Frage von DBKai, 65

Wie verhält sich jemand, der sein Gehirn immer mal wieder benutzt und wie jemand, der sein Gehirn nicht benutzt?

Warum benutzen manche Menschen ihr Gehirn? Warum benutzen manche Menschen ihr Gehirn (noch) nicht? Wie merkt man, dass jemand sein Gehirn benutzt hat? Wie merkt man, dass jemand sein Gehirn nicht benutzt hat? Ist es besser sein Gehirn zu benutzen oder es nicht zu tun?

Antwort
von Blindi56, 27

Das Gehirn arbeitet ziemlich selbständig und steuert alle Körperfunktionen. Es wird somit auch im Schlaf benutzt.

Auch die Sinne, die alle Menschen haben (hören, sehen, riechen...., lassen sich nicht ausschalten, also benutzt jeder es irgendwie).

Man kann aber untersuchen, welche Gehirnareale besonders aktiv sind, also auch, ob jemand gerade nachdenkt, z. B.


Antwort
von molpdolk, 35

Jeder Mensch benutzt sein Gehirn ständig.

Der Satz ''Schalt mal dein Gehirn ein'' soll nur verdeutlichen das jemand schärfer nachdenken soll bevor er etwas tut.

Du benutzt dein Gehirn bei ALLEN Tätigkeiten die du ausführst, auch wenn man bei manchen Menschen davon ausgeht das sie es nicht machen :p

Kommentar von DBKai ,

Es gibt auch Leute, die jeden Tag das Gleiche machen... Fließbandarbeit... dazu braucht man nicht mehr viel zu denken... das Gehirn benutzt man eher, wenn man etwas Neues ausprobiert... sich etwas selbst beizubringen versucht... sich etwas selbst zu erklären versucht... etwas genauer hinterfragt... 

Kommentar von molpdolk ,

Selbst wenn du jeden Tag die selbe, monotone Arbeit verrichtest, benutzt du dein Gehirn um die vorhandenen und gespeicherten,einfachen, Arbeitsabläufe abzurufen. 

Antwort
von Karacho, 36

Jeder benutzt sein Hirn, manche übernehmen aber lieber Gedankengänge anderer, anstatt selbst über Sachen nachzudenken, doch auch diese Menschen benutzen ihr Hirn, um überhaupt einen Tag zu meistern, da wir unser Hirn quasi für jede Aktivität benötigen. Menschen, die zum Beispiel glauben, dass die Erde flach ist, benutzen ihr Hirn auch. ...selbst Trump benutzt sein Hirn, wenn er einen informationslosen Satz zusammenbastelt.

Kommentar von DBKai ,

Klar - man benutzt sein Gehirn dabei... aber wie kann man z. B. glauben, dass die Erde flach ist? Dafür müsste es ja irgendwelche Hinweise geben, weswegen man das glaubt... so etwas müsste man ja genauer prüfen, wenn es einen denn überhaupt näher interessiert... sonst kann man auch nicht sagen, dass die Erde flach ist... sondern nur sagen, dass man es nicht genau weiß, aber derzeit eben glaubt, dass sie wohl flach sein wird... aber eben nicht fest überzeugt davon sein... 

Kommentar von Karacho ,

Verschwörungstheoretiker. Die glauben, alles durchschaut zu haben und zu sehen, dass die Regierung einem einfach nur alles vorlügt. Das kommt oft davon, dass solche Menschen unzufrieden mit ihrem Leben sind und daher einen Sündenbock oder den grossen Feind suchen.

Bei ihrer "Recherche" sind sie dann stark vom sogenannten "Bestätigungsfehler" eingenommen, sie vermuten etwas und finden dann zum Beispiel in einem von 10 Google-Suchresultaten exakt etwas, das ihre Vermutung bestätigt (in diesem Fall, dass die Erde flach ist). Da spielt es keine Rolle, dass 9 von 10 Resultaten sagen, dass die Erde rund ist, die paar Resultate, die den Unsinn bestätigen, reichen aus, um dafür anfällige Menschen davon zu überzeugen, dass die Erde flach ist.

Antwort
von laraherzchen, 32

In wie fern sein Gehirn benutzen? Über etwas kritisch nachdenken? Merkt man an der Vernünftigkeit seines Handelns.
Wenn es allein um hirnaktivität geht. Die hat jeder, immer. Das Hirn steuert Atmung Muskeln o.ä.
Und auch denken tut jeder. Also..

Kommentar von DBKai ,

Ja... einige Prozesse im Körper verlaufen ziemlich automatisch... aber man kann das Gehirn viel und oft benutzen... immer wieder dazu lernen... und sich etwas selbst zu erklären versuchen... oder man kann das nicht tun... und irgendwann in der Entwicklung stecken bleiben... dann eben auch oft sehr unvernünftig handeln - auch wenn man bereits älter ist... 

Antwort
von loema, 27

Jeder der atmet benutzt sein Gehirn.
Nur tote Menschen benutzen ihr Hirn nicht.

Kommentar von DBKai ,

Die Atmung funktioniert doch ziemlich automatisch - dafür braucht man sein Gehirn nicht zu benutzen... 

Kommentar von loema ,

... das Hirn regelt das was dir automatisch vorkommt.

Antwort
von MonkeyKing, 11

Jeder benutzt sein Gehirn, es sei denn er ist tot. Daher ist deine Frage sinnlos.

Kommentar von DBKai ,

Ich finde sie nicht sinnlos... wie merkt man, dass jemand sein Gehirn benutzt? Viele Sachen im Körper passieren ja automatisch...aber es gibt Menschen, die im Leben dazu lernen und es gibt Menschen, die sich kaum etwas selbst erklären können... das auch gar nicht versuchen... woran liegt das?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten