Frage von JuliaBeautXx, 38

Wie umgehen mit Zwangsgedanken und Dränge und gehen sie wann weg?

Z.b whatsappkonto löschen usw

Antwort
von Kevinuser, 16

Hallo Julia :),

Dir ist auf denen Fall zu helfen, das schonmal vorneweg.

Wie laufen diese Gedanken bei dir genau ab? Ist es ein bestimmter Gedanke den du immer und immer wider durchdenkst? Sind es verschiedene Ereignisse. 

Kommentar von JuliaBeautXx ,

Ja z.b mein Whatsapp konto löschen oder in die sonne schauen obwohl ich es nicht will

Kommentar von Kevinuser ,

Okay. So jedoch musst die Zwangsgedanken und Zwangshandlungen schon unterscheiden. In die Sonne schauen geht mehr in die Richtung Zwangsahandlung. Da jedoch jede Handlung auch ein kognitives Element inne hat und somit eine Zwangshandlung in meinen Augen auch irgendwo ein Zwangsgedanke ist, geht beides so ziemlich in die selbe Richtung. 

Was du tun kannst:

Dir ist auf jeden Fall zu helfen. Das schonmal vorangestellt. Also dahingehend brauchst du dir keine sorgen machen. Es gibt viele Menschen die sich dafür hilft holen, teilweise Jahre lang brauchen um das in den Griff zu bekommen aber ich kann dir sagen, dass du das auch alleine hinbekommen kannst. 

Vermutlich wird es bei dir so sein, dass du dir einredest bzw. auch ganz einfach das Gefühl bekommst deinem Zwang nachzugeben. Entweder denkst du dir "Ja egal ich denk einfach nur ganz kurz darüber nach, oder ich mach einfach ganz kurz das und das", oder du hast richtig das Gefühl du MUSST das jetzt unbedingt machen und wirst nachdem du das gemacht hast auch mit einer Art Glückshormon dafür belohnt es getan zu haben. Dir gehts dann einen kleinen Moment echt gut und du hast das Gefühl, dass es richtig war. Jedoch wird es nicht dabei bleiben. Es wird sich wiederholen wiederholen und wiederholen. Ob Gedanken oder Handlung. Du wirst ständig das Gefühl haben, dass wenn du es jetzt NICHT tust du eine Art leere hast, etwas passieren wird oder ganz einfach der Druck verschwinden wird, wenn du es tust. Auch denkst du dir vielleicht, dass du es tun musst weil es einfach vielleicht wichtig ist.

Es klingt jetzt vielleicht zu einfach bzw. vielleicht auch einfach zu schwer aber was dir auch der ganzen Misere heraushelfen wird ist es einfach zu IGNORIEREN. Und ich meine es auch genau so. Ich weiß er fällt einen vermutlich extrem schwer es zu unterlassen. Vielleicht denkst du dir auch ja wenn ich es unterlassen könnte würde ich hier garnicht in die Gruppe schrieben. Aber es wird von Mal zu Mal einfacher. Du wirst jedesmal weniger dazu geneigt sein deinem Drang nachzugeben. Schieb die Gedanken einfach vor dich her. Denk dir, dass du darüber später nachdenken wirst (Denn teilweise denkst man über Dinge auch Stundenlang nach) und dann schreibst du es wieder auf, bis du es vielleicht sogar vergisst. Und das wirst du jedesmal tun. Dann wirst du dir irgendwann sagen "Ja kein Plan ist mir jetzt egal" also egal welche "vermeintlichen" Konsequenzen dich erwarten könnte, wenn du jetzt deinem Zwang NICHT nachgeben solltest. Du darfst dich von den Gedanken was passieren "könnte" nicht einschüchtern lassen. Du musst eine Art "Es ist mir Egal" Barriere schaffen und diese immer zwischen dir und dem Zwang schalten. 

Da du auch bereits schon soweit gegangen bist dich hier in diesem Forum an Fremde zu wenden um eine Lösung zu finden, ist davon auszugehen, dass dich diese Zwänge auch schon seid längerem verfolgen. Das heißt es ist dir bewusst, dass das von selbst nicht unbedingt besser wird. Du musst das ganze mit dir selber und NUR mit dir selber vereinen und erkennen, dass es die einzige Lösung ist das alles zu ignorieren und es wird dir besser gehen.

Viel Erfolg!

Liebe Grüße

Antwort
von PhilipAstley, 20

Es gibt kostenlose Telefonnummern wo man professionell beraten wird und zwar anonym und  unter Schweigepflicht. Solche Nummern gibt es z.B auch in Schulen, auf der Arbeit, im Internet oder im Hausflur

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten