Frage von Meeew, 45

Wie überstehe ich meinen Geburtstag?

hey, ich mag meinen Geburtstag nicht, echt nicht. Plötzlich wollen alle was von mir, um mir zu gratulieren und dann bin ich wieder Luft.

Jedes Jahr aufs neue muss ich durch das Kaffeetrinken und essen mit der Familie durch. Und jedes JAhr aufs neue merke ich einfach nur wieder, wie mir niemand von ihnen zuhört oder meinen Worten irgendwelche Bedeutung schenkt. Am liebsten würde ich überhaupt nicht "feiern", aber meine Mutter besteht auf dem mit der Familie.

Der Tag ist einfach jedes Jahr aufs neue ein reine Enttäuschung. Der Schultag ist bescheiden und mit meinen Vater hab ich mich auch schon wieder gestritten. Ich mag einfach nicht mehr und könnte mich heulend in mein Bett verkriechen. Wie überstehe ich den Rest ohne das jeder auf mich sauer ist, weil ich meinen Geburtstag nicht leiden kann?

Antwort
von Rockige, 5

Spätestens wenn man erwachsen ist und alleine wohnt (also nicht mehr bei den Eltern wohnt) kann man den Rummel um den eigenen Geburtstag minimieren und komplett selbst bestimmen/ gestalten.

Seit ich das erste Mal alleine wohnte wurde es von Mal zu Mal weniger. Aus der vorgelebten Gewohnheit (man "muss" feiern/ einladen) wurde ein "ich kann wenn mir danach ist".

Und mittlerweile? Meine Familie gratuliert mir, ist meine Mutter in der Nähe und hat Zeit dann kommt sie zu Kaffee und Kuchen. Das war es dann auch schon fast. Ach ja, ein paar Onlinegratulationen kommen dann noch, vielleicht noch ein paar Anrufe. Das war es dann. Ich bin damit ganz zufrieden.

Ja und du? Hmm, deinen Eltern scheint es mit dem Geburtstag dennoch so wichtig zu sein das "man es eben macht". Vielleicht bist du ihnen doch nicht so "egal" wie du denkst?

Deine Freunde oder Bekannten (bzw. Leute die man einfach so irgendwie kennt, die sich dann gerne zu Feiern einladen)... Nun, wenn du gefragt wirst reicht doch als Antwort: "Nee, keine Lust zu feiern". Freunde werden es respektieren und vielleicht nach dem Grund fragen um dich besser verstehen zu können. Weitläufige Bekannte und Partyeinlader müssen den Grund ja nicht wissen wenn du nicht magst. Es ist einfach dann so und fertig.

Antwort
von rotesand, 10

Hallo!

Mir geht das genauso, speziell nachdem mein Opa gestorben ist habe ich eigentlich keine große Lust mehr auf "rauschende" Geburtstagsfeiern, die über ein gemütliches Beisammensein im kleinsten Kreis (Patenonkel, Freundin, meine drei wichtigsten Kumpels, meine "Kindergartenfreundin" und deren Mutter) hinausgehen. Mir ist es einfach nur unsympathisch, dass das alles so komerzialisiert wird.

Wenn du persönlich diese Feierei auch nicht wirklich abkannst, sprich mit deiner Mutter drüber und stelle freundlich aber direkt klar, dass du daran kein Interese hast, du das nicht möchtest & sie das bitte respektieren soll. Daran ist nichts Schlimmes, nur keine Angst!

Antwort
von blueotaku137, 21

geh raus mit deinen Freunden und komm abends wider du kanst ja sagen :ich ab aus versehen die Uhrzeit vergessen und darum köntest du nicht bei deiner feier dabei sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community