Frage von ichbinstoni, 210

Wie überzeuge ich meine Eltern, mich Veganerin sein zu lassen?

Ich bin seit etwa einem halben Jahr Vegetarierin und wäre jetzt auch gerne Veganerin, weil ich das Tierleid in der Milch- und Ei-Industrie einfach nicht mehr unterstützen will. Ich fühle mich jedes Mal schlecht und schuldig, wenn ich etwas esse, das tierische Produkte enthält, und habe das auch schon meinen Eltern gesagt. Sie wollen mich allerdings nicht vegan leben lassen, obwohl ich für mich selbst kochen würde und auch bald mein eigenes Geld verdiene. Ich will einfach nicht länger für dieses Tierleid verantwortlich sein, aber meine Eltern wollen das nicht verstehen und verbieten es mir. Weiß irgendjemand, wie ich sie davon überzeugen kann, damit ich doch vegan leben darf? Ich möchte in den Antworten nichts von "Mangelerscheinungen aufgrund veganer Ernährung" lesen, solange man sich ausgewogen ernährt, ist es sogar gesünder. Das ist bewiesen. Schon mal danke für eure Hilfe.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von megcabot, 33

Zeig ihnen anhand von Fakten und Studien, dass es nicht ungesund ist. Zeig ihnen zum Beispiel das Video auf Youtube "101 reasons to go vegan". Erklär ihnen genau deine Beweggründe, viele Leute haben einfach keine Ahnung von dem Thema. Mach ihnen klar, dass es dir wirklich wichtig ist

Antwort
von Lapushish, 102

Wie alt bist du? Deine Eltern können dir einiges verbieten, dich aber nicht zu einer bestimmten Art der Ernährung zwingen. Was sollen sie tun? Dir Milch einflößen, wenn du schläfst?

Wenn du selbst kochst, bist du unabhängig von dem, was deine Eltern dir vorsetzen.

Kommentar von ichbinstoni ,

Ich bin 15 und ich fange auch bald an zu arbeiten, das heißt, der Geldaspekt wäre dann auch entkräftet. Das Problem ist nur, dass sie sich momentan weigern, mehr vegane Lebensmittel zu besorgen.

Kommentar von Lapushish ,

Dann musst du eben selbst einkaufen gehen. Irgendwann werden die das hinnehmen, wenn sie merken, dass du selbst für die Umsetzung deiner Pläne sorgst

Antwort
von heatherbeetle, 19

Hallo ichbinstoni,

deine Entscheidung würde ich als Elternteil auch nicht einfach so unterstützen. Ich bin seit meinem 4. Lebensjahr Vegetarier und hab mich eine Zeit lang Vegan ernährt. Zwischenzeitlich gab es B 12 in Spitzenform, mittlerweile bin ich zufriedener Vegetarier....

Du musst dich umfassend mit dem Thema Ernährung auseinandersetzen und dir überlegen wie du alle Stoffe erhältst die dein Körper benötigt. Außerdem solltest du regelmäßig zum Atzt gehen um bestimmte Blutwerte überprüfen zu lassen. Hier kann dir ein Langzeit-Veganer sicher besser helfen. 

Vielleicht lassen sie sich überzeugen wenn du zeigen kannst wie intensiv du dich mit Ernährung auseinandergesetzt hast. Hiermit meine ich nicht die ganzen Küken, Kälbchen und Bienen die sterben, sondern wirklich das was der Körper braucht.

Dir muss nur klar sein, dass Vegan mehr ist als Nudeln mit Tomatensoße.... genau das musst du auch deinen Eltern überzeugend vermitteln können.

Kommentar von NameInUse ,

"Außerdem solltest du regelmäßig zum Atzt gehen..."

Dann geht auch noch die Ernährungsspinnerei auf Kosten der
Beitragzahler. Wenn man wegen sowaws zum Arzt muss, dann kann das nicht gesund sein. Zum Arzt gehen kranke Menschen.

Kommentar von coccinelle25 ,

Vegan sein ist wissenschaftlich belegt sogar sehr gesund, man muss halt nur, wie aber auch jeder andere Mensch auch, darauf achten alle Nährstoffe zu sich zu nehmen...

Kommentar von heatherbeetle ,

Das ist so nicht ganz richtig. Als Veganer muss man sich intensiv damit auseinander setzen. 

Jemand der alles isst kommt auch gut durch ohne sich mit Ernährung auseinanderzusetzen, da die wahrscheinlichkeit dass er von allem das er braucht etwas erwischt viel höher ist. 

Glaub mir, ich weis (leider) wovon ich rede. Ich weis auch wie man B12 spritzt... 

Antwort
von coraehlers, 11

Hallo, ich kann dich sehr gut verstehen und kann dir nur vorschlagen deinen Eltern mal etwas veganes zu kochen und ihr dann gemeinsam am Tisch sitzt und daa Essen probiert. Vielleicht überrascht du deine Mutter mit einem veganen Kuchen, ich glaube sie wird ihn bestimmt probieren. Sehr taktisch ist es auch nicht soviel über das ganze Thema zu reden. Liebe Grüße

Antwort
von BellAnna89, 66

Kauf einfach für dich selbst ein und zieh aus so schnell du kannst! Sehr schade, dass deine Eltern deine SEHR GUTE Einstellung nicht unterstützen.

Kommentar von ichbinstoni ,

Vielen Dank. ^^

Antwort
von Eiskorn93, 67

Man muss nicht alles glauben was die Peta erzählt. Von wegen gesünder... . Aber wenn du nichts tierisches essen willst kann dich niemand zwingen. Iss doch einfach nir dein Gemüse und lass das Fleisch liegen. Wenn ich etwas nicht will verweigere ich es einfach bis meine Eltern aufgeben.

Kommentar von ichbinstoni ,

Fleisch esse ich ja wie gesagt schon seit einem halben Jahr nicht mehr, es geht um Ei und Milchprodukte, die leider sehr häufig in Gerichten vorkommen.

Kommentar von GoimgarDE ,

Dann musst du wohl selbst was kaufen und kochen. Kann schon verstehen dass deine Eltern kein bock auf mehraufwand haben weil du gerade ne Vegane Phase hast... (warum sollten sie selbst Verzichten nur weil du das willst?)

Kommentar von ichbinstoni ,

Sie müssten ja nicht selbst verzichten, wie gesagt, ich würde alles selbst kochen und dann später auch selbst einkaufen gehen, wenn ich mein eigenes Geld habe.

Antwort
von ApfelTea, 41

Einfach machen. Wo ist das Problem, wenn du eh von ihnen unabhängig bist?

Antwort
von Lenn14, 91

Lustig, wie du dich sofort rechtfertigen musst :D

Ich würde mal versuchen mit vernünftig mit ihnen zu reden. Sie müssen ja irgendwelche Argumente haben, warum sie es dir verbieten. Wenn sie keine guten Argumente nennen können und trotzdem nicht nachgeben, dann würde ich es einfach gegen ihren Willen machen. Mit eigenem Geld hast du ja Spielraum.

Kommentar von ichbinstoni ,

Das Problem ist, dass ich momentan noch kein eigenes Geld habe, und bis ich es habe, bin ich nun mal auf das meiner Eltern angewiesen. Sie weigern sich, mehr vegane Lebensmittel zu kaufen, obwohl ich ihnen schon oft gesagt habe, dass man auch günstig vegan leben kann.

Kommentar von Lenn14 ,

Sie müssen dir doch irgendeinen Grund genannt haben..

Kommentar von ichbinstoni ,

Halt die typischen Argumente von Fleischessern, die schnell entkräftet sind.

Kommentar von Lapushish ,

Leider muss man sich für Veganen Lebensstil bei GF rechtfertigen^^

Antwort
von MarkusJaja, 60

Tierleid wird wegen veganem Essen nicht unbedingt weniger, aber dass ist ein anderes Thema. Warte halt bist du Volljährig bist und ausziehst. Dann kannst du immer essen was du willst.

Kommentar von ichbinstoni ,

Das Problem ist, dass das noch viel zu lang dauert. So lange will ich das nicht unterstützen.

Kommentar von MarkusJaja ,

naja das Problem ist ja nicht neu, dass verschiedene Einstellungen von Eltern und pubertierenden Jugendlichen aneinander prallen. Da muss man halt meistens Kompromisse schliessen. Es ist nicht so, dass du der erste 15jährige Mensch bist, der mit seinen Eltern einen Konflikt hat.

Kommentar von ichbinstoni ,

Das ist mir klar. ^^ Ich glaube aber auch, dass das daran liegt, dass man in diesem Alter langsam selbstständiger wird und Dinge hinterfragt, die früher normal für einen waren.

Kommentar von MarkusJaja ,

ja, man entwickelt eine eigene Identität und die eigenen Interessen kollidieren mit denen der Eltern. Das ist normal. Das sit aber auch für beide Seiten stressiger.

Ich kann schon verstehen, dass deine Mutter nicht Lust hat quasi doppelt zu kochen bzw. dauernd jemand in der Küche nach ihr noch steht. Und für dich ist die Atmosphäre dann auch doof. Ich kenn das, als ich mir im Backofen dauernd abends noch Pommes mit Hähnchenteilen oder irgend sowas machen wollte. Da sind einfach die Interessen aneinander geprallt.

Kommentar von ichbinstoni ,

Solange ich mein Essen selbst koche, war auch das mit dem vegetarischen Lebensstil kein Problem. Diese Argumentation trifft also auf meine Eltern nicht ganz zu. Ich kenne auch den genauen Grund nicht, weshalb sie mir den veganen Lebensstil verbieten. Sie halten einfach nichts davon.

Kommentar von MarkusJaja ,

na da sind sie lieberaler als meine ;)
Sie wollen dich schützen (vor Mangelernährung etc.). Das wollen Eltern meistens ;)

Kommentar von ichbinstoni ,

Ich weiß, aber ich frage mich, wie oft ich ihnen noch erklären muss, dass man durch eine ausgewogene vegane Ernährung auch keine Mangelerscheinungen bekommt.

Kommentar von MarkusJaja ,

das glauben sie dir nicht (und gerade in der Wachstumsphase ist das auch nicht ganz unproblematisch nach vorherrschenden medizinischen Meinungen). Du wirst sie nicht überzeugen, indem du immer wieder anfängst.

Antwort
von Giwalato, 52

Hallo Stoni, 

Du bist 15 und damit körperlich noch in der Entwicklung. Deshalb ist es nicht gesund, wenn Du schon jetzt komplett auf Eier und Milchprodukte verzichtest.

Mein Kompromißvorschlag, nachdem Du bald eigenes Geld verdienst ist, kaufe Eier aus Freilandhaltung (Code auf den Eiern beginnt mit Null) und Biomilch. 

Wenn Du Produkte in demeter-Qualität kaufst, kannst Du sicher sein, daß es sich um echte Bio-Produkte handelt, das Label gibt es schon ca. 100 Jahre. Informiere Dich doch mal auf Wikipedia.

Und wenn Du volljährig bist, kannst Du immer noch Veganerin werden.

Liebe Grüße,

Giwalato

Kommentar von ladylenara ,

Der Meinung schließe ich mich an.

Ich verstehe total, dass du komplett auf tierische Produkte verzichten möchtest - aber da du dich, wie schon erwähnt, noch in der Wachstumsphase befindest, würde ich dir dazu abraten.

Gibt es bei euch in der Nähe einen Hofladen der eigene Eier, Käse etc. produziert? Auf Fleisch kannst du ja weiterhin verzichten, auf den Rest würde ich es allerdings nicht bis du ausgewachsen bist. Ansonsten würde ich den Rest einfach dort besorgen. Gut, es ist teurer als im Discounter aber da du bald dein eigenes Geld verdienst und du diese Produkte dann aus eigener Tasche finanzierst, wirst du deine Eltern wahrscheinlich sogar beeindrucken. Ich wäre beeindruckt, ganz ehrlich. Das zeugt von Willensstärke. Respekt!

Gutes Gelingen!

Antwort
von qqquestionnn, 47

Nimm sie doch mal mit zum Arzt, dort könntet ihr mit dem Arzt sprechen, was vegan sein für deinen Körper bedeutet und wie man Mängel verhindern könnte

Kommentar von NameInUse ,

Dann geht auch noch die Ernährungsspinnerei auf Kosten der Beitragzahler. Wenn man wegen sowaws zum Arzt muss, dann kann das nicht gesund sein. Zum Arzt gehen kranke Menschen.

Antwort
von alphonso, 32

Du hast die Antwort doch schon fast in deiner Frage: du willst die industrielle Eier und Milch Produktion nicht unterstützen. Dann kaufe Eier direkt beim kleinen Hühnerhalter und Milch aus Freilandhaltung. Was besseres kannst du für dich, die Tiere und die Natur gar nicht machen...

Antwort
von MrRomanticGuy, 4

Also Milch und Eier müssen nichts mit Tierleid zu tun haben. Deinen Eltern könntest Du Fakten und Videos von guten Veganern zeigen:

Antwort
von NameInUse, 67

so, so gesünder ...http://www.welt.de/gesundheit/article13472189/Veganer-bringen-ihr-Herz-in-Gefahr...

Und was ist mit den armen kleinen Schildläusen, die für rote Farbe drauf gehen? Was ist mit den süßen kleinen Mäusen und anderen Feldtieren, die wegen der brutalen Erntearbeiten drauf gehen?
"Pro kg nutzbaren Proteins aus Getreide werden unter Umständen 25
mal mehr fühlende Wesen getötet als durch nachhaltige Fleischproduktion.
Mehr noch: Auch die Umwelt kann stärker unter der Pflanzenproduktion
leiden"

Kommentar von ichbinstoni ,

Karmin esse ich nicht mehr, seit ich Vegetarierin bin. Und viele der angebauten Pflanzen werden dazu genutzt, Futtermittel für Tiere herzustellen, die später geschlachtet werden.

Kommentar von monster2015 ,

Der Großteil der Pflanzenproduktion ist für die Zucht von Tieren die wir essen. Wenn alle auf der Welt Vegetarier wären würde es nicht so viel Hunger auf der Welt geben, weil man die Felder dann mit Nahrung für uns Menschen bepflanzen könnte und nicht wie jetzt zum Großteil zur Mast von Tieren. Und durch aus sterben mehr Menschen durch den Fleischkonsum der Menschen, als bei dem Anbau von Pflanzen.

Kommentar von FuCat ,

Falsch, Tieren werden hauptsächlich die Abfallprodukte verfüttert. So zb Sojaschrot, welches bei der Produktion von Soja in zb Tofubürger entsteht. Diese "Abfallprodukte" können von Menschen nicht verdaut werden, von Rindern zb aber schon. 

==> Die Tiere essen uns keine Nahrung weg, sondern "verarbeitet" Reste zu neuer Nahrung (ihr Fleisch/ihre Milch/ihre Eier)

Kommentar von Omnivore13 ,

==> Die Tiere essen uns keine Nahrung weg, sondern "verarbeitet" Reste zu neuer Nahrung

Sowas hat sich zu fachfremden Laien noch nicht rumgesprochen. Die glauben lieber ihre Märchen von den 16kg Brotgetreide

Kommentar von Omnivore13 ,

Wenn alle auf der Welt Vegetarier wären würde es nicht so viel Hunger auf der Welt geben

Wenn alle Menschen Vegetarier wären, dann gäbe es Zig-milliarden Milchkühe, Kälber, Bullen und Legehennen, die keiner essen würde.

Wenn alle Vegetarier wären, dann ginge es den Wäldern und Flüssen sehr schlecht

Wenn alle Vegetarier wären, gäbe es weniger hochwertigen Dünger

Wenn alle Vegetarier wären, würde Deutschland noch mehr importieren müssen

Wenn alle Vegetarier wären, dann würde die hälfte der Menschheit schlicht verhungern, weil bei ihnen fast nichts anderes wächst ausser FLEISCH!

Alle Vegetarier = mehr Essen ist eine Schnapsidee von fachfremden Laien ohne Kenntnisse über Landwirtschaft und Futtermittel!

weil man die Felder dann mit Nahrung für uns Menschen bepflanzen könnte

Kann man NICHT! Man kann nicht einfach so Grünland umpflügen.

Wofür sonst nimmst du Wintergerste? Was machst du mit dem Stroh? Was machst du mit Biertreber? Extraktionsschrote? Willst du das alles wegwerfen?

Antwort
von Omnivore13, 19

Weiß irgendjemand, wie ich sie davon überzeugen kann, damit ich doch vegan leben darf?

Am besten du lässt es. Vegan ist für Heranwachsene nicht zu empfehlen. Du gefährdest deine Gesundheit


Antwort
von CaptainHookii, 53

Koch doch mal lecker vegan für deine Eltern vielleicht spiegelei mit Schinken ne Spaß das mit dem ei und Schinken! Wie gesagt koch mal ganz lecker vegan für sie und vielleicht schmeckt es ihnen ja auch

Kommentar von ichbinstoni ,

Dass es ihnen nicht schmeckt, ist glaube ich nicht das Problem, sie halten es einfach nicht für eine gute Idee, dauerhaft vegan zu leben.

Kommentar von CaptainHookii ,

sag einfach du nimmst extra Vitamine etc

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community