Wie umgehen mit Jungen, der Großvater verlor?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

dann sollte er was tun um die trauer zu bewältigen, es ist nunmal so, menschen sterben, menschen werden geboren.

aber das eigene bleibt deshalb nicht stehen, wenn er es alleine nicht schafft seine trauer zu bewältigen ist seine mutter in der verantwortung ihm zu helfen oder helfen zu lassen.

2 meiner großeltern sind auch schon tod und mein letzter Opa wird bald folgen, man muss sich halt damit auseinander setzten, und seinen frieden damit machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey. Den Verlust einer wichtigen Person zu überwinden brauch seine Zeit. Vielleicht kannst du dich einfach des Öfteren mit ihm treffen und was mit ihm unternehmen was er davor sehr gerne gemacht hat. Ablenkung würde ihm bestimmt gut tun. Aber gib ihm auch ein wenig Zeit das alles zu verarbeiten und frag vielleicht ob er darüber reden will und wie er sich fühlt,was er denkt...

Viel Glück und lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder trauert anders, und Trauer ist richtige Arbeit.

Lass ihm einfach seine Ruhe, und zeige ihm dass du da bist wenn er dich braucht. Wenn der erste Schock vorbei ist dann kannst du versuchen ihn ein wenig abzulenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass(t) ihm Zeit zu trauern! Jeder hat seine eigene Art! Manche Menschen weinen herzzerreißend, 
andere ziehen  sich lautlos in ihr Innerstes zurück. Ganz sicher läuft
er nicht gefühllos  am Meer herum, im Gegenteil!  Bei den Spaziergängen ist er mit  seinen Gedanken wohl  seinem Opa sehr nahe

Akzeptiere , dass er das alleine bewältigen muss, aber zeig´ijhm, dass Du da bist, wenn er Dich brauch und vielleicht reden will!.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?