Wie und wohin darf ich eine muslimische Frau zum Treffen einladen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wenn mir jemand schreiben würde: 

"Als Muslim darf ich das nicht bzw. ich treffe nicht nicht mit fremde Menschen".

und mich als fremden Menschen bezeichnet, dann würde ich die Finger von der Dame lassen.

Und zurückschreiben:

"Verehrteste, wann kommen Sie im 21. Jahrhundert und in Deutschland an?"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Esselamu alejkum

Damit das ganze islamisch abläuft müsst ihr euch mit Begleitung einer 3. Person ( vorzugsweise ein kleines Kind ) treffen .
Man sollte sich nicht zu oft treffen meistens reichen 2-3 Treffen um festzustellen ob man sich mit einer Person eine Ehe vorstellen kann oder nicht .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einige Wochen ist zu kurz (für Sie). Das ist halt in diesem Fall nicht einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du Muslim bist wieso weißt du dann nicht wie du sie kennenlernen kannst? 😅 am besten fragst du ihre Eltern um Erlaubnis, Sie darf sich wahrscheinlich auch  nur zusammen mit ihren Eltern / Verwandten mit dir treffen, zB zum Kaffee/essen etc LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An einem neutralen Ort mit einer dritten anwesenden Person.Vielleicht fand sie das mit dem Kaffee trinken zu sehr date mäßig wie man es in filmen sieht. Du könntest sie doch fragen, wie genau sie sich das vorstellt mit dem kennen lernen vor der Ehe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit mir bekannt....

....darf sich eine praktizierende Muslima GAR nicht mit dir treffen... zweifelhaft erscheint mir auch schon, dass sie auf face-book überhaupt mit dir schreibt.

1.) Eine Muslima darf keinen Nicht-Muslim heiraten

2.) Treffen zwischen einem Muslim und einer Muslima dienen zum kennenlernen, ob man sich heiraten will.

3.) Es muss ein "Mahram" der Frau dabei sein.

_____________________________________________________________

Wenn sie religiöse Gründe hat, und sie wirklich praktizierende Muslima ist, wird es keine Möglichkeit geben.

Da sie aber schon auf face-book mit dir schreibt, scheint sie es nicht ganz sooo genau zu nehmen...

.. allerdings ist ein Unterschied zu schreiben, oder sich zu treffen.

Es könnte auch in ihrem sozialen und familiären  Umfeld zu Problemen führen, wenn sie sich mit dir trifft, und es jemand mitbekommt.

Wie da ihre individuelle Auffassung dazu ist, kannst Du ja beim weiteren Schreiben mit ihr herausfinden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie dich nicht treffen möchte, wieso schreibt sie dann mit die es ist genauso verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sowas wie Dating oder Freund oder was weiss ich gibt es für sunnitische Kopftuchträgerinnen nicht. Und zwar prinzipiell nicht.

Ihr könnt euch bestenfalls treffen in Gegenwart einer Anstandsdame, auch zum Kaffee, aber nicht um zu flirten und zu schäkern, sondern nur, um zwei Fragen zu beantworten:

1.wann wirst du zum zum islam übertreten und

2. wann wird geheiratet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maisstueck
10.08.2016, 22:48

Och mein Gott.

Fast hätte ich mich gefreut endlich eine freundin gefunden zu haben und dann sowas. Misst.

Komisch; Sie ist streng gläübig, gebildet und studiert Rechtswissenschaft.

Ich werde nochmal versuchen und fragen ob sie eine idee hat wie wir uns treffen könnten.

2

Das Problem verstehe ich nicht.

Wo ist denn der Unterschied zwischen einer muslimische Frau und einer nicht muslimischen?

Ich habe bei meinen Treffen nie einen Unterschied bemerkt.

Sie ziert sich, und möchte dich aus der Reserve locken. Sofern sie ein wirkliches Interesse hat, kommt sie auch zu dir oder Du gehst zu ihr.

Na dann viel Spass

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maisstueck
10.08.2016, 22:41

Mein Freund, sie hat anscheinend interesse zu mir aber zum Kaffee darf sie nicht da ich ein fremde Mensch bin. Ich überlege mir jetzt wie ich es zum zweiten mal versuche könnte z.B. aufm Park treffen.

Oder wie treffen sich die muslimische Frauen mit fremde Männer (wenns ernst gemeint ist)?

0
Kommentar von Maisstueck
10.08.2016, 22:53

Ich werde sie zum zweiten mal zum kaffee einladen, wenn sie diesmal wieder "nein" sagt, das wars dann für mich.

Auch eine Hijab-Frau sollte alleine mit Männer treffen.

0

Nun eigentlich muss ein männliches Familienmitglied von ihr dabei sein, weil ihr beide alleine nicht zusammen sein dürft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maisstueck
10.08.2016, 23:06

Und im Bett?

0
Kommentar von RipeClown
10.08.2016, 23:08

Wie meinst du das "und im Bett" ?

Du darfst sie auch nicht anfassen wenn sie nicht deine Frau ist.

Erst wenn sie deine Ehefrau ist, darf sie mit dir sein, Geschlechtsverkehr etc.

0

das wird nichts!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ihr dürft euch nicht alleine treffen,weil sonst der dritte unter euch der schaitan ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArbeitsFreude
11.08.2016, 11:14

DAss der Dritte der Schaitan sei, lieber Maisstück ist kompletter SCHWACHSINN!

...es sei denn, Du oder sie laden ihn ein...

Was aliumei meint, ist jedoch wahrscheinlich: Wenn sie eine überzeugte, klassisch-konservative Muslima ist, hast Du eh keine Chance und bläst das Ganze ab, bevor Du Deine und ihre Zeit verschwendest...

2
Kommentar von sherazade1
11.08.2016, 22:41

ich glaube du hast da was falsch verstanden, und meintest wenn sie sich ALLEINE treffen und nicht verheiratet sind, ist immer ein Shaytan dabei, aber nicht der dritte ist es :D

0
Kommentar von aliumei13
13.08.2016, 08:45

wenn Man noch nicht verheiratet ist,muss ein 3.Mahram dabei sein

0

Was möchtest Du wissen?