Frage von Brokeninside99, 9

Wie verdeutlichen ich meinen Eltern, dass ich meinem Geschichtelehrer nichts schenken darf?

Hallo liebe Community, Ich habe folgendes Problem: Da ich sehr gechichtsinteresssiert bin habe ich meinen Geschichtelehrer mal darauf angesprochen, über welches Thema er in seiner Dissertation geschrieben hat. Als er mir das Thema genannt hatte , war ich neugierig darauf mich damit näher zu befassen, daher brachte er mir ein gedrucktes Exemplar seiner Arbeit mit und schenkte es mir.Natürlich war ich überrascht, dennoch hat es mich sehr gefreut und ich habe mich bei ihm bedankt. Als mich meine Eltern jedoch auf die Dissertation auf meinem Schreibtisch angesprochen haben, erzählte ich ihnen den Sachverhalt. Eigentlich war er für mich schon abgehakt, da ich meinem Lehrer schließlich nichts schenken darf. So aber nicht für meine Eltern, die bedrängen mich nun ihm unbedingt eine Kleinigkeit zu schenken. Ich habe aber schon oft gesagt dass er es nicht annehmen darf und ich möchte ihn ja schließlich nicht bestechen ( ehrliche Arbeit ist mir am liebsten). Was kann ich tun, dass sie es endlich begreifen?

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Schule, 5

Wenn du dich für die Dissertation bedankt hast, reicht es eigentlich.
Trotzdem hat eine kleine Aufmerksamkeit nichts mit "Bestechung" zu tun. ´
Wenn sie sich im Rahmen hält (also so etwa im Bereich von 5 €) darf sie dein Geschichtslehrer auch annehmen.
Eine Schachtel "Merci" oder dergleichen wäre also durchaus im Rahmen gewesen.

Antwort
von Othetaler, 9

Solange es bei einer "kleinen" Aufmerksamkeit bleibt, ist das natürlich erlaubt.

Antwort
von WillSpliff, 6

Sag ihnen,dass du ihn schon mit deinem Interesse beschenkt hast.Seine Reaktion darauf,ist ja wohl Beleg genug dafür,dass er sich darüber gefreut hatt.

Alternativ kannst du auch,was immer sie dir mitgeben wollen einem Obdachlosen schenken.So musst du wenigstens kein schlechtes Gewissen haben,finde ich zumindest.

Antwort
von Chinanski, 9

Das war aber nett von ihm. Obwohl es ihm bestimmt auch geschmeichelt hat. Dein erstes Geschenk war also der kleine Booster für sein Ego.

Schenken darfst Du ihm übrigens schon etwas. Je nach Bundesland sind Geschenke im Wert von 5-10 Euro erlaubt.

Für Hessen hab ich das hier für Dich:

https://steb-ffm.de/index.php/staendige-informationen/1455-2015-02-18-11-25-03

Antwort
von Lance3015, 2

ach was, ne kleinigkeit kannste ihm schon geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten