Wie verhält es sich mit beschönigten Angaben auf XING?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

XING ist doch keine verbindliche Auskunft über meine Qualifikationen!!! Ich kann auch als Straßenkehrer ein XING-Profil haben und mich als was Höherwertiges ausgeben. Er hat ja keine Dokumentenfälschung begangen, um sich einen neuen Job zu erschleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nightstick
26.02.2016, 16:28

Unter anderem deshalb würde ich nichts bezahlen, mich in keiner Form gegenüber dem Ex-Arbeitgeber bzw. dessen Anwalt äußern, und es auf mich zukommen lassen.

Wenn er wirklich Klage erhebt, sollte man sich allerdings um einen kompetenten Rechtsbeistand (z.B. Fachanwalt für Medienrecht) bemühen.   

0