Frage von justmp99, 103

Wie und wo schließe ich meinen Backofen an?

Wie schließe ich ihn an bzw wo habe diese 5 Kabel und weis nicht weiter bitte um Hilfe

Antwort
von Branko1000, 22

Diese Anschlussleitung wird vom Herd kommen und am Herd wird diese schon angeklemmt sein.

Normalerweise kannst du bei einer modernen Installation mit aktuellen Aderfarben alles auf die gleichen Adern anschließen, also braun auf braun, schwarz auf schwarz, grau auf grau (weiß), blau auf blau und grün/gelb auf grün/gelb.

Es kann aber gut sein, dass in der Herdanschlussdose ganz andere Farben sind und da solltest du auf jeden Fall einen Elektriker vor Ort rufen. Auch wenn du dir nicht 100% sicher bist, was du machst, dann ruf lieber einen Elektriker.

Auf die Enden der Anschlussleitung benötigst du zwingend Adernendhülsen, die du mit einer speziellen Zange aufpressen musst.

Antwort
von catweasel66, 47

wo? an einer herdanschlußdose....meist zu finden in der küche da wo der herd hin soll

wie? du gar nicht ! das ist arbeit für profis .

du.........darfst dabei zuschauen !

ach ja...ich will nicht vergessen etwas zu erwähnen. falls du doch selber aktiv wirst gibt es 4 möglichkeiten

  1. alles funktioniert
  2. nichts funktioniert
  3. dein herd wird zerstört
  4. du bringst dich in lebensgefahr
Kommentar von justmp99 ,

Ich meinte sie frage so ich habe keinen starkstromanschluss zuhause wo kann das sonst angeschlossen werden

Kommentar von catweasel66 ,

dann kannst du den herd so nicht in vollem umfang nutzen.

kann man denn einen anschluß erstellen? vielleicht gibts ja ne möglichkeit ...frag jemanden vom fach und vor allem vor ort nach ner lösung, so ist das schwer zu beantworten.

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektrik, 24

das Problem ist, dass ich anhand dieses bildes nicht viel ablesen kann. nur dass es sich offenbar um ein gerät handelt, an dem ein 5adriges kabel angeschlossen ist, dass offenscheinlich nicht älter ist als 15 Jahre. ab da wurde die graue ader nämlich wieder eingeführt...

mein Pronlem ist schlicht, dass es ganz abgesehen von diversen, nicht den vde bestimmungen ensprechenden möglichkeien gleich mehrere möglichkeiten gibt, wie das andere ende der leitung im herd / ofen angeschlossen ist...

und dann wäre da noch die frage, wie sieht die herdanschlussdose in der wohnung aus? was kommt dort überhaupt an? ist es drehstrom, ist es doch nur wechselstrom?

ich hab mir übrigens während der ausbildung mal eine mündliche abmahnung, in fachkreisen auch anschiss genannt, abgeholt, weil ich einen backofen unbedacht nach einem umbau angeschlossen und einen mörder rums ausgelöst hatte...

was ich nicht wusste, weil ich schlicht zu blöd war mal nachzusehen war, dass der der den ofen angeschlossen hatte, das damals auf eine etwas eigenartige weise getan hatte... zum glück gab es weder sach, noch personenschäden. dennoch peinlich...

lg, Anna

Antwort
von germi031982, 19

An der Herdanschlussdose in der Küche. Die sieht so aus:

https://img.conrad.de/medias/global/partner/6000_6999/6600/6660/6668/666827_01_1...

Oder so:

http://d2adf6vqjmyuxm.cloudfront.net/sites/www.voltimum.de/files/herdanschlussdo...

Oder so, hinterer Teil den man auf dem Bild sieht ist in der Wand eingeputzt:

http://cdn.idealo.com/folder/Product/3148/9/3148957/s1_produktbild_mid/merten-he...

Und auf die abisolierten Adern gehören Aderendhülsen!!

Wenn du die Dose gefunden hast bitte Bild einstellen, dann kann dir weitergeholfen werden.

Antwort
von TitusPullo, 54

Du spielst da mit Starkstrom rum, wenn du das schon nicht weisst lass da lieber einen Experten ran.

Antwort
von Chefelektriker, 26

Mit etwas Vorsicht und Umsicht bedarf es keinen Elektriker.

Wenn es ein normaler Herd mit Backofen ist, ist das einfach.

Zuerst die Sicherungen für den Herd ausschalten oder heraus drehen.

Sofern vorhanden, mit einem zweipoligen Spannungsprüfer messen, ob Kein Saft mehr auf der Herdanschlußdose ist.Alternativ geht auch ein Phasenprüfer.

Ist der "Saft" weg, schließt Du die Drähte Farbe auf Farbe an und die Zugentlastung nicht vergessen.

Dann Sicherungen rein und prüfen ob alles funktioniert.

Kommentar von germi031982 ,

Das kann auch nach hinten losgehen. Was du schreibst ist bei einem modernen Anschluss ok, aber es gibt auch Altlasten die gut und gerne über 50 Jahre auf dem Buckel haben. Da sollte man schon wissen was man macht, denn damals gab es erstens andere Adernfarben, und zweitens konnte man sich damals nur auf Eines verlassen: Man kann sich auf Nichts verlassen, oder zumindest nicht so viel! Wenn dann eine vieradrige Leitung in der Dose steckt mit schwarz, blau, rot und grau fragt sich der ein oder andere wie er das anschließen soll wenn er eine fünfadrige Herdanschlussleitung mit schwarz, braun, grau, blau und grün/gelb hat. Da wäre grau auf grau schonmal absolut verkehrt...

Da braucht man dann auch entsprechende Prüfgeräte, als einfachstes einen zweipoligen Spannungsprüfer (z.B. Duspol). Und daran hapert es bei den meisten schon.

Kommentar von Chefelektriker ,

Kann es nicht, ich hatte Farbe auf Farbe geschrieben.

Wenn da eine rote Ader drin wäre, hätte es der Hilfesuchende aufgeschrieben.

Bei jedem Anschluß wird gleich nach dem Elektriker geschrien.

Kennst Du überhaupt die Preise, was so ein Anschluß kostet? Sicher nicht, nicht jeder hat mal eben so 100-200€ über.

Je nachdem an was für einen Pfuscher man gerät.

Ich hatte vorsichtig und Umsichtig geschrieben.Niemand, auch kein Laie schließt ein Gerät unter Spannung an.

Und unbedingt ein zweipoliges Messgerät ist bei einem Herdanschluß nicht notwendig, ein Lügenstift tuts auch.

Im Übrigen wäre auch danach gefragt worden, wenn nur 4 Drähte in der Dose vorhanden wären.

Bei Strom, egal in welcher Form, haben besonders Laien einen großen Respekt, deshalb wird bei jeglichem Anschluß nachgefragt.

Du kommst natürlich gleich mit extremen Klopfern, wie alle anderen auch, lebensgefährlich, tödlich, darf nur ein Elektriker und so'n Quatsch.

Hilfe habe ich hier kaum gesehen,dafür aber sehr oft gemeckere.

Kommentar von germi031982 ,

Er sucht ja nach dem Anschluss, denn er fragt ja wo er das vorhandene Kabel anschließen muss. Das heißt er weiß aktuell erstmal selber nicht wie das in der Anschlussdose aussieht und kann das erst hier beschreiben wenn er sie gefunden hat und reingeschaut hat.

Und natürlich kann das auch jemand machen der sich mit der Materie auskennt und weiß was er macht. Ob man sich das Wissen autodidaktisch angeeignet hat oder den entsprechenden Beruf erlernt hat ist da erstmal sekundär. Man muss wissen was man macht damit man nicht sich und andere gefährdet und auch keinen Schaden am Gerät verursacht. Entsprechende Schäden bleiben da nämlich an einem selber hängen, auch wenn der Herd durch Falschanschluss beschädigt wird. Das gilt immer, auch wenn der Elektriker das macht, der haftet dann halt für seine Arbeit und wenn er was vermurkst...

Und ich schrieb ja, wenn es moderner Anschluss ist, dann ist das kein Thema. Man muss halt nur schauen das die Brücken richtig gesetzt sind am Herd, und das evt. welche entfernt werden müssen zwischen den Anschlüssen der Phasen.

Wenn der Fragesteller ein Bild seiner Herdanschlussdose einstellt wird man ihm hier auch besser helfen können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten