Frage von sauerpeter88, 23

Wie verhalten bei Gehaltserhöhung?

Hallo, ich plane die nächsten Monate mal ein Gespräch mit der GF bzgl. Gehaltserhöhung. habt ihr sowas schon mal gemacht? Wie geht man da am besten vor? Allein wenn ich schon daran denke, schlottern mir die Knie. Ich betreue mit noch 1 anderen Person unseren gesamten Kundenstamm (Bereich IT/Pharma), vorher habe ich alle Kunden alleine betreut. Denke das ich schon gute Arbeit mache, zumindest gab es auch nie schlechte Kritiken. Die GF selbst merkt, das ich eine Entwicklung durchgemacht habe. Denn jährlich gibt es Personalmeetings, wo mir gesagt wurde was noch besser laufen kann. das habe ich umgesetzt.

Von einem Kolelgen weiß ich, schlagt mich, ich weiß nicht woher er das hat, wieviel eingie andere Kollegen in etwa verdienen. Da bin ic dann aber doch gnaz schön drunter. Ok dmals bei der Einstellung meine eigene Schuld, hab zu niedrig angesetzt. Aber jetzt nach den etlichen Jahren bin ich etabliert und denke, das ich diesen Schritt mal in Angriff nehmen müsste.

Habt ihr Tipps? Wie hoch in % ansetzen? Argumente? No-Go's? Verhalten?

Vielen Dank!

Antwort
von Arthurio95, 23

Nenne Gründe die wichtig sind du willst dir in nächster Zeit was verändern (neues Auto, Hausbau, etc.) Zeige was du geleistet hast was du für die Firma getan hast und das das so bleibt und das du ein Gewinn für die Firma bist. Welches Gehaltsziel nimm den guten Gehalt von deinem Kollegen und deinen nicht so prickelnden und das Mittelmaß davon ist gut wobei du trotzdem höher ansetzten musst.

Antwort
von NoctisAlive, 22

Alle Dinge aufzählen, die du gut gemacht hast im Sinne von "Unternehmenszugehörigkeit", "große Projekte", "wichtige Zuständigkeiten" und dann mal vorsichtig sagen dass du dich erkundigt hast und du mittlerweile an dem Punkt bist, wo viele Mitarbeiter eine Erhöhung des Lohns erhalten.

Seh das nicht so als wolltest du deinem Chef Geld abziehen, das ist nämlich so nicht richtig. Jeder Vorgesetzte, der eine Zeit im Amt ist, weiß, dass Gehaltserhöhungen dem Alter des MA entsprechend normal sind und wird sie dir entweder gewähren oder gewisse Bedingungen daran knüpfen. Viel Spaß bei den Verhandlungen. Sei freundlich aber zeig , dass du etwas willst!

-Noctis

Antwort
von ShishaGut, 21

Habe ich damals auch gemacht.

Jedoch war die Frage eher bei einer beförderung. Du musst handfeste beweise haben. Und du musst Wissen, was du kannst. Und was deine Schwächen sind. Liste diese auf. Wenn es nicht klappt,frag ihn warum das so ist. Was benötigt wird, damit du zum Ziel kommst. Falls es nicht funktionieren solllte,solltest du nicht beleidigt sein. Kommt nicht gut an.

Gegebenfalls frage deine kollegen, was sie von dir halten (ohne das du den Gehalt erwähnst) das sind oft ehrliche Meinungen. 

Antwort
von Odenwald69, 21

warum ? nur Kunden betreuen langt nicht das kann jeder (ehrliche meinung)

ich würde jetzt als Chef einfach fragen ....

.. wie ist die Umsatzentwicklung den wurden die Umsätze den gesteigert zeit du diese betreust ?

nur das zählt...  Zahlen und Umsatzsteigerung...   

Wurde neue Kunden aquierst ? wieviel kunden wurden den neu Gewonnen ? wie ist das Potenial ?  wieviel kunden wurden den besucht ?




Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten