Wie überzeugt man seine Eltern von einem Internat?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Meine Tochter mußte mich von einem Internat nicht überzeugen, da mir vollkommen klar war, daß nur Internate und Privatschulen noch eine vernünftige Bildung auf hohem Niveau vermitteln können.

Meine Tochter hat auch mal ein Jesuiten-Internat besucht. Pro Schulungsgruppe 6 Schüler. Die haben ihre Schüler innerhalb eines (!) Jahres zum Latinum und Graecum geführt. Außerdem wurde neben Englisch noch Hebräisch fließend vermittelt. Es standen den Schülern nicht nur ein Fitness-Raum und Sportplatz zur Verfügung, sondern auch sämtliche Musikinstrumente samt Lehrer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halle Egele, die Frage hast Du ja nun schon mal gestellt und Antworten bekommen. Das musst Du schon selber machen... Die Frage wurde hier im Forum ohnehin schon 10x gestellt - wenn Du es wirklich ernst meinst, dann schau Dir da mal die Antworten an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einfach ehrlich sagen warum du da hin möchtest und vielleicht gucken das kosten übernommen werden weil das meistens ein Grund ist warum Eltern nein sagen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überleg Dir doch selbst mal, warum Du in ein Internat möchtest. Wenn Du wirklich gute Gründe hast, kannst Du Deine Eltern vielleicht überzeugen, wenn es nicht zu teuer für sie wird.

Mich könntest Du keinesfalls überzeugen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man überzeugt seine Eltern von einem Internat, in dem man sie dazu bringt, dass sie einen am liebsten in ein Internat stecken wollen. Einfach immer wiederholen: Ich möchte in ein Internat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nun ich würde sagen, überzeuge mich, warum du auf ein Internat möchtest. Dann kann ich dir sagen wie du deine Eltern überzeugst :-)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?