Wie überzeugt man seinen Mann?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Denke nicht dass Geld hier ein guter Hinderungspunkt ist. Klar sind Kinder teuer und klar ist es nicht einfach. Aber die Kinder kommen sicher besser damit klar als ihr. Macht euch darüber keine Sorgen. Ich finde es nicht schlecht wenn Menschen Kindern wollen weil es so ist und nicht weil sie jetzt dazu Geld dafür haben und weil es quasi "dazugehört" angeblich.

Ich kann dir nur sagen ich kenne mindestens 3 Frauen die immer Kinder wollten aber sich mit dem Satz "ich kann ihnen noch nichts bieten - erst einmal Karriere" immer wieder vertröstet haben. Kinder hat noch keine weil irgendwann war man scheinbar zu alt. Kinder sind eine Herzenssache und das ist mit Geld nicht aufzuwiegen. Kein Geld der Welt macht die Sache besser, schlechter, leichter oder schwieriger. Wenn du unbedingt Kinder willst und es dir deswegen so schlecht geht würde ich unbedingt mit ihm reden. Und versuchen ihm klarzumachen, dass das schon irgendwie geht. Jetzt ist noch Zeit.

Davon abgesehen - sollten eure finanziellen Pläne alle schiefgehen - wird es nie Kinder geben. Ich würde Geld in dem Fall nicht vor das eigene Wohl oder vor Kinder setzen. Die kommen gut mit sowas klar und ich bin sicher - dass Mütter wie du und Väter wie er sich wunderbar darum kümmern können auch ohne Geld.

Um es mal zu erwähnen - mein Lieblingsonkel hatte NICHTS - gar nichts - nicht einmal ne Heizung - fließend Wasser, ein Plumpsklo, eine Miniküche mit einer Platte. Aber er hatte etwas was viel wichtiger war - Zeit - immer Lust auf eine Wanderung und Zeit uns vorzulesen. Kinder brauchen gar nichts. Schon gar kein Geld. Zuneigung, Zeit und Liebe und bisschen was zum Überleben. Denke das kriegt man Alles auch ohne Geld hin.

Meine Eltern hatten Geld - viel mehr - aber ich wäre sofort bei ihm eingezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ambkr
19.07.2016, 11:38

Oh wie süß du bist, dankeschön ☺️ Ich werde aufjedenfall mit ihn reden 

0

Seine Einstellung respektieren! Tut mir Leid, aber das finanzielle Argument hört sich für mich nur nach Vorschiebegrund an, dass er einfach keine Kinder möchte.
Habt ihr vor eurer Hochzeit denn nicht über euren evtl. Kinderwunsch gesprochen?! Denn das ist eine sehr wichtige Entscheidung in eurer beider Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ambkr
19.07.2016, 21:25

Doch haben wir aber er verschiebt das immer keine ahnung

0

Ne, lass mal. Der richtige Zeitpunkt wird kommen, wo er sich auch einverstanden gibt. Du musst leider noch Geduld haben :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ambkr
19.07.2016, 02:41

Es macht einen so verrückt.. Ich wünsche mir es so sehr ich weine & leide auch deswegen so krass ist das schon 😩 Ach man..

0

Sag ihm, dass zu einer Familie mindestens drei Personen gehören und dass ihr jetzt nur ein Ehepaar seid, dass es nicht der Sinn und Zweck des Lebens ist, dass ihr nur arbeiten geht, du weißt nicht wofür, wem du alles mal vererben kannst.

Ein eigenes Kind ist ein Stück von jedem von euch, Ihr werdet in dem Kind weiterleben, es wird eure Gene weitertragen und wieder weitervererben, das ist doch genial.

Es ist schön, ein Kind begleiten zu dürfen, seine Entwicklungsschritte miterleben zu dürfen.

Ein Kind ist nur eine Bereicherung, vor allem wenn man sich eines wünscht.

Geld spielt dabei keine Rolle, das ist für mich überhaupt kein Argument. So teuer sind Kinder nicht. Man muss ihnen keinen Luxus bieten, was sie brauchen ist Liebe und Geborgenheit.

Eltern meinen immer, ihren Kindern was bieten zu müssen, dabei ist das überhaupt nicht notwendig. Kinder sind mit wenig zufrieden. Man kann sie so erziehen, schließlich ist Sparsamkeit für mich ein ganz wichtiger Punkt.

Man muss nicht jedes Medium haben, man muss nicht die teuersten Klamotten tragen, man kommt viel besser durch das Leben, wenn man den Luxus nicht braucht und statt dessen Wert auf wichtigere Dinge im Leben legt.

Ausserdem gibt es für alle Lebenslagen Unterstützung vom Staat: Kindergeld, Elterngeld, Ausbildungsförderung, BaföG.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ambkr
19.07.2016, 11:40

Vielen danken. Genau so sehe ich es auch.. 

0
Kommentar von irgendeineF
19.07.2016, 18:27

Also ist ein alleinerziehendes Elternteil mit einem Kind keine Familie, weil es nur 2 Personen sind?! Und ein (freiwillig!) kinderloses Ehepaar hat also keinen "Sinn im Leben", weil es angeblich nichts vererben kann?! So ein Schwachsinn!

0

Entweder wird es noch kommen, dass er auch Kinder haben möchte oder er will keine. Dann wirst du wissen müssen was dir wichtiger ist

Entweder einen neuen Partner suchen mit dem du Kinder haben kannst oder du verzichtest auf Kinder.

Überreden bringt rein Garnichts und wäre auch keine nette art

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ambkr
19.07.2016, 03:04

Er möchte ja Kinder er sagt wir könnten eins machen aber danach? Was könnten wir das baby bieten.. Darum gehts ihn

0

Ganz klar: warten! Selbst wenn er sich darauf einlassen würde und danach gibt es finanzielle Probleme, würden die ganzen Vorwürfe losgehen. Ich finde, dein Mann handelt sehr verantwortungsbewusst und reif. Wenn ihr etwas spart und vernünftig plant, dann werdet ihr euer Kind sorgenfreier und im Endeffekt mit mehr Spaß großziehen  :-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?