Frage von ralphdieter, 22

Wie und wo bekomme ich eine EN-DE-Übersetzung fürs Landratsamt?

Für einen Einbürgerungsantrag liegt mir eine Bescheinigung vor (halbe Seite einfaches Englisch). Das Landratsamt will das nun übersetzt haben. Das könnte ich zwar selbst erledigen, aber ich befürchte, damit nur neue Munition zu liefern, um die Bearbeitung weiter zu verschleppen.

Was muss ich beachten, damit das Amt die Übersetzung anerkennt?

Antwort
von fritzisk, 13

Suchst du eine Art Wörterbuch oder eine komplette Übersetzung des Textes? Als Wörterbuch würde ich Pons.de empfehlen und falls du einen Text brauchst Google mal.. Du bist bestimmt nicht der/die einzige mit dem Problem..:)

Kommentar von ralphdieter ,

Der Text selbst ist Kinderquatsch; beruflich und privat spreche ich ohnehin viel Englisch.

Nur das Amt bereitet mir Bauchschmerzen. Es lässt offenbar keine Möglichkeit aus, die Bearbeitung zu verzögern.

Kommentar von fritzisk ,

Dann schreibe ihn selber.. Ich schätze es geht nur darum um zu sehen, ob du englisch kannst oder nicht.. Ein zwei Fehler werden schon nicht gravierend sein und du kannst ihn um sicher zu gehen noch jemandem zu Korrektur lesen geben, falls du Flüchtigkeitsfehler übersehen haben solltest..

Antwort
von SebRmR, 8

Frag doch beim Amt nach, ob sie eine Übersetzung von dir oder nur von einem qualifiziertem Übersetzer akzeptieren. Die wissen das am besten und verbindlichsten.

Kommentar von ralphdieter ,

Telefonische Anfragen sind von Amts wegen unerwünscht, und schriftlich würde das Wochen dauern. Ich hoffe, hier auf GF etwas schneller aufgeschlaut zu werden.

Antwort
von grtgrt,

Sie wollen von dir mit Sicherheit eine beglaubigte Übersetzung.

Wie du sie bekommst, lies bitte nach auf Seite http://www.alphatrad.de/beglaubigte-uebersetzungen .

Antwort
von ralphdieter,

Problem gelöst:

Die Suche nach "Übersetzungsbüro" lieferte sinnvollere Treffer als "Übersetzung englisch". So konnte ich den Brief von einem "vor deutschem Gericht ermächtigten Übersetzer" übersetzen und beglaubigen lassen.

Daran konnte das Amt nichts mehr aussetzen. Jetzt hat Deutschland zwei neue Einwohner :-)

Und der Spaß hat mich gerade mal 50€ gekostet. Da fragt man sich doch glatt, wovon Übersetzer eigentlich leben...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community