicht ernst nehmen? Einige Beispiele aus meinem Leben:

Meine Eltern lehrten mir:

  • Kinder müssen den Eltern immer gehorchen.
  • Dann passierte folgendes: Großmutter kam zu Besuch, sie bemängelte das Essen und die etwas kriselnde Verhältnis der Eltern und rief zur Besserung auf. Meine Mutter sagte, ihr dass es nicht ihr Problem ist und sie sich gefälligst raus halten soll. Meine Oma hielt sich dann raus.

Andere, vielleicht streitbare Regel:

  • Lüge nicht, ansonsten verpass ich dir eine Geldstrafe. Allerdings merkte ich, dass fast alle in meiner Umgebung etwas flunkerten, auch meine Eltern. Aber fast alle kamen davon. Wäre es dann logisch, als Kind schlusszufolgern, dass nicht Lügen nichts bringt?

Noch ne Regel:

  • schaue keine P*rnos an
  • Durch Lesen des Internetverlaufs, fand ich heraus, dass mein Vater regelmäßig P*rnos konsumiert.

Oder:

  • Melde Regelverstöße. Also ich und mein Bruder sollen sich gegenseitig verpetzen und uns ausspionieren.
  • Andererseits: Meine Mutter parkt schlecht ein, zerkratzt ein Auto, ich schrei laut herum und versuch allen in der Umgebung den Schaden mitzuteilen in der Hoffnung, den Geschädigten in Kenntnis zu versetzen. Meine Mutter sagte aber, ich soll den Mund halten, in der Familie hält man zusammen....

Danke schon im Voraus für Antworten

MfG tommygilbert

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sonrec, 16

Prinzipiell sollten Eltern die Regeln die sie für andere aufstellen auch selbst als Vorbild einhalten!

Es gibt zwar "Erwachsenen"- Ausnahmen die sich begründen lassen (z.B. P*rn*s), aber ansonsten leidet die Glaubwürdigkeit doch sehr. 

Wenn man ein anderes Auto beschädigt und nicht dafür gerade steht ist das sogar eine Straftat (Fahrerflucht) und wird ziemlich streng bestraft. Das hat nix mit Familie zu tun! Abzuhauen ist Feige und ein Unschuldiger bleibt auf dem Schaden sitzen. So ein Verhalten ist unterirdisch! Gelogen ist es quasi auch, also unehrlich.

Eine sehr alte und irgendwie sehr oft anwendbare Regel:

Was du nicht willst was man dir tut, dass füg´ auch keinem anderen zu.

Sorry für meine Klugschei....erei, aber so sollten sich Eltern definitiv nicht verhalten. Kinder müssen daraus ja die falschen Lehren ziehen.

Antwort
von heide2012, 24

Natürlich bringt es nichts  seinen Kindern Regeln beizubringen, gegen die man dann selbst verstößt.

Das ist eine äußerst schlechte Vorbildfunktion und kann auch negative Folgen für das spätere Verhalten der Kinder haben.

Antwort
von beangato, 22

Das sind ja mal komische Regeln. Gabs bei mir nie.

Ihr solltet Euch mal zusammensetzen und darüber diskutieren. Denn sowas

Also ich und mein Bruder sollen sich gegenseitig verpetzen und uns ausspionieren.

geht gar nicht.

Antwort
von schakal98, 19

sry ich beantworte die frage und achte nicht auf den text.

Text ist sicher nciht wichtig, weil die frage so klar ist :)

Sehen kinder, dass eltern gegen regeln verstoßen, die die für sie aufgestellt haben, verstehen die kinder das nicht unbedingt sofort.

Eltern könnten dem nachwuchs dann erklären, dass es kinder- und Große- Regeln gibt und eine davon lautet : wir dürfen das, weil wir groß sind aber du nicht, weil du klein bist.

Ô

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten