Frage von Lenaw90, 120

Wie verhalte ich mich meinem Lehrer gegenüber wenner mich enttäuscht hat?

Also. Ich hatte einige Schwierigkeiten &' habe meinem Lehrer hat sehr svertraut. Ich habe ein sehr starkes Vertrauens Problem &' er war der erste der es geschafft habe das ich Rede. So das Problem ist ja egal darum geht es auch nicht. Es ist nur das wir halt irgendwann ein gespräch mit Direktorin &' Klassenlehrer halt hatten &' er mich dort so stark enttäuscht hat das ich einfach nur noch heulen könnte wenn ich ihn sehe. Ich hasse ihn halt förmlich. Naja so weit so gut hatten wir kein Unterricht mit dem jetzt haben wir aber leider wieder mit ihm. Er weiß wie enttäuscht ich bin &' das ich sehr wütend auf ihn bin aber wie reagiere ich im Unterricht? Wollte ihn eig ignorieren aber das geht nicht wegen den Noten /:

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Juliaaaa13, 22

Hallo :),

mhhhh... schwierige Situation.

Wollte ihn eig ignorieren aber das geht nicht wegen den Noten.

Exakt, mit Ignorieren fährst du wohl eher weniger gut. Das Schlauere wäre dich möglichst freundlich und angagiert zu präsentieren.

Versuche im Unterricht an etwas anderes- natürlich möglichst positives- zu denken, und nicht an das Geschehene. Fokussiere dich auf das im Unterricht passierende, und nicht auf ihn. Im Endeffekt schadest du dir nur selber damit, wenn du dich auf deinen ''Hass'' konzentrierst.

Wo drüber du dir mehr Gedanken machen solltest ist wie du dich verhälst, wenn er dich auf deine Situation anspricht bzw. was aus deinem Problem geworden ist (auch wenn das vielleicht nicht so auf dich wirken mag, sind Lehrer oftmals sehr neugierig und wenn sie ihn so einer Geschichte ''mitwirken'' auch besorgt. Die meisten Lehrer sind keine Unmenschen; das Ergebnis ist zwar für dich scheiße gelaufen, aber ich denke, dass der Wille gut war). Falls du nicht mit ihm sprechen möchtest, kannst du ihm das ruhig, aber bestimmt sagen (natürlich immer freundlich bleiben).

Alles gute :D!

Kommentar von Lenaw90 ,

Danke. Ich glaube ich werde mich die 2std in der Woche zusammenreißen. &' während den pausen werde ich ihn dann wohl freundlich drauf hinweisen das ich nicht mit ihm sprechen möchte :)

Antwort
von Krotte, 25

Verhalte dich einfach, wie du dich bei  anderen Lehrern auch verhählst. Als wäre nichts gewesen. So zeigst du Stärke. 

Du solltest den privaten Kram aus dem Unterricht fern halten.

Antwort
von Lenaw90, 42

Ansprechen ging ja nicht weil sie dann angefangen hätte zu weinen &' wer ist dann meist die doofe? Ja ich. Außerdem wollte ich es mal versuchen dann wurde ich weggeschubt. &' sie ist weg gerannt. 

Antwort
von klausbacsi, 20

Ich wiederhole es immer wieder: Du gehst in die Schule, um zu lernen für dein späteres Leben und nicht um jemanden zu gefallen oder sonst was. Alles Gute

Antwort
von olivia1997, 13

Ich rate dir mit ihm zu sprechen und dich anschließend mit ihm zu versöhnen.

Kommentar von Lenaw90 ,

habe mit ihm geredet. er weiß das ich immer noch nachtragend bin &' sehr enttäuscht aber er versucht immer noch so gut wie möglich für mich da zu sein.

Antwort
von Janbernd, 52

Du solltest versuchen ein "korrektes" auftreten ihm gegenüber darzustellen. Wenn deine Wut,  Enttäuschung etwas nachgelassen hat,  ihn vernünftig nach den Gründen für seine Beurteilung des Sachverhalts fragen 

Kommentar von Lenaw90 ,

Das habe ich schon versucht. Er meinte nur er er konnte dazu nichts richtig sagen. &' das ich das Problem alleine mit denen lösen sollte. Aber er wusste genau das ich seine Hilfe brauchte.

Kommentar von Janbernd ,

Mmmhh...,  ich nehme mal an,  du bist eine etwas zurückhaltende junge Frau,  die mit anderen Jugendlichen Probleme irgendwelcher Art hat.  Er wollte sicher in dem Moment erreichen,  das du dich diesen Problemen selbst stellst.  Könnte mir vorstellen,  die andere Seite der Medaille,  das wenn er in deinem Sinne eingegriffen hätte,  du in dem Moment gewonnen hättest.  Aber gleichzeitig auch verloren hättest,  weil er in dem Moment als Autoritätsperson aufgetreten wäre. Damit hätte es gehiesen,  du versteckst dich hinter dem Lehrer. Die Probleme wären damit größer geworden.  Besser wäre gewesen,  du hättest ihn,  kannst du jetzt auch noch,  nach Lösungsansätze gefragt. 

Kommentar von Lenaw90 ,

Er sagte er unterstützt mich solange ich Probleme habe. Das Gespräch ging ca 2h &' indem ich durchgehend fürr mein verhalten runter gemacht wurde weil ich eine Person ignoriert habe die mich total beleidigt hat &' schlecht gemacht hat. Da wird man wohl ein wenig Unterstützung erwarten können oder lieb ich da falsch? &' das ich zu meiner Direktorin hin gegangen bin hat der Lehrer gewollt.

Kommentar von Janbernd ,

Ich kenne ja den Sachverhalt als fremder Außenstehender nicht,   hatte ähnliches aber angenommen. Besser wäre es wahrscheinlich gewesen,  wenn du in die Offensive gegangen wärst und sie darauf angesprochen hättest. Vielleicht auch jetzt eine Variante.  Ignorieren ist oft eine gute Lösung aber nicht immer die beste. 

Kommentar von Lenaw90 ,

Wollte ich. Aber beim ersten mal hat sie mich geschubt &' ist weg gerannt &' beim zweiten mal hat sie angefangen zu weinen &' ist zu Lehrern gegangen. Natürlich hab ich wegen nichts ärger bekommen 

Kommentar von Janbernd ,

Hatte man versucht,  mit euch beiden zu reden?  War jemand in der Nähe,  als du sie die beiden Male angesprochen hast?  Hast du das so vor der Direktorin geschildert?  Darf ich fragen,  wie alt du bist?  Ich weiß,  erst mal viele Fragen 

Kommentar von Lenaw90 ,

1. Ja mit unserer Schulsozialarbeiterin, dem Vertrauenslehrer(der mich halt enttäuscht hat), ihr &' mir 

2. Naja nh' Menge Schüler. Lehrer kamen erst als sie geweint hat.

3. Ja. Sie meinte aber solange ich nichts beweisen kann glaubt sie mir nicht.

4. 15.

Kommentar von Janbernd ,

Wie gesagt als Außenstehender so etwas zu bewerten ist sehr schwer.  So ne Unterhaltung,  Aussprache auf dem Schulhof oder im Klassenzimmer zwischen 2 jungen Frauen in der Pubertät,  nicht abwertend gemeint!!!!!,  kann da auch schnell aus dem Ruder laufen.  Geschickter wäre es von der Direktorin sicher gewesen,  über die schulsozialarbeiterin einige dabei stehende Jugendliche zu fragen,  wie es abgelaufen ist. 

Kommentar von Lenaw90 ,

Ich habe dieser Person schon ein paar mal gedroht. Das gebe ich auch zu, das wurde aber auch mit besprochen. Aber trotzdem bin ich immer ruhig &' gewaltfrei geblieben.!

Kommentar von Janbernd ,

Welche Unterstützung hattest dein seitens deiner Eltern 

Kommentar von Lenaw90 ,

Meine Eltern wissen nichts. &' werden auch nichts erfahren. 

Kommentar von Janbernd ,

Wenn du im recht warst,  warum nicht?  Wie war denn insgesamt die Meinung der anderen Mitschüler 

Kommentar von Lenaw90 ,

Die haben hinter mir gestanden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community