Frage von aquarOOm, 65

Wie überwinde ich mich mir eine spritze zu geben?

Also, ich muss mir täglich um 7 eine Thrombose spritze geben....gestern habe ich eine halbe Stunde gebraucht um mich zu überwinden zu zu stechen....bitte helft mir und schreibt was ihr machen würdet Liebe grüsse :)

Antwort
von persephoneasil, 25

Erst mal tust du mir leid das du das alleine machen musst.

Ich gebe meinem Vater jetzt schon fast 6Wochen lange die Thrombose Spritze und da du nur ins Gewebe stichst und die Verteilung der Flüssigkeit in deinem Körper mehr weh tut (auch fast gar nicht doll) als das Spritzen selbst solltest du davor keine Angst haben. Immerhin hast du es doch nach einer halben Stunde geschafft dich selber davor zu bewahren an einem Blutgerinsel und draufvolgenden Herzstillstand zusterben.

wenn du es einmal geschafft hast sollte es dann auch wieder funktionieren, nur mal ein Tipp wechsel jedes mal die Seite also immer von links nach rechts soll angenehmer und einfachre sein.

Achso und nicht mit Anlauf reinstechen das tut mehr weh! Das ist eine volkommen dumme Möglichkeit sich zu spritzen!! Mach es lieber mit Gefühl.


hoffe konte helfen


Antwort
von pn551, 24

Das kenne ich auch. Man hatte mir dann empfohlen, die Spritze in die Seite des Oberschenkels zu geben. Nach etlichen Spritzen wurde der Oberschenkel aber ganz taub, so daß ich es gelassen und mich doch für die Bauchdecke entschieden habe. Aber ich mußte mich auch jedes mal überwinden, obwohl es dann im Nachhinein gar nicht so schlimm ist.

Du nimmst aber schon die Bauchdecke zwischen Daumen und Zeigefinger, so daß Du den Stich nicht merkst? Die Bauchdecke so zusammendrücken, daß es wehtut, dann spürst Du den Stich nicht.

Kommentar von aquarOOm ,

Sicher mit dem zusammen kneifen?

Kommentar von pn551 ,

Ja, das ist ganz sicher. Du drückst so feste, wie du es vertragen kannst. Dieser Schmerz überdeckt dann den kleinen Picks der Nadel. Obwohl dieser kleine Picks auch nicht sehr  schlimm ist, aber die fiese Vorstellung, daß die Nadel ins Fell gestoßen wird, ist einfach nur eine Kopfsache.

Thrombosespritzen bekommt man ja nur vorübergehend. Stell Dir mal vor, Du müßtest Dir den Rest Deines Lebens Spritzen gegen Diabetes setzen. 

Versuche es mal mit dem Zusammendrücken und berichte dann, ob es Dir die Sache etwas leichter gemacht hat.

Antwort
von user6363, 45

Mein Beileid, mein Bruder hatte es und ich musste ihn immer frühs Spritzen geben. Eine Hölle für ihn gewesen, aber man gewöhnt sich dran.

Musst du es wirklich alleine stechen? Frag deine Eltern, ob sie das für eine Zeit machen. Irgendwann gewöhnst du dich und kannst es ohne Probleme selber machen. Also mit meiner Erfahrung mit meinem Bruder.

Antwort
von AnnnaNymous, 36

Das wird besser, heute wirst Du vielleicht nur noch 20 Minuten brauchen und morgen 10. Und dann wird es ganz normal sein. Jedenfalls war es bei mir so.

Antwort
von emib5, 29

Man gewöhnt sich dran.

Einfach mit Anlauf reinstechen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten