Frage von Setami28, 32

wie und wann entsteht liebe?

hey mir ist etwas durch den kopf gegangen was mich nun sehr interessiert. und zwar habe ich zb einen freund, wir verstehen uns charakterlich sehr gut und haben seit längerem etwas körperliches miteinander, teilen auch die selben hobbys zumindest teilweise. nun frage ich mich, wenn man jemanden körperlich und geistig anziehend findet und das auch auf gegenseitigkeit beruht, wieso entsteht manchmal liebe und manchmal nicht? hat das in diesem bsp nur etwas damit zu tun wie oft man sich sieht, wenn sowohl bei ihm als auch bei ihr keine potenziellen partner im umfeld sind?

Antwort
von Muckula, 20

Keiner weiß, wie genau Liebe entsteht, es ist ein Zusammenspiel aus verschiedenen körperlichen und rationalen, bewussten und unbewussten Faktoren. Hängt ja auch davon ab, wie man "Liebe" definiert. Manche können zusammen wohnen und regelmäßig in die Kiste springen und betrachten das trotzdem nicht als "Liebe", andere fühlen sich schon unsterblich verliebt, wenn sie jemanden seit zwei Tagen aus der Ferne anhimmeln.

Antwort
von wictor, 12

Für mich handelt es sich genau dann um Liebe, wenn man sich wünscht mit der Person das restliche Leben zu verbringen. F+ ist meistens zur Überbrückung da, solange man nichts anderes in Aussicht hat und solch eine Beziehung kann für gewöhnlich problemlos beendet werden. Wenn es aber nicht mehr so ist und man merkt, dass man die Person nicht loslassen möchte, dann ist Liebe im Spiel.

Antwort
von koraline, 7

Vielleicht hat das mit der seelisch/geistigen Verbindung zum anderen Geschlecht (oder auch nicht) zu tun, der Offenheit dafür, dem Wunsch, dem Willen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten