Frage von nico55540 31.05.2012

Wie verhalte ich mich vor Gericht?

  • Antwort von Katzenkeks 31.05.2012
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    In erster Linie solltest du höflich sein und ehrlich. Heuchel denen nichts vor, sondern denk eher mal darüber nach, was du da gemacht hast und versuch wirklich Reue zu entwickeln. Dann müsstest du diese Frage auch nicht stellen. Aber Höflichkeit und gutes Auftreten und Benehmen ist auf jeden Fall sehr wichtig. Du solltest natürlich auch nicht unbedingt sagen, dass dir das total viel Spaß gemacht hat und du die nächste Gelegenheit nutzen wirst, um es wieder zu tun. Ein ehrlich gemeintes (!) "Es tut mir leid. Ich weiß nicht, was wir uns dabei gedacht haben." o.ä. wäre auf jeden Fall gut. Zeig ihnen eher, dass du aus der Sache gelernt hast und dich in Zukunft besser vehältst (was du beides hoffentlich tust).

  • Antwort von Nic43 31.05.2012
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Reue und Einsicht sind stets ein guter Ratgeber!

  • Antwort von elfenversuchung 31.05.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    ... vergiss den Reißverschluss vorn an deiner Hose zu schliessen, dann kannst nicht so schwer verurteilt werden ...

  • Antwort von Illona41 31.05.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    aha, es geht dir also nur darum, die sozialstunden abzuwenden. iss schon klar, wenn der harte junge den bahnhofsvorplatz kehren muss, kommt bei seinen kumpels nicht so gut. wenn ich die richterin wäre, würdest du auch noch die öffentlichen latrinen scheuern.

  • Antwort von Defram 31.05.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Frag das deinen Rechtsvertreter am Besten.

  • Antwort von sonnig0815 31.05.2012

    Du musst vor Gericht nicht den Duckmäuser spielen und zu Kreuze kriechen. Das wäre unrealistisch und der Richter würde sofort merken, dass Du spielst. Trete einfach offen und ehrlich vor ihn hin---- und lüg ihm was vor :-) --- NEIN--- Scherz!

    Zeige Reue, sag dass Du aus der Geldstrafe jetzt schon gelernt hast, dass Du Dich in Zukunft mit sinnvollen Dingen beschäftigst, keine Shooter-Spiele!

    Sag Du treibst ab sofort Sport und liest Wirtschaftsbücher( um die BRD im Kapitalismus zu unterstützen :-) anstatt fremdes Eigentum zur zerstören. Wenn Du das gut machst bekommst Du sicher auch Deine Geldstrafe wieder! ;-)

    Nee, such Dir was passendes aus was Du im als Zukunftsperspektive anbietest, anstelle von Zerstörungswut. Da stehen die Jugendrichter drauf und Du wirst nicht allzulange Frondienst leisten müssen.... auch wenn Du es ja verdient hast... böser Junge! ;-)

  • Antwort von Mykoleus 31.05.2012

    Mach klar, dass du daraus gelernt hast, gib dich einsichtig und "erwachsen", dann wird das schon. Besser als den grossen Macker raushängen lassen auf alle Fälle ;)

  • Antwort von amigo06 31.05.2012

    Also wenn du deine Strafe erhalten und bezahlt hast, gibts keine Verhandlung hinterher.

  • Antwort von thovos 31.05.2012

    bleib ehrlich,sag dem gericht warum du das getan hast,sag dem richter,daß er dir garnix kann

  • Antwort von Heidekraut12 31.05.2012

    Besprich die Taktik mit deinem Anwalt.

    Ich würde aber sagen, sei wie du bist und verstell dich nicht.

    Der Richter ist nicht dumm und merkt wenn du dich verstellst.

    Und auf jeden Fall entschuldigst du dich wenn du zu Wort kommst.

    Aber nur wenn du es wirklich ehrlich meinst.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!