Frage von Zombiecat, 74

wie ungesund ist es zu viel zu trinken und zu wenig zu essen?

hi ich habe seit einer weile ein problem (seit dem sommer um ehrlich zu sein) da hatte ich nehmlich ein praktikum und das war vorallem für mich zimlich harte arbeit (4 wochenpraktikum auf der baustelle für die uni und ich bin zwar dünn aber sehr unsportlich)

auf jedenfall hatte ich damals knapp 5 liter getrungen (absaft (ich weis wasser wäre besser aber es schmeckt mir nicht) denke es war auch nicht verkehrt da es ja heiß war....

mitlerweile trinke ich sogar 6 liter am tag (rein aus durst ich zwinge mich garnicht falls es jemand denken sollte) und esse dafür kaum etwas (1-2 mahlzeiten am tag reichen mir) klar durch die 6 liter apfelsaft bekomme ich ja einiges an kalorin rein und habe e kein so hohen engerige bedarf aber ich frag mich ob es irgtwelche folgen haben wird und ich mein körper zwanghaft weniger drinen soll und dafür mehr essen sollte... oder soll ich einfach weiterhin auf meinem körper hören und weietr mit 1-2 mahlzeiten und 6 liter apfelsaft füllen?

p.s. ich abe auf garkein gefüll das ich zu dick bin ehr das ich zu dünn bin (188cm/70kg) aber mein gewicht belibt mehr oder weniger constant denke mal das kommt von den calorien des saftes)

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Ernährung, 13

Durst wird durch das Hormon Renin gesteuert - und zwar wird das Hormon immer dann ausgeschüttet wenn im Körper ein Flüssigkeitsmangel oder Natrium-Mangel vorliegt. Flüssigkeitsmangel kannst Du ausschliessen - da Apfelsaft kein Natrium (Salz) enthält, wird also das Dursthormon ausgeschüttet - daher sind Säfte zum Ausgleich des Flüssigkeitshaushalts völlig ungeeignet. Ausserdem wirkt sich zu viel Flüssigkeit und zu wenig feste Nahrung auch negativ auf die Darmfunktion aus. Zum Thema "zu viel Trinken" kannst Du auch mal hier in meine Antwort schauen.

https://www.gutefrage.net/frage/kann-man-vom-zuviel-wasser-trinken-unkommen-

Antwort
von muschmuschiii, 27

mit 6 l Apfelsaft nimmst du ca 2700 cal zu dir. Drin stecken Vitamine, Mineralien und Kohlenhydrate (davon 90 % Zucker), dir fehlen dabei komplett Fett, Eiweiß und komplexe Kohlenhydrate. In den 1-2 Mahlzeiten ist das schwierig zu kompensieren.

Du solltest deinen Apfelsaftkonsum halbieren und deine Mahlzeiten aufstocken, um dich halbwegs vernünftig zu ernähren.

Kommentar von Zombiecat ,

naja in 6 liter sind 1560 (ist schorle pur drinke ich das zeug nicht) aber im endefekt kommt es denek ich mal auf das gleiche raus jetzt ist die frage wie stelle ich m ein körper um?

Kommentar von muschmuschiii ,

in deiner Frage hast du mehrfach von APFELSAFT gesprochen und nicht von Apfelsaftschorle.

wie umstellen: wie gesagt mehr essen, 3 vollwertige Mahlzeiten am Tag, damit du genügend Eiweiß, komplexe Kohlenhydrate und Fette bekommst.

mit 3 Litern (Apfelsaftschorle) ist die Flüssigkeitsaufnahme ok, wenn es dir zu wenig ist, noch max 1 Liter Wasser unter die Schorle mischen

Antwort
von SechsterAccount, 22

Nicht gesund , zu wenig gute Nährstoffe ;). Außerdem zu viel !! Mit schmeckt auch nicht jedes Wasser aber manche sind echt ok , Probier dich durch .

Es gilt : auf 20kilo Körpergewicht 1 Liter Wasser .;)

Kommentar von Zombiecat ,

das es zu viel ist weis ich selebr aber ich dachte mir nichts dabei bis jetzt da ich einfach nur drinle wenn ich durst habe aber langsam mach ich mir halt gedanken

Antwort
von bambilein17, 5

Gesund klingt das nicht. Was isst du denn zu den Mahlzeiten? Es kann gut sein, dass du einen Mangel erleidest.

Antwort
von SarieI, 40

Kommt drauf an, was in den Mahlzeiten drinne ist. Kohlenhydrate bekommst du durch den Saft. Aber wie siehts aus mit Proteinen, Fett, Salz, etc.?

Kommentar von Zombiecat ,

ich esse eigentlich immer das vordrauf ich hunger habe oft asatich oder halt pizza sapeggti manschmal auch vegetarisch also eigentlich alles was ich so finde^^

Antwort
von RoentgenXRay, 18

Dem Körper fehlt es an Eiweißen, die Nuskeln werden im gleichen Maße abnehmen wie durch den vielen Zucker Fett aufgebaut wird. Das Gewicht müsste sich also halten. Es fehlt an mehrfach ungesättigten Fetten, die Blutgefäße werden spröde, Gefahr von Aneurisma und plötzlichem Tot. Es fehlen Vitamite und Mineralstoffe, es drohen alle Arten von Organschäden, Wachstumsstörungen, Haar- Nagel- und Zahnausfall, Hormonstörungen, Verlust der Sehstärke etc. etc. Die enorme Zuckerzufuhr bei gleichzeitiger Säurezufuhr (Kohlensäure+Fruchtsäure) schädigt die Zähne. Die enorme Flüssigkeitszufuhr überlastet die Nierenfunktion. Nierenschaden und Bluthochdruck. -> Zusammen mit spröden Blutgefäßen extrem gefährlich. Ich könnte noch ewig weiter schreiben...

Kommentar von Zombiecat ,

das heist zwangs umstellung würdst du empffehelen? also einfach weniger drinken und hoffen das der hunger dafür kommt? oder wie würdest du es anpacken um mein körper wider umzustellen?

Antwort
von KitkatKatkit, 27

Das ist nicht sehr gut, das dauerhaft zu machen, da das Risiko  einer Wasservergiftung  steigt.

Kommentar von Zombiecat ,

dachte ich wäre noch gute 3 liter von dem kritschen bereich entfernt oder kann man es auch auf dauer bekommen?

Kommentar von KitkatKatkit ,

So weit ich weiß besteht das Risiko ab 6 Liter am Tag.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten