wie verfasse ich ein Vor- bzw. Nachwort zum Thema Kläranlage?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hei, Luis12101999, du schreibst: Wir alle müssen täglich mindestens einmal. Das bedeutet: In Deutschland rauscht der "Wildbach" der Toilette jeden Tag 80mlllionen Mal und spült mit jeweils zehn bis 14 Liter eine Unmenge menschlicher Exkremente vonhinnen. Aus den Augen, aus dem Sinn. Aber irgendwo bleibt das, was wir machen, und manchmal kann man es wieder sehen und riechen in Gestalt einer unförmigen Pampe. Das Schlüsselwort lautet: Kläranlage.

So aufwendig und so sinnvoll das Verfahren ist, menschliche Hinterlassenschaften zu "recyclen" - es ist in der modernen zivilisierten und so dicht besiedelten Welt wie der unseren unverzichtbar. Es fällt nicht schwer, sich vorzustellen, dass das System Kläranlage viel Geld verschlingt. Geld, das in der Erde für Kanäle verbuddelt wird, und Geld, das der tägliche Betrieb erfordert. Die Kosten zahlen wir alle - über Gebühren. In unserer Stadt sind es XX,xx €, die ein statistischer Vier-Personen-Haushalt dafür pro Jahr abdrücken muss.

Der so. Viel Erfolg! Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorwort : " ist wirklich alles so sch**** wie es scheint ? " :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?