Frage von Coon00, 62

Wie überzeuge ich meine Eltern von einem zweiten Hund?

Hallo,
Ich bin 16 und wie schon gesagt möchte ich meine Eltern von einem zweiten Hund überzeugen.
Wir haben bereits ein Weimaranerweibchen (8 Monate), die auf Grund ihres Alters eben noch sehr anstrengend ist. Ich wollte mir den zweiten Hund auch erst zulegen, wenn unsere Hündin das Grundgehorsam und die Leinenführung gut beherrscht.
Aber ich wollte schon mal im Vorraus mit meinen Eltern sprechen. Wir leben auf dem Land, also hätte der Hund genug Auslauf. Unterbringungs- und Tierarztkosten wären eig kein Problem. Das Hauptproblem wäre der Spaziergang morgens, da ich noch in die Schule gehe und mein Vater schon sagte, dass er nicht mit zwei Hunden gleichzeitig gehen möchte. An Wochenenden, Feiertagen und in den Ferien wäre das natürlich kein Problem, aber nun mal in der Woche, da ich um 7:00 Uhr aus dem Haus muss. Ich hatte mir schon überlegt, dass meine Eltern morgens zu zweit gehen und ich an den Wochenenden mit meinem Vater/ meiner Mutter. Ich hatte einen Tamaskan im Sinn, weil ich die Rasse sehr interessant finde. Außerdem wäre es eine sehr gute Auslastung für unsere Hündin, da sie sehr distanziert gegenüber anderen Hunden ist und vielleicht, mit einem zweiten Hund im Haus, etwas ihre Scheu verliert. Ich habe auch Erfahrung mit Hunden, weil wir schon immer Hunde hatten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sacredrain, 13

Du könntest anbieten, z.B. einen größeren Teil der Kosten zu übernehmen. Denn auf mich wirkt es so, als wäre ein weiterer Hund vorallem eine Belastung für deine Eltern, sie haben dadurch mehr Arbeit und weitere Ausgaben. Du solltest dir überlegen, wo du dich aktiv an dem Plan beteiligen kannst, schließlich willst du den Hund haben. Was wird in zwei Jahren aus ihm, wenn du eine Ausbildung machen oder studieren willst und dafür ausziehst? Können und wollen sich deine Eltern alleine um zwei Hunde kümmern? Das solltest du alles bedenken.

Kommentar von Coon00 ,

Das mit den Kosten wäre kein Problem, da ich den Großteil auch selbst bezahlen würde und mit einem Studium auch nicht, weil ich, wie mein Bruder während des Studiums noch bei meinen Eltern wohnen würde, bis mein Studium beendet wäre.
Es ist eben hauptsächlich das Problem mit dem Spaziergang morgens.

Antwort
von Muzir, 30

du hast keine chance

Kommentar von Coon00 ,

Wieso denkst du so?

Kommentar von Muzir ,

mir wäre als elternteil schon ein hund zu viel

Kommentar von Coon00 ,

Ja dir
Das ist aber kein Argument, dass meine Eltern das nicht wollen.

Kommentar von Muzir ,

ist halt meine sichtweise

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten