Frage von QikaShpis, 196

Wie verhalten im Straßenverkehr?

Hallo Leute,

Ich habe seit knapp einem Monat mein Führerschein und bin auch schon 18.
Nun habe ich aber schon mehrere Situationen gehabt in denen ich keine ahnung hatte was ich tun soll und ob ich richtig gehandelt habe. Ich habe mittlerweile echt angst. Deswegen hoffe ich auf eure Hilfe das ihr mich aufklärt.

1.Situation : Kreuzung. Ich kommevon unten, bin rechtsabbieger. Links neben mir sind autos die geradeaus wollen und rechts von mir sind linksabbieger sprich die wollen in meine Richtung und von der straße gegenüber kommen keine Autos. Die rechts(linksabbieger) müssen gegenüber den geradeausfahrern warten, das weis ich. Aber ist es nicht so, dass wenn 3 in einer kreuzung sind, das es nach rechts vor links geht? (es waren keine schilder) die recten von meiner seite hatten niemanden von rechts, hätten die dann nicht in dem fall vorfahrt und ich vor den geradeauafahrern?

2.Situation ich war an einer ampel an der es nur geradeaua oder nach rechts geht. Die ampel ging auf grün aber neben dem grün war eine weiter ampel bzw ein einzelnes kästchen mit pfeil nach rechts das orange geblinkt hat. Darf man dann nach rechts fahren ider heisst das anhalten?

3. Fusgängerüberwege mit ampel. Muss man anhalten wenn daa blinkt oder ständig orange leuchtet?

Danke für alle antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 18

Situation 1: Wenn nicht grade der Verkehr von rechts an einem Hindernis (zB geparkte Autos) vorbeifahren muss wodurch nicht genug Platz für Dich zum Durchfahren bliebe kannst Du einfach rechts abbiegen ohne Dir Gedanken darüber zu machen was die von rechts oder links machen. Aber auf Fussgänger oder Radfahrer achten wenn die da geradeaus weiter wollen, die hätten dann nähmlich Vorrang vor Dir.

Solltest Du an gleicher Stelle geradeaus weiterfahren wollen müsstest Du natürlich dem von Dir aus rechts zunächst Vorfahrt gewähren. Theoretisch dürfte der in die Kreuzung einfahren da der ja keinen von rechts hat, müsste dann aber vor dem Abbiegen den Gegenverkehr durchlassen (es gibt bei den Theorie-Übungsfragen sogar genau diese Situation, nur ist dann die Kreuzung genügend groß). Da für dessen Gegenverkehr aber Du nun von rechts kommst hast Du Vorfahrt vor dem und darfst vor dem fahren, theoretisch fährst Du dann hinter dem von rechts zu Dir geradeaus durch, der von links fährt dann und dann der von rechts. Praktisch sind Kreuzungen meist zu klein um dies machen zu können, es entsteht eine Pattsituation und Einer muss auf seinen Vorrang verzichten.

Situation 2: Wenn bei Grün ein gelbes (auch wenn es orange aussieht heisst es gelb) Blinklicht mit Rechtspfeil gibt so bedeutet dies dass Rechtsabbieger etwaige Fussgänger passieren lassen müssen weil die Fussgängerampel ebenfalls auf Grün steht. Man darf also abbiegen, muss nur auf Fussgänger achten.

Situation 3: Weiss ich nicht genau was Du meinst. Als Fussgängerüberweg wird gewöhnlich der Zebrastreifen bezeichnet, wenn daran ein gelbes Blinklicht ist soll es lediglich zusätzlich auf den Zebrastreifen hinweisen, anhalten braucht man nur wenn Fussgänger die Strasse überqueren wollen. Handelt es sich um einen Überweg in Verbindung zu einer Ampel und die blinkt gelb bedeutet dies dass die Ampel ausgeschaltet ist und auch die Fussgängerampel nicht in Betrieb ist. Fussgänger haben dann auch kein Vorrecht, man sollte sie aber trotzdem beachten.

Antwort
von HobbyTfz, 39

Hallo QikaShpis

1. Der von rechts kommende hat Vorrang. Der Rechtsabbiegende oder Geradeausfahrer hat Vorrang vor dem entgegenkommenden Linksabbieger. Wenn du rechts abbiegst dann behinderst du die von rechts Kommenden nicht.

2. Der Orange Pfeil bedeutet du kannst abbiegen, aber du musst auf Fußgänger achten, die haben nämlich nicht rot.

3. Auf Fußgängerüberwegen haben Fußgänger Vorrang, du brauchst also nur stehen zu bleiben wenn Fußgänger queren

Gruß HobbyTfz

Kommentar von QikaShpis ,

Danke für die Antwort hat mir sehr geholfen.

Kommentar von HobbyTfz ,

Gern geschehen

Kommentar von QikaShpis ,

Andere Frage: angenommen ich fahre geradeaus, der von links will auch geradeaus und der rechte ist wieder linksabbieger. Gegenüber von mir ist wieder keiner wie wäre das dann? Dürfte ich als erstes Durchfahren?

Kommentar von HobbyTfz ,

Der rechts von dir darf als erstes fahren, aber nur bis zur Kreuzungsmitte. Als 2. darfst du fahren, dann der von links kommt und geradeaus fährt. Als letztes verlässt der Linksabbieger die Kreuzung. Ist die Kreuzung dafür zu klein dann müsst ihr euch durch Handzeichen verständigen

Kommentar von QikaShpis ,

DANKE!!!

Kommentar von QikaShpis ,

Halleluja  endlich kapier ichs!

Antwort
von peterobm, 75

1. Ich kommevon unten, bin rechtsabbieger

damit hast du keinen Gegenverkehr, höchstens einen Fussgänger am Zebrastreifen; dem must Vorrang gewähren

2. auch hier nur unter Berücksichtigung der Fussgänger langsam weiter fahren. 

3. Die Dinger sind immer in Betrieb, du hast anzuhalten wenn Fussgänger die Strasse überqueren wollen.

Antwort
von DerTroll, 71

zu 2 und 3. Das gelbe (oder manche sagen Orangene) Licht ist nur eine Ankündigung. Und wenn es blinkt auch eine Warnung. Du darfst also fahren, sollst aber vorsichtig sein.

zu 1, habe ich jetzt ehrlich gesagt nicht wirklich verstanden, was du da beschrieben hast. Deshalb erst einmal die Rückfrage von mir. Meinst du, du bist auf einer dreispurigen Straße, dort auf der mittleren Fahrspur und von den  rechten beiden Fahrspuren darf rechts abgebogen werden? Wenn ja, ist es in der Regel so, daß auch nach dem Abbiegen noch zwei Fahrspuren gibt und jeder somit innerhalb seiner FAhrspur bleibt. Wenn nicht, muß man Blickkontakt miteinander aufnehmen und sich einigen wer fährt. Das läuft meistens auf so eine Art Reisverschlußsystem hinaus.

Kommentar von QikaShpis ,

Danke erst einmal für die Antwort. Leider hast du meine erste Frage nicht ganz verstanden ich versuche es besser zu beschreiben. Mitten in einer Ortschaft ist eine kleine Kreuzung ohne Vorfahrtsacchilder (praktisch gesehen fahre ich von einer Straße wo es nur Häuser gibt zur "hauptstraße") an der man halt nach links geradeaus oder rechts kann. Bei dieser kreuzung kamen autos von der linken seite und von der rechten seite. Ich hatte noch autos vor mir die alle nach rechts abbiegen mussten und bin mit abgebogen hab aber nicht verstanden warum wir vorfahrt hatten, denn die autos von links und rechts haben beide gewartet. Die autos von der rechten straße waren linksabbieger und die von der linken geradeausfahrer.

Ich habe immer gedacht wenn bei ejner kreuzung von 3/4 richtungen ein auto kommt, hat der vorfahrt der keinen von rechts hat. Das wären in meinem fall die von meiner sicht aus die rechten die links abbiegen wollten.

Besser verstanden? :/

Kommentar von DerTroll ,

achso: Also die, die von rechts kamen, wollten links abbieben, deshalb haben die wegen der von links kommendend gewartet, weil das für die der Gegenverkehr ist. Beim Linksabbiegen haben die Vorrang. Es ist so, daß auch rechts vor links gilt, aber du mußt als Rechtsabbieber natürlich nicht warten, bis die von rechts kommenden durch sind, du bleibst ja rechts und kommst denen somit gar nicht in die Quere.

Kommentar von QikaShpis ,

Danke

Kommentar von QikaShpis ,

:)

Antwort
von Silverhead2010, 25

Sag mal, sind das Scherzfragen oder hast du Langeweile?

Ich gehe mal fest davon aus, dass - wenn du einen FS hast - auch die Theorieprüfung bestanden hast und so, oder?

Solche Fragen zu stellen, wenn du schon einen FS hast - sind absoluter u.a.S.

Sorry (Daumen runter)

Kommentar von QikaShpis ,

Ja ich habe einen Führerschein aber ich verstehe es einfach nicht jetzt abgesehen von meiner ersten Frage. Wenn 3 autos von jeder Richtung an eine Kreuzung kommen, und nur der linksabbieger keinen von rechts hat- dann hat er theoretisxj vorfahrt aber der hat ja als linksabbieger auf den gegenüber zu warten weil er geradeaus will...?!?!

Antwort
von AnglerAut, 81

Fall 1:

In dem Fall kannst du einfach rechts abbiegen, du hast hier Vorfahrt.

Solltest du den Fall meinen, wo alle 3 Parteien sich gegenseitig blockieren, jeweils einer vor dem anderen Vorfahrt haben, dies wäre gegeben, wenn du links abbiegen wollen würdest statt rechts, so müsste eine Partei, auf ihr Vorfahrsrecht mit Handzeichen verzichten und somit das ganze auflösen.

Z.b. würdest du dann den Autos von links deuten, dass du ihnen Vorfahrt gewährst, sie würden fahren. Dann würden die von rechts dran kommen und am Ende du.

Kommentar von QikaShpis ,

Dein Beispiel versteh ich aber zurück zur frage: wieso habe ich denn vorfahrt... Ich habe doch jemanden von rechts (die linksabbieger) die wiederrum rechts von ihnen keinen haben, also hätten die vorfahrt dann ich dann die linken von meiner sicht aus.. Oder?

Kommentar von AnglerAut ,

Du biegst nach rechts ab, dabei stören dich Autos, die von rechts kommen und gerade aus fahren oder auch links abbiegen doch nicht, ihr könnt beide gleichzeitig fahren.

Kommentar von QikaShpis ,

Stimmt wieder!

Danke für deine Antwort

Kommentar von LetzWetz ,

AnglerAut, deine Erklärung mit den 4 Parteien, bei einer gleichrangigen Kreuzung ist nicht ganz richtig. Gibst du Handzeichen und fährst dann doch, wer hat bei einem Unfall Schuld?

Richtig wäre es (was total absurd ist)
Du legst den Rückwärtsgang ein, fährst ein Meter zurück und steigst aus deinem Auto, dann wäre die Situation klar geregelt.
Macht keiner und wird wahrscheinlich auch nie so vorkommen!
Ist rechtlich gesehen, aber die einzige Möglichkeit 😉

Zu dem anderem.
Erst du, dann der den du von links hast und zu guter letzt, den du von rechts hast.
Begründung: da hat AnglerAut recht, den du von rechts hast, behinderst du nicht, den du von rechts hast, der will links abbiegen, also muss er dem gegenüber, Vorfahrt gewähren und als letzten darf dann der, den du von rechts hast, fahren 😎

Kommentar von AnglerAut ,

Wenn ich mit Handzeichen auf mein Vorfahrtsrecht verzichte und dann doch fahre, trage ich die Schuld an dem Unfall. Die Nachweisbarkeit ist natürlich sehr schwierig, aber auch das ist klar geregelt.

Kommentar von QikaShpis ,

Danke euch :)

Antwort
von Januar07, 47

Oh, oh!

Such Dir besser eine Fahrbegleitung, die den FS schon länger hat und entsprechend viel Erfahrung mitbringt.

Für mich liest sich Dein Text so, als wärest Du ein potentieller Unfallkandidat.

Kommentar von DerTroll ,

so schlimm fand ich den Text jetzt  nicht. Es ist ganz normal, daß man manchmal unsicher ist, gerade in Situationen, die man so vorher noch nicht hatte usw. Wenn man trotzdem vorsichtig fährt, baut man nicht gleich einen Unfall.

Kommentar von QikaShpis ,

Meine Eltern lassen mich nie alleine ich darf nicht zur arbeit und nicht zur schule, wenn ich denen jetzt noch von meinem problem erzähle darf ich in einem jahr noch nicht alleine :(

Bitte sag nicht das ich ein Unfallkandidat bin, ich hab so schon angst das was passiert :( Theorie habe ich eigentlich mit 0 fehlern bestanden aber solche situationen kenne ich halt noch nicht

Kommentar von jethrogibbs ,

Begleitetes fahren würde sich vielleicht wirklich für dich anbieten. Wenn du nicht mit deinen Eltern fahren willst, kannst du ja auch mit anderen Verwandten oder guten Freunden, welche selbstverständlich sicherer fahren als du, üben. Wird schon.

Kommentar von QikaShpis ,

Alles klar :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community