Wie verändert sich der Flächeninhalt, wenn man....?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Flächeninhalt des Kreises: A=Pi*r²
verdoppelt sich jetzt das r (also neuer Radius gleich 2r), dann hast Du Pi*(2r)²=Pi*2²*r²=4*Pi*r², also ist die Fläche 4-mal so groß, genau so verfährts Du mit p/2 und 3*Pi...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fläche ist A=r^2 *pie dies ist die allgemeine Form y= k * x^2 

hier ist k eine Konstante und x die Variable ,bei dir ist das r

x=2 ergibt x^2=2^2=4 nun x=4 ergibt x^2=4^2=16 bei einer Verdopplung ergibt sich ein 4 facher Wert !!

Verdreifachung  x=6 ergibt x^2=6^2=36 ergibt das 9 fache

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach Dir ein Rechenbeispiel und schau Dir das Ergebnis an. In welchem Verhältnis stehen die Flächeninhalte zu einander?

Das ist doch nicht zu schwer, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung