Frage von kathalan, 26

Wie verhalten bei entgegenkommendem überholendem Auto?

Szenario: Ich fahre mit vorgeschriebener Geschwindigkeit auf einer Landstraße (ein Fahrstreifen je Richtung). Auf der Gegenfahrbahn eine Kolonne, die von einem Auto überholt wird, d.h. auf meiner Fahrspur. Der Überholende schätzt die Situation völlig falsch ein oder sieht mich trotz Hupen und Lichthupen nicht. Die Fahrbahn ist logischerweise nicht breit genug zum Ausweichen. Gibt es hier offizielle Hinweise, wie ich mich möglichst sicher verhalte? Bremsen klar. Aber auf meiner Spur bleiben (und eine frontale Kollision riskieren) oder in den Graben fahren (und riskieren, dass der andere Fahrerflucht begeht - oder noch schlimmer, ebenfalls ausweicht und es erst hier zu einer frontalen Kollision kommt)? Sicher ist auch situativ zu entscheiden. Hat aber jemand mal grundsätzliche Empfehlungen (ADAC, Gerichte, ...) gelesen? Danke

Antwort
von Chumacera, 13

Ich würde bremsen und wenn ich merke, dass das nicht reicht, in den Graben fahren. Vor dieser Situation stand ich auch mal, zum Glück hat bremsen knapp gereicht und ich hatte keinen hinter mir.

In dem Moment wäre es mir glaube ich auch egal, ob der andere Fahrerflucht begeht, klar habe ich den Schaden, aber Hauptsache, ich habe überlebt. Eine offizielle Verhaltensempfehlung gibt es da sicher keine, da jede Sitution anders ist.

Antwort
von Retniw98, 3

Hupen und Lichthupe geben ist in dieser Situation mehr als sinnlos, das kostet dich nur wertvolle Sekunden.

So stark wie möglich bremsen und so weit wie möglich nach rechts fahren.
Auf einer gut ausgebauten 2 Spurigen Landstraße passend im Zweifelsfall auch mal drei Wagen nebeneinander. Die ist schließlich für deutlich breitere LKW ausgelegt.

Antwort
von derhandkuss, 13

Die Problematik beim Ausweichmanöver mit anschließender Sachbeschädigung ist ganz einfach. Ist der Fahrer des entgegen kommenden Fahrzeugs nicht am Unfall beteiligt und auch nicht mehr zu ermitteln, hast Du ein Problem. Dann hast Du den Schaden zunächst einmal alleine verursacht. Du musst also schon nachweisen, dass ein entgegen gekommenes Fahrzeug verantwortlich ist. Und das kann im Zweifel schwierig werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten