Frage von misspiggy,

Wie überwintert meine Lavendel ohne Schaden zu nehmen?

Ich habe auf dem Balkon einen großen Lavendel stehen. So viel ich weiß ist Lavendel nicht winterhart. Wie überwintert er am besten?

Antwort
von baer1,

Kanste stehen lassen,ist winterhart!L.G.

Kommentar von ManfredP ,

Joh!

Antwort
von Jardinieri81,

Lavendel ist winterhart. Es gibt allerdings Sorten, die bedingt winterhart sind und welche dann besser im Schlafzimmer oder im Wintergarten überwintert werden sollten. Schau mal, was auf der Pflegeanleitung steht, oder hast Du ein Bild von den Blättern und der Blüte?

Antwort
von Floriheidi89,

Hallo .. der Lavendel ist zwar winterhart aber auch nur bis zu bestimmten Wintergraden - dann sollte man schon mit Fichtenzweigen oder mit Gärtnervlies abgedeckt werden - gut besfetigen, damit nicht bei Sturm und Platschregen durch die Gegend fliegt ..

Antwort
von Chwasc,

Ich hab Lavendel im Garten. Er kommt jedes Jahr. Er ist winterhart. Kannst ihn mit Jute einpacken. Und gießen nicht vergessen, wenn er in einem Topf steht.

Antwort
von matbermue,

Quelle: http://www.garten-freunde.com/ratgeber-lavendel-pflanzen-schneiden-pflegen-verme....

Ratgeber Lavendel: überwintern

  • von den etwa 25 bekannten Lavendelarten wird in Mitteleuropa hauptsächlich die winterharte Art Lavandula angustifolia kultiviert
  • „winterhart“ ist ein relativer Begriff – im Weinbauklima überlebt der Lavendel die kalte Jahreszeit meistens ohne Probleme, während in kälteren Regionen Frostschutz-Maßnahmen ergriffen werden sollten
  • im Winter den Lavendel mit Reisig abdecken, um Frost- und Trockenheitsschäden zu vermeiden
  • Schopf-Lavendel (Lavandula stoechas) ist sehr kälteempfindlich und muss im Winter vor Frost geschützt werden
  • Lavendelpflanzen im Topf an einem geschützten Standort gut einpacken und an frostfreien Tagen gerade so viel gießen, dass die Erde nicht austrocknet
  • zu den winterharten Lavendelarten gehören Gartenlavendel, echter Lavendel, Strauch-Lavendel und Speik-Lavendel
  • Die Lavendel-Arten Landalula stoechas, latifolia und intermedia sind hingegen frostempfindlich und kommen nur in klimatisch warmen Regionen durch den Winter
  • diese Sorten pflanzt man am besten in Töpfe, die im Winter in einen kühlen, aber hellen Raum bei fünf bis zehn Grad Celsius gebracht können
  • im Garten kann Lavendel mit einer Matte aus Stroh oder Vlies abgedeckt werden
  • im Winter sollte Lavendel nur wenig gegossen werden; am besten wenn der Boden nicht gefroren ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community