Frage von Rythym20, 38

Wie verhält man sich wenn maan als Autofahrer an einem Bus vorbeifahren will, der an einer Haltestelle angehalten hat?

Folgendes:

(Bin in diesem Fall NICHT der Gegenvekehr)

Bin inner Fahrschule und nehme derzeit noch Fahrstunden. Mein größtes Problem ist, wenn ich an Bussen vorbei zufahren habe, die an einer Haltestelle stehen. Mein Fahrlehrer sagt dann immer ''Gas weg, bremsbereit sein''... aber was tue ich denn wenn gerade an dem Bus vorbei fahren will und er plötzlich Links blinkt? Das ist ja dann ein Zeichen, dass der rausfahren will, aber lass ich ihn dann durch und bremse oder fahre ich einfach schnell durch und gib Gas?

Wann kann ich denn noch rechtzeitig bremsen und den Bus fahren lassen und wann lässt es sich nicht mehr vermeiden?(ich will ja keine unnötige Gefahrenbremsung machen und ein Auffahrunfall provozieren)

Bitte gebt mir Tipps, wie verhält ihr euch vor nem Bus, wenn er Links anfängt zu blinken und auch wenn er an der Bushaltestelle Passagiere ein/aussteigen lässt(Blinker rechts)

...Da hab ich irgw. immer ne Heidenangst...

Danke

Antwort
von Willy1729, 17

Hallo,

blinkt der Bus, wenn Du bereits neben ihm bist, solltest Du vorbeifahren, denn wenn Du direkt neben ihm stehenbleibst, hilft das dem Busfahrer nicht, weil Du ihm dann im Weg bist. Ansonsten läßt Du ihn eben rausfahren, wenn es ohne Vollbremsung und wilde Ausweichmanöver möglich ist. Steht der Bus an der Haltestelle, solltest Du nicht zu schnell fahren, denn Du mußt immer damit rechnen, daß vor dem Bus plötzlich Fahrgäste auftauchen. Hat der Bus Warnblinklicht an, darfst Du ohnehin nur im Schrittempo vorbeifahren; das gilt dann auch für den Gegenverkehr. Diese Regelung gilt bei den Haltestellen mit dem kleinen roten Dreieck. Einen Bus, der sich mit Warnblinklicht einer Haltestelle nähert, darfst Du übrigens nicht überholen. Wenn er dann an der Haltestelle steht, darfst Du allerdings langsam vorbeifahren.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort
von ask07, 14

Also eigentlich sollte man ja hinter Bussen stehen bleiben. Kommt dir aber im Gegenverkehr keiner entgegen und dein Fahrlehrer gibt dir die Anweisung den Bus zu überholen solltest du lieber aufs Gas drücken den wie du wahrscheinlich weißt gib es ja noch den totenwinkel deshalb würde ich in der Situation schnell dran vorbei fahren . 

LG:) 

Antwort
von 19hundert9, 12

Wie der Fahrlehrer schon sagte, nicht zu schnell und bremsbereit fahren. Wenn du schon neben dem Bus bist oder direkt dahinter keine Vollbremsung machen sondern normal weiterfahren (auch nicht total aufs Gas steigen).

Wenn noch eine normale Bremsung möglich ist, bei der du vor der Haltestelle ohne Probleme stehenbleiben kannst dann bleibst du durch dein bremsbereites Fahren noch vorher stehen und lässt ihn raus. 

Antwort
von Miana85, 16

warum fragst du nicht deinen Fahrlehrer dafür zahlst du ihm schließlich ein haufen Geld. er soll mit dir die situatsion üben und besprechen

Antwort
von Welfenfee, 7

Ich würde dahinter stehen bleiben und einfach die kurze Zeit warten. Gerade bei Schulbussen besteht nämlich die Gefahr, dass da Kinder im Überschwang über die Straße flitzen. Halten Busse in einer vorgesehenen Bucht, dann fährt man ganz langsam daran vorbei und ist hoch konzentriert. Der Busfahrer wird da wohl nicht seine Mittagspause machen und besser zu vorsichtig sein, als einmal zu wenig. Überholen im Schritttempo ist bestimmt so auch nicht machbar.

Kommentar von Welfenfee ,

Und oft fahren die Busse einfach los und dann wirst Du schon bremsen. Wir haben hier oft überhaupt gar keine Buchten, in denen die Busse halten. Dann bitte stehenbleiben und wenn Du eben siehst, wenn ein Bus steht und den Blinker betätigt, dann bremse und bei geringer Geschwindigkeit ist es auch kein Problem. Wenn Du nicht richtig reagierst, dann greift Dein Fahrlehrer ein, denn er kann das Auto von seiner Seite aus steuern. Du lernst ja noch und sollst die Praxis können und das läuft halt nicht immer, so wie es sein sollte.

Bei meiner ersten Autobahnfahrstunde wollte ich einen LKW überholen und habe wohl zu spät das Manöver eingeleitet. Mein Fahrschullehrer (gleichzeitig mein Onkel) ist dann voll in die Bremsen gestiegen und hat mich angeschrien, ob ich unter dem LKW landen wollte! Ich habe das überlebt und mein Onkel auch und nun achte ich heute noch auf einen guten Abstand.

Antwort
von MorthDev, 16

Schauen ob Gegenverkehr kommt, überholen, bremsbereit sein, allerhöchste Vorsicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community