Frage von dannydetroy,

Wie verbucht man eine Belastung ?

GUTSCHRIFT: Z.B. der Kunde hat Ware zurückgeschickt und sich dafür keine neue Geliefert bekommen. Im Normalfall ist es so, dass die Gutschrift dann mit einer späteren Lieferung verrechnet wird und er dann entsprechend weniger bezahlen muss. Es kann aber auch vorkommen, dass die Gutschrift ausgezahlt wird – je nach dem, was es für ein Kunde ist.

BELASTUNG: Ja z.B. wenn er sich die Rechnung unerlaubt kürzt.

Meine Frage wie verbucht man wenn die Belastungen 1679,60 beträgt ?

Gutschriften : 0,00€ Belastungen : 1679,60 Guthaben : 13645,46

Es handelt sich um einen Kontoauszug.

Hilfreichste Antwort von spaceflug,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

In der Buchhaltung wird eine Gutschrift exakt umgekehrt gebucht wie die Buchung beim Warenverkauf war:

Warenverkauf:

Ford. an Warenverkauf plus Mwst.

Gutschrift:

Warenverkauf plus Mwst. an Ford.

also einfach umgedreht und mit den gleichen (!) Konten; es werden keine anderen Konten angesprochen als beim Verkauf.

Im Kundenkto. steht dann die BUchung einmal im Soll und einmal im Haben, also gleicht sich aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community