Frage von pumuckel,

Wie verfugt man richtig mit Silikon?

Irgendwie hab ich da nicht die richtige Technik, und die Fuge gefällt mir auch nie. Welche Tipps für die richtige Fugentechnik gibt es?

Antwort von demosthenes,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wichtig ist es auch, die Spitze der Silikonkartusche schräg abzuschneiden in der Breite der Fuge und dann "gegen" die Fuge zu arbeiten, also das Silikon hineinzudrücken, nicht hineinzuziehen.

Statt des Pinsels mit entspanntem Wasser habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht, indem ich einfach meine Fingerspitze in Spüli tauchte und dann damit die Fuge glattstrich.

Der "Rest" des Silikons rechts und links der Fuge kann dann leicht mit Haushaltspapier entfernt werden.

Antwort von hugue,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo Pumuckel nur Mut.Ein Blech oder Kunststoff an einer Ecke unter 45 Grad anschrägen so groß wie die Fuge sein soll. Silicon mit der Spritze in die Ecken auftragen, anschliesend mit einem Pinsel entspanntes Wasser (Wasser mit Spülmittel)die Fuge über Streichen und mit dem Blech die Fuge abziehen. Klappt hervorragend. Viel Erfolg.

Antwort von Batman,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ein bekannter Handwerker verwendet dazu die Holzstäbchen von Eis am Stiel

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

  • Qietschende Scharniere wieder leichtgängig machen Gerade bei älteren Türen hat man oft das Problem, dass sie knarren und quietschen. Wenn man die Scharniere ölt, trocknet das sehr schnell wieder ein und man muss wieder ölen. Außerdem tropft dann mal was daneben oder man hat zu viel erwischt. Ich fette die Scharniere mit Vaseline ein, das hält länger und tropfen kann auch nichts.

    1 Ergänzung
  • So klebt Brandteig nicht an So klebt Brandteig nicht: Gebäck aus Brandteig löst sich nach dem Backen problemlos vom Blech, wenn man das Bleck vor dem Backen mit kaltem Wasser abspült und nicht abtrocknet.

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community