Frage von jules4444, 210

Wie Vaillant Therme richtig einstllen bzw nutzen?

Hallo wohne seit kurzem in einer Wohnung mit Gastherme von Vaillant. Sie hat keine Zeitschaltuhr und auch kein Thermostat. Momentan ist die Heizung angestellt, sowie das Warmwasser. Nachts sind alle Heizkörper aus aber die Therme geht trotzdem immer wieder an, ich nehme an um die Vorlauftemp. zu halten. In 8h verbraucht sie mehr als 3 Kubikmeter Gas, obwohl gar nichts an ist...nur wegen des Vorlaufes...ich kenne mich leider gar nicht aus, weiß nicht ob ich etwas falsch einstelle etc. vielleicht kann man auch eine Zeitschaltuhr anbringen, damit sie nachts nicht ständig auf 60 Grad hochheizt? es ist zudem auch noch sehr laut...

es wäre toll wenn mir jemand helfen kann, danke schon mal!

Antwort
von peterobm, 210

die Therme wird wohl keine Aussensteuerung haben, damit läuft die auch Tag u. Nacht durch. Je nach Steuerung kann eine Nachtabsenkung gewählt werden. Im Sommer kann man von Heizbetrieb auf ausschliesslich WW umstellen. Um mehr sagen zu können, brauchts ein Foto

Zeitschaltuhr ganz schlecht, es ist alles AUS

Kommentar von jules4444 ,

Hallo

erstmal gamz lieben Dank für die Antworten.

Leider helfen die mir alle nicht so wirklich weiter, aus folgenden Gründen

-Vermieter habe ich gefragt der hat selbst keine Ahnung und meint es ist so wie es ist, Anleitung etc hat er angeblich auch keine

-letzte wartung war im Januar 2014 im Januar 16 soll laut vermieter die nächste sein, das solle reichen....wenn ich mir den Fachmann nun bestelle muss ich die Kosten selbst tragen, was als Studnet leider gar nicht geht...

-Außenfühler gibt es keinen

-Das mit dem Warmwasser und Der Heizung ist mir klar (Regler hoch, vorlauftemp hoch) 

Das ganze ändert nur nichts daran dss das Teil Kubikmeterrweise Gas verbraucht wenn der Regler der Heizung an der Therme an ist ( Trotz dessen, dass ich überhaupt keine Heizung anhabe...)

Monentan drehe ich den Heizungsregler immer auf Null und nur an wenn ich auch die Heizung an den Heizkörpern anmache...Denn der reine Vorlauf für das Warmwasser ( steht bei mir immer auf Stufe 3 und hat da 58grad) verbraucht so gut wie gar nichts sn gas, es sei denn ich verbrauche eben auch wirklich warmwasser....und das ist der punkt den ich nicht verstehe....Warum verbraucht die Therme so viel Gas für den Vorlauf der Heizung und das ohne tatsächliche Verbrauchsquelle, während sie bei Warmwasser fast gar nichts verbraucht ( 3 Tage 2 Leute duschen, 9 mal warm spülen und eben das gelegentliche händewaschen etc verbrauchen lediglich 0,25 Kubikmeter)

die heizung ohne verbrauch 3....

Antwort
von Kutscher1990, 201

Wann wurde die denn das letzte mal gewartet / gereinigt durch einen Fachmann ? Wenn sie sehr laut ist kann das mal dringend nötig sein. Normalerweise hast du 2 Drehschalter. Einen für den Betrieb also nur Warmwasser oder Warmwasser und Heizung plus "Schornsteinfegerstellung" und einen anderen mit Zahlen drauf. Mit dem kannst du die Leistung der Therme bestimmen. Dreh den etwas runter dann geht auch die Vorlauftemperatur zurück. Wenn man sich nicht sicher ist dann ist es auch keine Schande den Vermieter zu fragen ob er eine Anleitung hat oder den Fachmann zu rufen.

Antwort
von herakles3000, 158

Die 60 grad sind für das Wasser notwendieg unter der temperatur würden sich sonst legionellen bilden und könnten sogar eine gehirnerkrankung auslösen.Deswegen sind die 60 grad notwendieg,.Eigentlich müste die Gastherme eine Einstellung haben die man Ändern kann wen es kein Uraltmodell ist..Es müsten unterlagen zum Gerät vorhanden sein zb in einer seite des gerätes oder in den deckel zb.Vieleicht liegt es auch an einem defekten ausenfühler aber das mus dan geprüft werden vom fachman der notfals auch die gas therme Einstellen könnte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten