Frage von Bauzer04 25.05.2008

Wie überwinde ich die Zahnarztangst?

  • Antwort von marusch 25.05.2008
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Sag' dem Zahnarzt, daß Du Angst hast und bitte um eine Pause, wenn es nicht mehr geht. Zahnärzte kennen das und wenn sie gut sind, gehen sie auf Dich ein. Es gibt auch speziell für ängstliche Patienten zusatz-ausgebildete Zahnärzte, da müßte man mal googeln. Ich selbst habe lange nach einer Zahnärztin gesucht, bei der ich mich wohlfühle. Sie erklärt mir immer alles genau und ich kann mir jederzeit eine Auszeit nehmen. Hypnose soll es auch geben, kenne ich aber nicht. Letztendlich wirst Du froh sein, daß alles wieder heil ist und die Behandlung dauert viel kürzer als die Angst davor!

  • Antwort von pippi60 25.05.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Sorry, von mir kannst Du keinen Rat bekommen, nur mein Mitgefühl! Ich gehe zu jeden Arzt und zu jeder Operation, aber nicht zum Zahnarzt! Erst wenn mehr als 20 starke Schmerztabletten am Tag nicht mehr helfen, erwäge ich einen Besuch dort. Habe mich durch unkontrollierte Eiterausbildung schon mal fast in Lebensgefahr gebracht. Das ist aber nicht so schlimm, wie auch nur einmal dorthin zu müssen. Ich fühle und leide mit Dir!

  • Antwort von SunnyK 03.04.2009

    Also ich habe auch Angst vorm Zahnarzt aber ich habe eine echt tolle Praxis gefunden in der man die Angst ernst nimmt. Kleiner Tipp zur Beruhigung, klopf dir mit den Fingerkuppen in einem angenehmen Takt ca. 2-mal in der sec. aufs Brustbein mich hat es auf dem Weg dahin Beruhigt klingt blöd ist aber so!!!

  • Antwort von Parademix 08.06.2008

    du könntest drogen nehmen

  • Antwort von Bauzer04 26.05.2008

    hallöchen Leute habs echt überstanden und lebe noch, allerdings als ich heute morgen bevor ich losging meinen Puls gemessen hatte war der auf glatte 102 hochgeschossen, mein Gedanke war nur, nicht umkippen, aber ich bin da wohl ziemlich zäh und ich habe dem Zahnarzt gesagt, das ich Angst habe, aber die war unbegründet hat noch ein privates Schwätzchen gehalten und nun strahlt man wieder vor lächeln. Da ich gesagt hatte, wo ich das vorher habe alles machen lasse, war die erste Anspannung erst mal weg und meine Prothese konnte ich dann unbeschwert vorhin wieder abholen ohne das der Puls so drastisch in die Höhe ging. Aber es halt leider nicht jeder Zahnarzt so.

  • Antwort von Superzeit 25.05.2008

    Am Besten zu einem Zahnarzt gehen und nur einmal mit ihm besprechen, dass du panische Angst hast. Ich hab das auch gemacht. Seither wenn ich mich in den Stuhl lege, fragt er mich gleich: " Na ein Spritzerl, ja sicher geb ich ihnen Eine" :-) Aúch wenn´s nicht weh tut, er gibt sie mir, damit hat er auch seine Ruhe beim Ziehen, bohren, plombieren ....

  • Antwort von Rachel2008 25.05.2008

    Warum habt ihr alle so viel Angst vorm Zahnarzt? Das ist mein Lieblingsarzt. Ich muss da nie warten:).Ich hatte auch schon fruher mal Probleme mit den Zähnen, aber mein Zahnarzt ist immer sehr nett. Rede mit deinem Zahnarzt. Er ist kein Unmensch. Er hilft dir nur wie jeder andere Arzt auch. Es tut auch nicht wirklich weh. Du hast mehr Probleme wenn du nicht hingehst. Es gibt, glaube ich, auch eine Therapie, die man machen kann. Die kann dir zwar nicht für morgen helfen, aber vielleich auf Dauer, damit du jedes halbe Jahr zur Kontrolle zum Zahnarzt gehen kannst.

  • Antwort von Bauzer04 25.05.2008

    also von chemischen Mitteln wie Tabletten halte ich eigentlich nichts und dazu fehlt mir dann auch die Zeit das zu besorgen. Meine Freundin leidet ebenfalls unter der Angst. Aber ich frage mich warum ausgerechnet viele grad wenn man das Wort "Zahnarzt" nur hört panisch reagieren? Es ist auch mal vorgekommen, das ich schon mal rausgerannt bin aus einer Behandlung, die noch nicht mal angefangen hat, nur weil der Zahnarzt mir keine Betäubung geben wollte. Der hat mich auch nie wieder gesehen. Prothese tut ja auch eigentlich nicht weh, aber das Warten und so das macht einen auch schon zu schaffen.

  • Antwort von Pele13 25.05.2008

    Mach ein paar Atemübungen, die sind gut bei Angstblockaden. Vergiß auch nicht zu atmen wenn du im Wartezimmer sitzt oder auf dem Behandlungsstuhl. Sag dir immer wieder "ich habe keine Angst" - auch wenn es nicht stimmt.

  • Antwort von WolfRichter 25.05.2008

    Damit bist Du nicht allein. Ich lasse mir immer eine Vollnarkose geben. Dann geht's (Ich bin halt lieber nicht dabei. ;-))

  • Antwort von kiralee 25.05.2008

    Du bist schon auf dem besten Wege, wie du mit deiner Angst umgehst - indem du darüber sprichst. Also sag dem Zahnarzt das auch so, verwende auch ruhig den Begriff Panik. Auch ich hatte immer eine immense Angst vor dem Zahnarzt, aber die (späte) Erkenntnis, dass es eh nichts nutzt, hat mich gelehrt, sie ein wenig zu steuern. Ich stelle mir auf diesem Stuhl dann immer irgendetwas Wunderschönes vor oder habe mir vorher schon überlegt, was ich auf diesem Stuhl gedanklich verarbeiten könnte - mich lenkt es gut ab. Vielleicht hilft dir das. Musik in die Ohren wäre auch eine Möglichkeit, die mir allerdings nichts brachte. Wünsche dir viel Glück für Morgen und morgen Abend sitzt du am PC und bist stolz auf dich :-)

  • Antwort von Nibelheim 25.05.2008

    Zähne zusammenbeißen und hingehen. Oder besser, Augen zu und durch. Wenn du erst mal auf dem Behandlungstuhl sitzt, wird das schon was werden mit der Reparatur. Wenn es die Prothese ist, die kaputt ging, tut es ja noch nicht mal weh !.

  • Antwort von Lissa 25.05.2008

    Diese Angst scheint recht häufig zu sein, denn man kann damit anscheinend gut Geld verdienen: http://kuerzer.de/Zahnarztangst

  • Antwort von Patron 25.05.2008

    aus der apotheke die notfalltropfen der bachblüten-mittel, alle 20 minuten 4 tropfen auf die zunge. am morgen des termins beginnen, am tag vorher auch schon jede stunde.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!