Frage von Evergreen502, 104

Wie verhält man sich am Anfang einer neuen Beziehung?

Wie ihr der Frage entnehmen könnt, bin ich seit einigen Wochen in einer neuen Beziehung. Alles ist neu und aufregend und eigentlich auch super bis jetzt. Was mir aber fehlt, bzw. nach was ich mich sehne, ist bessere Kommunikation. Er ist da eher zurückhaltend. z.B. würde es mich sehr interessieren, was für Beziehungen er in der Vergangenheit bereits gemacht hat und was er sich vorstellt wie eine Beziehung funktioniert. Zudem nehme ich einfach an, dass wir zusammen sind, richtig "definiert" haben wir das bis jetzt nicht.... Ist es zu früh solche Fragen zu stellen? Ich will ihn auf keinen Fall überrumpeln und habe mir vorgenommen mich für EINMAL ein bisschen zurück zu halten und auf IHN zu warten. (Sonst bin ich immer sehr dominant und spreche solche Dinge sehr früh an, da ich von Anfang an Klarheit will) Was denkt ihr dazu? Was ist am Anfang noch tabu und was sollte angesprochen werden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lavendelelf, 45

Auch am Anfang einer Beziehung sollten die Fragen und die Gedanken die du genannt hast nicht tabu sein. Meiner Meinung nach ist sogar gut wenn man sich vor dem einlassen in eine Beziehung schon gut und offen unterhalten konnte. 

Die Grundlage jeder guten Beziehung ist Kommunikation. Ohne diese kann man sich auch nicht richtig kennenlernen. Ich finde deine eigentliche dominante, offene Art wirklich sehr gut. Wichtig ist nur dass du das / dich jetzt nicht veränderst. Denn dann wird es mit deiner neuen Beziehung  nicht lange gut gehen. 

Sei immer für Offenheit und Ehrlichkeit. Richte dich nicht nach deinem Partner. Das sind falsche Kompromisse. Wenn er der Richtige für dich ist dann wird auch er genau dieser Meinung sein

Alles gute für euch.

Antwort
von Esme5, 70

Also ich kenne das so, dass man das Viel früher anspricht, bevor man überhaupt in eine Beziehung geht. Man sollte doch schon davor wissen, wie der andere sich eine Beziehung vorstellt. Es ist ja möglich, dass er komplett andere Vorstellungen hat wie du. Also zu früh finde ich es jetzt nicht, also würde ich es auf jeden Fall ansprechen. Es gibt vielleicht leite die darüber nicht gerne sprechen aber das merkst du dann, dann kannst du dich immer noch zurückhalten.

Kommentar von Esme5 ,

Leute*

Antwort
von MariaMichelle, 36

Ich spreche sowas immer gleich an ....
Aber du musst halt wissen wie er sich verhält .. aber ich hab des sonst jeden von meinen ex gefragt ... als wir zusammen waren und auch als nur ein bisschen was lief ..
Die meisten haben mich auch von selber drauf angesprochen💯

Antwort
von Finda, 44

Ich sehe das anders: Bevor ich eine Beziehung eingehe, möchte ich ein paar Fragen schon beantwortet haben. Ein paar Grundsätze besprochen.
Sonst merke ich erst nach 3 Monaten, dass er seltsame Ansichten hat, schon im Gefängnis war, Drogen nimmt, unfruchtbar ist, einen Fetisch hat etc.
Dieses Wissen und abchecken ist aber nicht als Verhör gedacht sonder durch viele Gespräche entstanden und er sollte mich auch Dinge fragen, die ihm sehr wichtig sind zu wissen.

Kommentar von Evergreen502 ,

Danke für deine Antwort! 

Sollte deiner Meinung also auch Sex am Anfang kein Tabuthema sein? Viele Freundinnen haben mit nämlich davon abgeraten, da es ihrer Meinung nach "das Spontane" am Anfang wegnimmt... Ich würde aber gerne schon jetzt über Vorlieben und Abneigungen sprechen

Kommentar von Finda ,

Ich würde schon erstmal unbefangen Sex haben.
Auch gerne ein paar mal öfter. Und dabei ergibt es sich dann, dass man sagt was einem gefällt und was man gerne vermeiden möchte und was man sich wünscht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten