Frage von Mutter76, 84

Wie verhält sich das mit Krankengeld und ALG1 Restanspruch?

Hallo, nehmen wir an eine Person bekommt ALG1 während einer Umschulungsmaßnahme über die ARGE. Nun ist diese Person öfters krank, so das die Fehlzeiten sich häufen. Da sie nun die 6. Woche krank ist, bekommt sie ja nun kein ALG1 sondern Krankengeld von der Krankenkasse nehme ich an. Sie bekommt von der ARGE einen Brief in dem steht, das die Umschulungsmaßnahme aufgrund der vielen Fehlzeiten zum 4.4. gekündigt wird. Ebenfalls steht dabei, das die Person noch 30 Tage Restanspruch auf ALG1 hat. Der aktuelle Krankenschein geht nun bis 27.4. Beginnen dann die 30 Tage Restanspruch erst am 28.4. insofern die Person wieder gesund ist ? Weil während sie ja Krankengeld bezieht, hat sie ja kein ALG1, daher frage ich mich ob die 30 Tage Restanspruch erst nach Beendigung vom Krankengeld bzw der Krankheit bezahlt werden oder nach 30 Tagen verfällt während sie ja Krankengeld bezog ? Ich hoffe ich konnte mich einigermaßen verständlich ausdrücken.

Antwort
von marina7373, 65

Hallo, in der Zeit in der diese Person Krankengeld bekommt ruht der Restanspruch. D.h. diese 30 tage restanspruch beginnen erst nach dem Krankengeldbezug. Wichtig ist aber das eine erneute persönliche Arbeitlosmeldung erfolgen muss um den Restanspruch geltend zu machen. 

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen :) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten