Wie Unterbau Küchenmaschine an tote Ecke andocken?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Verstehe ich nicht ganz, warum habt ihr keinen Eckunterschrank genommen dann ist alles Ausgenutzt. In dem Eckschrank sind ja Drehteller eingebaut. Den Geschirrspüler könntet ihr doch sicherlich an einer anderen Stelle unterbringen.

Neben dem Eckschrank hättet ihr doch sicherlich Platz.Dafür ist doch dann der Eckschrank da. Ich habe für unsere Küche lange geplant bis es so war wie wir es wollten und es gepasst hat. Die haben bei IKEA ganz schön gestaunt als ich ihnen den Plan vorlegte.

Nach der Anlieferung habe ich alles in ruhe aufgebaut und alles hat so gepasst wie es sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die SM braucht keine Stütze, weder halt, bei einer L-Form, steht sie doch über Eck, wo soll da eine Stützwand hin, nur in der hinteren Ecke eine Stütze für die Platte anbringen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DimonT
10.08.2016, 12:37

Vielen dank für die Rückmeldung. Alles klar!

0

Hallo DimonT,

eine Unterbauspülmaschine ist eine ganz normale Spülmaschine, bei der nur der Deckel abgenommen und unter die Arbeitsplatte geschoben wird!

Die steht ganz von alleine und muss von nichts und niemanden "gehalten" werden!

MfG

Norina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DimonT
09.08.2016, 15:47

Hallo Norina,

ja genau - das dachte ich auch. Aber unser küchenbauer hat im vorfeld gesagt, da die spülmaschine seitlich an eine tote ecke, die leer ist, angrenzt ist eine trennwand o. ä. notwendig. Ich kann mir wegen dme Gewicht auch nicht vorstellen, dass sie wegrutscht aber ist da ncoh etwas notwendig?

0