Frage von somebrokengirl, 50

Wie verfahren bei Familienproblemen des partners?

Mein Partner ist 21, hat seine schule mit Fachhochschulreife beendet und ist auf Ausbildungssuche, ich bin 18 und in ausbildung zur Kinderpflegerin. Wir beide leben noch bei unseren Eltern, ich kann nicht ausziehen aber würde gerne, er würde auch gerne nur hat aufgrund der Arbeitslosigkeit keinen anderen Ausweg als Harz 4 zu beantragen und ist dazu zu stolz. Er wird von seinem Vater behandelt wie ein Diener,seine Mutter schreit ihn an und behandelt ihn wie das letzte Stück Dreck und er muss es sich gefallen lassen, da sie permanent krank ist und dadurch anscheinend einen heiligenstatus hat. Zuhause wenn er nicht bei mir ist ist es manchmal Tagelang so das er nicht zu mittag isst, der Vater kocht nur ab und zu und die Mutter isst nur Süßigkeiten und Puddings,ab und zu mal dosensuppen aber die gehören ihr daher darf er keine dieser Suppen nehmen. Im Kühlschrank ist auch immer nur das gleiche, undzwar Salami, gouda, vielleicht noch andere käsesorten, brot mayo, Ketchup, pudding, Obst für seinen Vater, Milch,Gemüse ist nur da wenn der Vater sich entschließt zu kochen,dann wird eingekauft sonst ist nie etwas zu essen da. Er darf sich zu mittag nur Pizza machen wenn welche da ist, wenn er Glück hat. Er verzweifelt so langsam und ich werde immer wütender. Ich und meine Mutter leben von ihrer Witwenrente und meinem bafög, der Vater weiß das, und er lässt seinen Sohn bei uns durchfüttern,obwohl er gut situiert lebt. Mein Partner sucht überall nach Ausbildungen und hat in den nächsten Wochen aucj wieder Vorstellungsgespräche und Einstellungstests. Wie würdet ihr Verfahren in dieser Lage ?

Antwort
von bachforelle49, 10

in der Erstausbildung steht ihm Ausbildungsbeihilfe, Beihilfe, Bafög usw usw zu, d.h. mit diesen Mitteln ist ein Auszug (unbedingt) anzustreben, denn sonst dreht ihr euch weiterhin in eurem Chaoskarussell! Auf gut deutsch: Ihr geht euch gegenseitig auf den Keks, also muß sich das durch einen Auszug erstmal ändern - je weiter weg, desto besser! Altenpfleger werden doch dringend gesucht! Warum findet er keine Ausbildungsstelle? Er ist noch jung und hat eine verständnisvolle Partnerin.. 

Antwort
von Frranzi0209, 28

Versuch du doch mal mit seinen Eltern zu sprechen und erklär ihnen die Situation

Kommentar von somebrokengirl ,

Wird nie helfen, er soll sich nen Job suchen und fertig. ob er auf dem weg dahin verhungert ist anscheinend egal 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community