Frage von scholzipower, 35

Wie überwinde ich das Trauma?

Ich habe Beiträge bezüglich dieses Themas bereits gestellt. Ein ehemaliger Freund hat mich hintergangen und mir 200 € gestohlen. Damals war ich frische 15. Er war 16. Nun, seitdem verfolgen mich Szenarien in meinen Träumen, wie ich ihm Begegne und ihn verprügeln will, da ich so einen Hass auf ihn hatte. Nur fühle ich dann so eine Ohnmacht und schaff es nicht ihn zu schlagen. Das hat nur seltenst funktioniert. Ich habe immer wieder über Rache nachgedacht, ja wollte ihn sogar töten... ich habe bisher stets das Ziel, irgendwann Rache zu nehmen, koste es was es wolle. Die 200 euro hin oder her, das Gefühl dermaßen betrogen zu werden, ist das, was mich zu verletzt hat. Diese Geschichte belastet mich schon seit Jahren und ich bekomme sie nicht aus dem Kopf. Wie meint ihr soll ich damit umgehen?

vielen danke für eure antworten :)

Antwort
von silberwind58, 23

Du machst Dich verrückt für etwas,das schon jahre zurück liegt. Das geht anderen Menschen aber auch so,aber deshalb muss man nicht ständig mit Rache-Gedanken leben. Es ist passiert und vielleicht kannst Du nochmal versuchen,das Geld zurück zuholen,wenn nicht,schliess das doch endlich ab. Du hast daraus eine Lehre gezogen,das ist ja was positives. Du verleihst eben kein Geld mehr.

Antwort
von TrafalgarLawyer, 4

Also die erwachsene Version wäre wahrscheinlich ihm zu sagen was er für eine linke Ratte ihn in die Wüste zu schicken und die Sache zu vergessen. Da ich aber nicht erwachsen bin rate ich dazu ihn zum saufen einzuladen, falls das noch möglich ist, ihn krass abzufüllen und ihm dann eine Augenbrau abzurasieren. Wichtig ist das es wirklich nur eine ist da er dann die Qual der Wahl hat was er mit der anderen Augenbraue macht. Du kannst ihn aber auch irgendwo mit sek Kleber festkleben... Hoffe das hilft dir ;)

Antwort
von Lohengrimm, 20

Sag ihm, dass du von ihm enttäuscht bist. Dann sei ein wenig frustriert, dass du eh nichts daran ändern kannst und spüre das Gefühl der Erleichterung, dass sich durch diesen Gedanken einstellt. Dann sei zufrieden damit, dass du auch andere Freunde hast, die nicht klauen. Dann stelle fest, dass es auch sehr viele schöne Dinge auf der Welt gibt und erfreue dich an der positiven Stimmung die du dadurch erfährst, dass du ihm nicht mehr böse bist...

Das wäre zumindest mein Plan in so einem Fall.  ;-D 

Antwort
von Vyled, 31

Ich würde einfach gar kein Kontakt mehr haben oder ihm das Leben eher zur Hölle machen, in dem er seine Freunde usw verliert... Töten ist dann wieder sehr übertrieben.

Antwort
von MaryYosephiene, 13

es liegt mehrere jahre zurück, mach dir keinen kopf darüber

mary

Antwort
von ErsterSchnee, 28

Such dir umgehend professionelle Hilfe - du hast ein massives Problem!

Antwort
von tachyonbaby, 18

Werd erwachsen!

So was verbucht man unter "Erfahrung".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten