Frage von pauli232, 103

Wie verhalte ich mich weiter, meint er es ernst?

Hey :)
Also es ist so, dass mein Ex und ich seit 2 Monaten getrennt sind. Wir hatten in der Zeit Kontakt, geschrieben, telefoniert und ab und zu gesehen.
Gestern haben wir uns dann für einige Stunden getroffen, wir haben gechillt und uns sehr nett unterhalten. Zum Abschied hat er mich dann geküsst.
Am Abend haben wir dann nochmal telefoniert. Es ging darum was schief gelaufen ist und dass wir es langsam angehen sollen.
Zum Ende unserer Beziehung gab es viel Streit und er hat mich sehr verletzt.  Am Telefon gestern hat er dann gesagt, dass er wüsste wie sehr mich das da verletzt hat und dass er genauso wie ich gehandelt hätte. Er meinte auch noch, dass er immer für mich da ist und die Gefühle nie weg waren. Dann hat er gesagt, dass er mich nicht nochmal so verletzen möchte weil es ihm so weh tat als ich so traurig bzw. verletzt war. Er meinte er möchte mich auf jeden Fall weiter treffen und wir sollen schauen wie sich das entwickelt und ob er und ich bereit und weit genug sind um es nochmal zu probieren. Noch dazu sagte er, dass wir eigentlich perfekt zusammen passen und er schon viel eher versucht hätte mich zurück zugewinnen wenn er nicht Angst gehabt hätte, dass ich das nicht will.
Wie soll ich mich weiter verhalten ? Ich denke ich würde nochmal eine Beziehung wollen mit ihm, aber er weiß nicht ob er "reif" genug ist. Beeinflussen kann ich das ja wahrscheinlich nicht. Aber habt ihr Tipps ? Was sollen wir beim nächsten Treffen machen ? Und denkt ihr er meint es wirklich ernst ?
Sorry für den langen Text und die vielen Fragen und danke schonmal für jede hilfreiche Antwort :)

Antwort
von empiredaydream, 31

Versuche es, wenn du ihn wirklich noch liebst. Er hat seinen Fehler, wenn auch etwas spät eingesehen und ich finde, dass ihr eine Chance verdient... Wann kann denn im schlimmsten Fall geschehen?
Du könntest ihm auch sagen, dass du darüber nachdenken möchtest, denn so zeigst du ihm nochmals, dass er dir wirklich weh getan hat, aber auch das du auch noch nicht ganz abgeschlossen hast...
Egal für was du dich entscheidest, hör einfach auf dein Herz...

Antwort
von mozilla100, 46

Hey, ich denke schon, dass er es ernst meint und wenn du ihm verzeihen kannst und dich noch zu ihm hingezogen fühlst, dann würde ich es noch einmal mit ihm versuchen. Überdenke auch noch mal das Streitthema und ob sich das vielleicht wiederholen könnte. Ich weiß nicht wie alt ihr seid, aber reif wird man durch Erfahrungen, ob nun Negative oder Positive. Versucht es, ihr könnt euch zusammen weiter entwickeln und ihr werdet sehen, wie und wohin. Sollte es dann einmal nicht mehr passen, dann habt ihr viel gelernt und   oft bleibt auch eine super Freundschaft für viele Jahre

Antwort
von LukasBrunswig, 41

Die Beziehung ist wegen Streitigkeiten auseinander gegangen. Nicht weil irgendjemand fremd gegangen ist deswegen würde ich sagen das du dich nochmal drauf einlassen kannst. Jeder verdient eine 2 Chance.

Kommentar von pauli232 ,

Das sehe ich ja auch so :) Aber er meinte wir sollen erstmal gucken wie es sich entwickelt. Er denkt manchmal, dass er nicht "reif" genug ist. Hast du eventuell Tipps was wir beim nächsten Treffen machen könnten und wie ich mich dann verhalten soll ? :)

Kommentar von realistir ,

lese mal was ich unten geantwortet habe.
Begreife dann, welchen Spielraum du hast, wenn Er sich noch nicht reif für den Chefposten in einer Beziehung fühlt. Könntest doch Avancen machen ihm den Chefposten schmackhaft zu machen und gleich deutlich machen, du woltest die Chefsekretärin oder gar Stellvertreterin sein.

Es gibt ja nicht nur männliche Aspekte in einer Beziehung und solche kann Er ja kaum gut bedienen. Deswegen wäre eine sinnvolle Zusammenarbeit im gemeinsamen Zusammenleben wichtig und eine Aufgabe für Beide Beziehungspartner.

Mit anderen Worten, Menschen die sich bemühen, aus möglichst vielem das jeweils Beste machen zu wollen, haben eine klare Zielvorstellung und versuchen es zumindest.

Das möglichst Beste aus vielem machen zu wollen.
Wäre das nicht ein super Motiv für eine Partnerschaft?
Notfalls könnt ihr ja auch gut und konstruierend streiten, was hie und da das Beste sein könnte. Hauptsache ihr findet gemeinsam gute Kompromisse.

Kommentar von LukasBrunswig ,

Das ist schwierig. Aber das mit dem "reif" sein kann ich voll und ganz verstehen ich hatte mit meiner derzeitigen Partnerin auch eine kleine Pause, da ich mich nicht reif und gut genug gefühlt habe. Beim nächsten Treffen aufjeden Fall darauf achten das ihr beide nicht an euch selbst denkt sondern an den jeweils anderen und was das beste für euch ist. Macht ne liste was falsch gelaufen ist und arbeitet das ab. Außerdem solltet ihr wieder zusammen kommen sprecht miteinander wenn euch was nicht passt bevor ihr es in euch reinfresst und es irgendwann dann rauskommt. Viel Glück des packst du schon

Kommentar von realistir ,

siehe da, während ich noch am schreiben war, postet ein Anderer das was ich eingebracht, vorgeschlagen habe ;-)

Möglichst gemeinsam das Beste machen zu wollen. Wer sowas will, ins Auge gefasst hat ist Reif für ............

Kommentar von pauli232 ,

Danke Leute. Ich werde das beim nächsten Treffen mal angehen!

Antwort
von macqueline, 14

Versucht es noch mal.

Antwort
von realistir, 12

ohje ohje, wie oft kommt in deiner Frage sinngemäß vor, der Herr hat gesprochen, der Herr hat getan, der Herr will dies und das und der Herr hat diverse Fehler gemacht? Na?

Sag mal, spielst du in der ganzen Sache überhaupt eine Rolle? Wie bringst du dich denn selbst so ein, wieso fragst du uns was du tun solltest? Noch nicht in der Lage bis 3 zu zählen, eigene Wünsche und Ideen zu formulieren und in eine Beziehung einzubringen?

Mit anderen Worten, du willst Beziehungsfähig sein?
So wie ich dich momentan erlebe, willst du nur Teilhaberin sein, weder etwas mitbestimmen, mitplanen usw. Mädel, Mädel wenn das mal gut geht, hängt es nur von was ab?

Warum muss er es ernst meinen? Kann man aus einem anfänglichen Plan, oder Konzept nicht gemeinsam was größeres draus machen?

Brauchst du sinngemäß einen Chef und willst selbst nur die Putzfrau sein? Oder könntest du dir eine Chefsekretärin oder Stellvertreterin neben ihm auch vorstellen? Wenn ja, bewerbe dich sinngemäß auf den Posten, Beziehungsposten ;-)

Kommentar von pauli232 ,

Ich habe nur geschildert was er gesagt hat, ich saß da natürlich nicht nur neben und hab zustimmend genickt :D ich hab schon ne eigene Meinung! Ich bin mir eben sehr unsicher, ich liebe ihn noch aber es ist ja nicht nichts gewesen und deshalb wollte ich wissen wie ich weitermachen soll. Es geht eher darum, dass wir schauen wollen wie es sich weiter entwickelt bei MIR und bei IHM.

Kommentar von realistir ,

weiß ich, deswegen solltest du dir und ihm ein wenig Nachhilfe, Nachhilfeunterricht geben ;-)

Antwort
von liquorcabinet, 9

Also schon wieder die immer gleiche Story: Frau kehrt zu ihrem Kerl zurück, der (natürlich) nix dazu gelernt hat, ABER Hey, die Frau auch nicht, denn sie lässt sich trotz harter Beleidigungen seinerseits wieder auf ihn ein :D Also ich wünsche dir viel Spaß, du wirst noch sehen, wie sehr ich Recht behalte :)

Kommentar von pauli232 ,

Haben uns lediglich getroffen. Sind nicht wieder zusammen oder sonst was. Beleidigung gab es auch nicht. Ich liebe ihn natürlich noch, aber muss dadrüber noch nachdenken, da ich genau DAS nicht will, dass es endet wie beim letzten mal und das sieht er genau so. Mal sehen...

Kommentar von liquorcabinet ,

Womit hat er dich denn am Ende der Beziehung so verletzt? Denn du kannst doch nicht ernsthaft glauben, dass er dazu kein zweites Mal in der Lage wäre, wenn er es bereits einmal konnte?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community