Frage von Readytodie, 28

Wie umgehen mit Verhalten eines Borderliners?

Ich bin jetzt seit Sommer mit einem eigentlich tollen und wunderbaren Mädchen zusammen, sie hat mir jedoch von Anfang an gesagt sie leide unter Borderline, es sei jedoch nicht sehr stark ausgeprägt.. Da ich von ihr sehr angetan war verliebte ich mich schnell in sie und gestand ihr auch meine "Liebe"im Laufe der Zeit- DIe Folge dessen war das sie sich trennte... Ein paar Wochen später klappte es aber wieder mit uns und alles hätte wieder gut sein können.. Jedoch gab es seit dem ständig Streit wegen uns wegen m.M.n. wirklich Kleinigkeiten, über die ich hätte im Traum nicht streiten können. Hinzu kommt das sie zurzeit starke persönliche Probleme hat (Finanzierung der Wohnung, Eltern etc.).Ein Beispiel was ich meine (gestern passiert)

ICh hab bei ihr übernachtet und bin gegen 16 Uhr nach Hause gefahren,da sie meinte sie müsse um 17.30 in der STadt ihren Ex Freund treffen (mit dem sie noch sehr gut befreundet ist) und mit ihm über sein Verhalten reden (da er ein paar Tage zuvor nen Typen dumm angemacht hat im CLub, der sich mit meiner Freundin unterhielt), er ist nunmal immer noch in sie verliebt und deswegen eifersüchtig. ABer naja soweit so gut. Ich verabschiedete mich und meinte zu ihr ich müsse heute noch kurz etwas erledigen, wir können ja dann schreiben wegen heute abend... ALso bin ich los meine Besorgungen erledigen, sie war in der zwischenzeit in der Stadt mit ihrem Ex reden. So gegen 8 schrieb ich ihr ich seie wieder zurück, wie es denn bei ihr zwischenzeitlich aussähe.. Sie schrieb mir "der xy(exfreund) von ihr hätte sich wieder selber eingeladen und sie wären grade noch in ihrer Wohnung mit ihm". Wohlbemerkt- Wenn sonst die Wörter "Ex Freund" und "selber eingeladen" fielen, hatten die 2 immer STreit und sprachen sich dann aus... Ich dachte also, wahrscheinlich haben die 2 wieder STreit lass ich die mal reden und warte", also in der ZEit noch zu nem Kollegen gechillt und gewartet. So gegen halb 9 schrieb sie mir wo ich denn grade bin. Ich schrieb das ich noch bei meinem Kolleg bin, jetzt dann aber losfahren würde.. Darauf hin schrieb sie mir "ok dann viel spaß noch".. Ich schrieb ihr ein Fragezeichen zurück und fragte was los ist. Darauf hin brach wieder ein riesen Streit vom Zaun, ich würde meine Zeit ja nicht mit ihr verbringen wollen, was mein Problem sei wenn jetzt noch ihr Ex mit uns was machen würde, ich würde mich nicht an Absprachen halten etc etc. HEute morgen schrieb ich ihr, dass es mir leid tue , nur das ich auf eine Antwort ihrer seits gewartet habe , wie es bei ihr aussieht, da sie mir schrieb ihr Ex hätte sich wieder eingeladen, und sie das sosnt nur schreiben würde wenn die 2 etwas zu bereden hätten, und da wollte ich nicht stören.. Aber die einzigen Antworten die ich wieder bekomme sind "ich hab keine lust mehr", "jaja ist klar ;)" ,"was willst du noch?"... Wie würdet ihr reagieren? Hab ich tatsächlich falsch gehandelt? Bin wie so oft überfragt ? :/

Antwort
von Ostsee1982, 13

Du schreibst, dass du seit Sommer eine Freundin hättest. In deiner anderen Frage schreibst du allerdings, dass es sich nicht um eine Partnerschaft sondern Freundschaft Plus handelt. Auch da haben sich offensichtlich schon diverse Probleme gezeigt. Im Endeffekt ist es völlig irrelevant wie sie sich verhält. Es geht darum ob du mit ihrem ambivalenten Verhalten zurecht kommst und wenn du das kannst wirst du auch mit ihrer Art leben müssen. Ich arbeite selbst mit psychisch kranken Menschen aber ich würde mir das im Rahmen einer Partnerschaft nicht antun.

Antwort
von Rockige, 14

Borderline, egal wie stark ausgeprägt, ist als Außenstehender bzw. als Partner nicht so leicht zu händeln.

Vielleicht findest du hierrüber ja gute Ratschläge etc: https://www.google.de/search?q=borderline+angeh%C3%B6rige+forum&ie=utf-8&...

Antwort
von pinacolada42, 6

Was willst du mit so einem Mädel? Solch Verhalten macht einen ja nur kirre!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten