Frage von Dingschen, 123

Wie und wo kann ich richtig reiten lernen?

Hallo,

ich möchte Reiten lernen.

Hört sich jetzt vielleicht komisch an, aber ich reite seit ich 6 bin.
Mit 6 kam ich in einen Reitverein und bin auf ausgebundenen Schulpferden "geritten". Motivationsabzeichen, Teilnahme an einem Reiterwettbewerb, trotzdem denke ich, dass ich da im Grunde nichts gelernt habe.

8 Jahre später habe ich da aufgehört, da ich eine Reitbeteiligung angeboten bekommen habe. Für 50€ im Monat durfte ich 3x wöchentlich zu einem Stall kommen und mich um ein Pferd kümmern und es reiten.
Ich bin sehr oft ausgeritten, wir hatten ein tolles Gelände. Allein oder in der Gruppe, ich kenne wohl jede Situation. Auf dem Platz bin ich auch dressurmäßig geritten, Unterricht gab es dort nicht. Ich war 6 Jahre da. Jetzt bin ich umgezogen.

Also: Ich kann ein Pferd nicht anständig in Anlehnung bringen, vorwärts-abwärts reiten, es ist einfach keine perfekte Harmonie zwischen Pferd und mir. Ich mache unter Garantie sehr viele Fehler. Daran muss ich arbeiten, ich möchte unbedingt richtig reiten lernen!
Deshalb Anfänger.

Ich möchte regelmäßigen, qualifizierten Einzelunterricht nehmen, aber auch trotzdem mal eine Stunde allein Reiten um das Gelernte in Ruhe versuchen besser umzusetzen. Ich möchte keine Hilfszügel benutzten! Wie soll ich lernen, das Pferd in Anlehnung zu bringen wenn es Dreiecker drauf hat? Das geht nicht und das möchte ich nicht. Und ich möchte auch hin und wieder ausreiten, einfach weil es Spaß macht und auch fürs Pferd schön ist.
Genauso natürlich Bodenarbeit und die Pflege.

Problem: Was kann ich machen?

Reitbeteiligung? Nein, ich habe schon einigen Anzeigen gesehen und die Leute angeschrieben. Aber jemanden wie mich, der nichtmal E-Niveau hat will niemand. Nur eine Frau wollte mich treffen, aber ihr Pony ist ausschließlich fürs Gelände geeignet und es gibt keinen Unterricht. Das möchte ich aber nicht.

Schulbetrieb? Auch nicht, da garantiert Hilfszügel zum Einsatz kommen und ich nicht einfach mit einem Pferd frei reiten oder ausreiten kann wenn ich möchte.

Eigenes Pferd? Finanziell nicht drin.

Weiß jemand was ich am besten machen kann um anständig reiten zu lernen?

LG

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 47

Dann würde ich Dir empfehlen, das monatliche " Taschengeld" zu sparen und öfter mal intensiv Reiturlaub zu machen.

Eine sehr schöne Basis, wenn Du keine Hilfszügel willst,  und gerne über Bodenarbeit ( ich mag dieses Wort zwar nicht...) mal einen ganz anderen Ansatz versuchen möchtest, könnte ich Dir die Reiterpension Marlie an der Ostsee empfehlen.

Deren Leitspruch heißt" reiten wie von Zauberhand bewegt"

Einen weiteren Hof, der auf klassischen Grundsätzen zu arbeiten scheint, hoffe ich empfehlen zu können, wenn ich ihn ausprobiert habe ;-)

Allerdings denke ich, dass man durchaus auch mit Dreiekszügeln richtig reiten lernen kann - wenn das Konzept dahinter passend ist. Aber die Reitschule meines Vertrauens ist zu weit weg von Belgien.

Antwort
von Minifefee, 29

Du könntest in allen Schulbetrieben fragen nach
1.Ausbildund der Lehrerin, das ist nämlich auch ausschlaggeben wie viel du lernen kannst/wirst (die Stufen der Ausbildung findedt du zB auf Oeps im Internet)
2.ob sie pferde mit verschiedenen Niveau haben
Sprich: nicht nur Schulpferde

Du könntest auch Reitunterricht nehmen und vll paralell das gelernte an dem besagten pony im gelände üben (falls das finanziell möglich ist)

Man auch im Internet dazu lernen, ich zB schaue auf YouTube immer ReitTV oder Pferdeinsider (keine Werbung...) natürlich ersätz das nicht den Reitunterricht!

Lg Mini FeFee

Antwort
von MaryYosephiene, 54

hey, suche auch einen ort wo ich reiten lernen kann, wo wohnst du?? Berlin oder woanders??

Kommentar von Dingschen ,

Ganz weit weg. Nichtmal in Deutschland ^^

Kommentar von MaryYosephiene ,

oh achso, ok.... na dann....

Antwort
von Riverside85, 30

Ohne Privatpferd (sei es jetzt als RB oder als eigenes) wirst du da kaum Möglichkeiten haben, denn wie du schon erkannt hast, ist das mit Schulpferden meist nicht so einfach... 

Ich würde weiter nach einer RB suchen, manchmal nehmen die Leute auch jemand, der noch nicht so gut reitet, auch wenn das schwerer zu finden ist. Langjährige Erfahrung mit Pferden hast du ja. Vernünftig scheinst du auch zu sein und mir wäre jemand, der seine Fähigkeiten realistisch einschätzt wie du viel lieber als einer der meint er kann schon alles (und sich entsprechend verhält). 

Vielleicht kannst du mit einer Pflegebeteiligung anfangen, manchmal wird mehr draus. Die Leute kennen dich dann schon und wissen, daß du gut mit ihrem Pferd umgehst, vielleicht erlauben sie dir dann auch Unterricht auf ihrem Pferd zu nehmen. Das würde ich auch immer dazu sagen, daß du bereit bist Unterricht zu nehmen und dich weiterentwickeln willst. Aber: Für den Besitzer steht immer das Pferd im Vordergrund, du als mögliche RB solltest also auch vor allem Interesse am Pferd und dessen Wohlergehen haben und nicht nur verbissen an dir selber arbeiten. 

Antwort
von trabifan28, 59

Naja, wenn ein eigenes Pferd nicht drin ist, du nicht in einem Schulbetrieb reiten möchtest aber gleichzeitig sagst, dass dich niemand als RB will.... bleibt wohl keine Möglichkeit.

Bei sowas brauchst du Geduld. Du wirst nicht sofort das passende finden.

Schalte doch selbst im Internet Anzeigen bezüglich einer RB mit der du Unterricht nehmen kannst. hänge Zettel auf, frage in deiner Nähe bei versch. Ställen nach...

Richtig reiten lernt man nur bei einem guten Reitlehrer.

Antwort
von Blacklight030, 59

Eine Sache ist klar, Reitunterricht ist nicht billig, wenn es Einzelunterricht ist, aber trotzdem schon ab 15 Euro zu haben, denn es ist doch nicht unüblich, dass in Ställen Unterricht von Reitlehrern von Außerhalb gegeben wird. Bei uns haben viele Reitunterricht, obwohl sie seit vielen Jahren reiten. Du hättest vielleicht schreiben sollen, woher Du bist. Der beste Weg ist Unterricht im eigenen Stall, eben dort, wo Du ein Pferd zur Verfügung hast. Unerfahren bist Du ja nicht, da sollte doch was machbar sein, wobei es stimmt, dass vielen Pferdebesitzern das Vertrauen fehlt

Kommentar von Dingschen ,

Geld spielt da keine Rolle, ich habe ca. 300€ monatlich für mein Hobby.

Ich habe eben kein Pferd zur Verfügung, ich bin neu hergezogen. In meiner alten Stadt hatte ich eben die besagte Freizeit-Reitbeteiligung.
Jetzt bin ich hier und habe eben keinen Stall. Ich kenne hier auch noch niemanden.
Bin aus Belgien..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten