Frage von Klarteaumfrage, 156

Wie überwinde ich die Angst vor dem Klarträumen?

hi, ich beschäftige mich nun seit etwas über einem halben Jahr mit den luzide träumen das problem ist, dass ich einfach angst davor habe, es auszuprobieren. klar es ist nur ein traum, aber dieser fühlt sich ja viel realer an. und ich habe angst, dass ich etwas böses denke und es dann im traum wahr wird, und ich dann vllt. ein trauma bekomme

kann mir vielleicht jemand weiterhelfen, evtl eine person die erfahrungen damit hat? wäre sehr nett danke.

Antwort
von Materianer, 103

Also ich habe immer mal wieder luzide Träume, seid ich Kind bin. Ich kann dir nur sagen Angst ist genau das was Albträume auslöst in meinen Augen. Also lege diese Angst erstmal ab bevor du damit anfängst.

Du musst dir klar machen dass dir im Traum absolut nix passieren kann. Ich hab auch schon alles mögliche schlimme im Traum erlebt. Als Kind hatte ich viele Albträume. Bis ich gelernt hab das einfach mit ruhig bleiben zu steuern. Nicht aufregen und so. Kannst da ja im Wachzustand schon ne menge für tun. machs dir gemütlich und n paar schöne gedanken vorm schlafen gehn.

Bin auch schon auf ein Monster mal im Traum zugegangen und hab es gestreichelt da hat es sich in einen Wolf verwandelt und der hat mich dann den rest vom Traum begleitet.

Klarträume hab ich aber nie durch irgend ne Technik hervorgerufen

Kommentar von Teddyfreund ,

Das kann ich mir nicht verkneifen...:das mit dem Wolf klingt mega süs XD

Antwort
von Vani33, 17

Hallo,

Du musst dir bewusst sein, dass deine Träume sich nur in deinem Kopf abspielt. Das heißt, dass du - oder dein Unterbewusstsein - für die Inhalte und Gefühle in deinen Träumen verantwortlich bist.

Alles in deinen Träumen hat seinen Ursprung in dir selbst. Auch die weniger schönen Dinge. Habe keine Angst, sondern beobachte dein Umfeld im Traum. Wenn du eine Albtraum-Gestalt oder ein Monster im Traum siehst, renne nicht weg, sondern gehe auf sie zu, rede mit ihr oder freunde dich mit ihr an. Das mag jetzt seltsam klingen, aber es hilft dir, deinen Traum und dein Unterbewusstsein besser kennenzulernen.

Angst provoziert solche Albträume nur. Du musst dich in deinem Traum rundum wohlfühlen und dir bewusst sein, dass er sich nur in deinem Kopf abspielt. Dann kannst du das Klarträumen vollkommen genießen.

Luzides Träumen ist für viele Menschen etwas Neues, und das Neue macht dem Menschen Angst. Wichtig ist, dass du dir bewusst bist, dass diese Angst vor dem Klarträumen keinen Sinn ergibt. Diese Einsicht kommt mit der Zeit und der Übung.

Liebe Grüße und schöne Träume =)

Antwort
von Fragensammler, 101

Meine Klarträume sind letztendlich nicht wirklich so wie eine zweite Welt, sondern wie ein Traum mit ein paar mehr Freiheiten. Wenn du durch WBTB beispielsweise direkt in den Traum gelangst, dann kann ich mir das anders vorstellen, aber beim einfachen Bemerken im Traum, dass man eben träumt, wurde es bei mir noch nicht zu einem richtigen Klartraum wie man sich diesen vielleicht vorstellt.
Nach Reality Checks kann ich dann zum Beispiel denken und so aber so wirklich komplett real war es noch nie.. In den Ferien werde ich andere Techniken ausprobieren, aber so ist es einfach normales, aber cooles Träumen mit mehr Freiheit. Der Traum gleitet dann wieder in einen Trübtraum oder ich wache auf, also keine Panik davor, sonst wird vielleicht auch genau das eintreten.
Geniess es, wenn es klappen sollte, im Notfall kannst du auch auf dich einreden und sagen ich wach auf, so mach ich das auch im Alptraum, dazu schüttle ich meinen Kopf, so wach ich immer auf.
Hab keine Angst, es wird nichts passieren, hab lieber Spaß! :)

Kommentar von delfinschuster ,

Was ist WBTB?und was für andere Techniken gibst denn,das ist ja interessant Herr Fragen Sammler,ein Antwortensammler,Namens delfinschuster fragt an😊

Antwort
von jackjack1995, 11

Tja... Genau davor habe ich nämlich auch Angst.

Ich habe nämlich panische Angst vor Tote.

Ich weiß, dass man vor Tote eigentlich gar keine Angst haben braucht, da der Tod ganz natürlich ist und zum Leben dazu gehört, aber es ist halt doch irgendwie ein komisches Gefühl.

Oh Mann. Ich wünschte, ich wäre im übernächsten oder über übernächsten Klartraum bereit, meine größte Angst zu begegnen und für immer zu besiegen. Ich hab mir gedacht, dass ich vielleicht meinen Glücksbringer mit in den Traum, bzw. Klartraum nehme.

Und mein Glücksbringer wird mein Zauberstab sein.

Natürlich kein richtiger Zauberstab. ;-)

Damit könnte ich den Toten, wenn mir das zu viel wird und die Angst und Panik wieder in mir hochkommt, in etwas Schönes oder Lustiges verwandeln.

Und so lange ich weiß, dass es funktioniert, kann ich es dann mit der Zeit vielleicht immer länger ertragen, einen Toten zu sehen und meine Angst somit irgendwann besiegen. ;-)

Vielleicht versuchst du es auch mit einem Glücksbringer?

Ansonsten kann es vielleicht mit einer Autosuggestion funktionieren.

Du sagst dir vor dem Einschlafen oder auch tagsüber, dass du im Klartraum an nichts Böses und beängstigendes denkst.

Ich probiere das mit der Autosuggestion heute Abend auch.

Durch meine panische Angst vor Tote, habe ich total vergessen, dass es ja noch die Autosuggestion gibt, mit der ich vielleicht keine beängstigenden Klarträume haben werde. ;-)

LG jackjack1995

Antwort
von delfinschuster, 25

Träume sind immer " Klartext".Albträume kann man mit Klarträumen ändern,auch logisch.Merk dir jeden i-Punkt,irgendwie ,denn die Info Quelle Gehirn kann nicht lügen! 

Antwort
von delfinschuster, 25

Du brauchst keine Angst davor haben,ich kenne es von früher und ich habe nie etwas schöneres erlebt,habst du lesequellen,bitte melde dich.

Antwort
von Rehkitz720, 98

du kannst deine träume steruern also kann nichts schlimmes passieren

Kommentar von Klarteaumfrage ,

Naja, aber am anfang ja nicht so richtig . und was ist wenn ich zb erstare?

Kommentar von delfinschuster ,

Du bist es nicht allein ,der alles Steuert,bilde dir das nicht ein,😅die Gefühle die Instinkte usw.,also alles wirkt .Du kannst nur mit rein denken,bei luziden Träumen.Ansonsten ist jeder Traum auch die Wahrheit und auch ein ,Klartraum,.

Kommentar von Dragon257 ,

@delfinschuster
Das ist ein Blödsinn was du da sagst!
In normalen Träumen haben wir keinen Einfluss darauf was wir träumen oder können unser handeln selbst bestimmen, da hasr du recht, aber in Klarträumen schon!
Das kann ich und viele andere dir sicher bestätigen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community