Frage von brotboden, 47

Wie umgehen, wenn der Fahrstuhl stecken bleibt?

Täglich fahre ich in einem überfüllten Fahrstuhl hoch in den 12. Stock in mein Büro. Nun frage ich mich was passieren würde, wenn dieser stecken bleiben würde... Ich gebe den Fall vorn: - Insassen; Chef, direkter Vorgesetzter, Freundin, Arbeitskollegen
- Zeit:2-3 Stunden - man selbst hat Bauchschmerzen und Durchfall - Fahrstuhl ist ziemlich eng und man kommt sich vor wie in einer Stehzelle. Wie würdet ihr euch verhalten, wenn ihr in diese Lage kommen würdet? Freue mich schon auf eure Antworten.

Antwort
von Thaliasp, 47

Vor einigen Jahren habe ich genau das erlebt. Ein überfüllter Lift(25 Personen) blieb plötzlich zwischen 2 Stockwerken stecken. Das Herz schlug mir bis zum Hals weil ich auch mitansehen musste wie die Leute in Panik gerieten und wie wild die Knöpfe drückten. Ich sagte mir immer tief durchatmen, ruhig Blut bewahren, es kommt Hilfe. Es war ein Lift eines Spitals. Nach ca. 40 Minuten wurden wir erlöst. Seither wird es mir immer ein bisschen mulmig wenn ich in einen kleinen engen Lift einsteigen muss.

Antwort
von ghasib, 27

Na erst mal den Notknopf drücken und Panik vermeiden . Die meisten neuen Fahrstühle sind direkt mit Hilfe verbunden und ja dann eben Ruhr bewahren wenn Hilfe eintrifft.

Kommentar von fernandoHuart ,

Ruhr bewahren geht nicht bei Durchfall..;-) <---

Kommentar von ghasib ,

Dann gehts in die Hose. Was willst du sonst machen. Oder in ne Tüte falls vorhanden. Das ist unter den Umständen nicht zu ändern

Antwort
von fernandoHuart, 24

Ein mal kann passieren, aber TÄGLICH diese ÜBERFÜLLTE Fahrstuhl überfüllen, das grenzt an Selbstmord. ;-) <---

Informieren dass man nicht mehr zurückhalten kann, bist bestimmt nicht der einzige der plötzlich Entlastungsdrang bekommt. Die Leute aus der Werbungabteilung um Immodium Akkut bitten. Die haben immer welchen in die Tasche.

Wer drin mitsteht ist egal, früher kommen sie nicht raus.

Alle werden sich doppelt freuen raus zu kommen.

Da wo ein Fahrstuhl im Betrieb sit, muss es Jemand da sein der geschult ist und sich um die Befreiung kümmern kann.

Auf jeden Fall die Unruhige ruhig stellen und warten. Bei öffnen der Türe, lasse die Andere vor. Da passieren die meisten Unfälle. ;-)

Es musst ein sehr beschädigte und nicht gewartete, illegale Fahrstuhl sein wenn Schlimmeres als ein ungeplante Stop passiert. Oder Sabotage.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten