Frage von ilknau, 138

Wie tröste ich eine Katze, deren Schwester starb?

Heute starb Smilla an Herzversagen und ihre Schwester Sirikit suchte sie erst eine Weile, schnupperte an ihrem entseelten Leib (sie nicht mehr als Smilla erkennend) und zirpte mich traurig fragend an, um jetzt oben auf dem Kleiderschrank zu hocken.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von JoachimWalter, 77

Beschäftige mich mit ihr. Mehr kann ich nicht sagen, weil ich da keine Ahnung hab. Traurig seid ihr doch beide, tauscht Eure Trauer aus.

Kommentar von ilknau ,

Danke.

Tantchen kam inzwischen wieder herunter, wirkt aber immer noch ratlos, obwohl sie kurz schnurrte als ich sie streichelte.

Kommentar von ilknau ,

Das Seelchen klebt jetzt förmlich an mir, wenngleich sie bei Geräuschen vom Flur her immer die Ohren spitzt und ganz offensichtlich auf Smilla wartet.

Ich find bei all den GF- Neugestaltungen nix, womit ich die HA vergeben kann: weder in FAQ noch bei Neu bei GF, bringt auch Hinklicken nix...

Weißt du was?

Kommentar von JoachimWalter ,

HA erst nach 24 Stunden und ab zwei Antworten. Mehr weiß ich nicht. Nicht mal, ob das noch aktuell ist.

Kommentar von JoachimWalter ,

Dank Dir für den Stern!

Antwort
von Mucker, 29

Du hast die nötige Sensibilität, um sie zu verstehen und zu trösten. Ihr leidet beide. Wahrscheinlich braucht sie jetzt mehr Zuwendung.

Und vllt. kannst du dich im nächsten Tierheim mal umsehen, ob da Ersatz für die Katzenschwester sein könnte. Es ist sicher möglich, eine Katze über´s WE mitzunehmen und zu beobachten, ob sich die beiden anfreunden können.

Ein Gespräch darübr mit der Tierheim-Leitung, wie man so as am besten anpackt -  dürfte sicher auch hilfreich sein.

Antwort
von UnderTheSkin, 21

Ich würde sie fest in den Arm nehmen und auch mit ihr sprechen.

Ob sie dich versteht oder nicht, ist nicht so wichtig in dem Fall.

Sie wird merken, dass du auch traurig bist und dir eine Stütze sein. Tiere spüren alles

Kommentar von ilknau ,

Danke.

Sirikit suchte die ersten Tage Smilla immerzu, rannte in Richtung jeden Geräusches gen Wohnungstür und war wenige Stunden nach dem Tod bei mir auf dem Schoss, legte mir buchstäblich die Vorderpfoten in die rechte Hand: Halt mich...

Kommentar von UnderTheSkin ,

Ohje ihr armen... Mein Beileid !

Bleibt stark, ich bin mir sicher Smilla ist jetzt an einem guten Ort

Antwort
von Annalisa18, 21

Hi du hattest bei mir was geantwortet und ich habe dich wieder was gefragt könntest du bitte wieder schauen wäre nett! Tut mir leid ich bin neu hier und weis nicht wie ich dir sonst geschrieen hätte habe ich hier gefunden :( 

Antwort
von Schlauerfuchs, 8

Streichele sie, gib ihr extra was leckeres und spiele mit ihr .

Antwort
von nowka20, 22

streichle sie und sei ganz lieb zu ihr!

Antwort
von AsliloveEren, 60

Ich würde ihm/ihr sehr viel aufmerksamkeit schenken mit ihr spielen sie füttern:( Das tut mir leid ;(

Antwort
von Iznogoud, 59

mach ihr bissel schlagsahne. Fehrnsehprogramm mit tieren anmachen, streicheln. Nachwuchs zeugen lassen :-)

Antwort
von mightrider007, 10

Babykatze Kaufen

Antwort
von gfuser1337, 34

Streicheln, Schlagsahne ?

Antwort
von aligatooe, 42

Du muss sie aufklären

Hast du noch die Leiche lege sie neben ihrer schwester

sie wird schon traurig sein doch alle male ist aufklärung gut grab die leiche irg. wo am garten wo  sirikit das sieht damit wenn sie zeit hat am grab zu verweilen sonst wird sie ewig suchen und katzen kommen nicht in den himmel also lebens verschwendung

Kommentar von AsliloveEren ,

vielleicht kommen katzen ja auch in denn himmel

Kommentar von scatha ,

Natürlich kommen sie in den Himmel.

Kommentar von ilknau ,

Katzen wandern auf die Goldenen Steppen, in denen sie ein graues Schattenfell anlegen und alle Qual und Pein vergessen, die ihnen hier je zu gefügt wurden.

Einzig, die ihnen geschenkte Liebe behalten sie als Erinnerung und kehren gern mal wirklich zu ihrem ehemaligen Menschenfreund zurück.

So beschreibt Andrea Schacht ihr Erlebnis:

Liebe Leser, Sie mögen es glauben oder nicht...

Kurz vor Weihnachten 2003 verlor ich mein geliebtes Hexchen, eine wunderbare, schildpattfarbene Katze mit einem cremefarbenen Hinterpfötchen.

Im Sommer 2004 maunzte eines Abends ein etwa 2 Monate altes Kätzchen vor unserer Haustür.

Als ich die öffnete, flitzte sie sofort hinein, brummte kurz und freundschaftlich unsere andere Katze Mira an, schlug sich das Bäuchlein voll und rollte sich dann auf Hexchens Lieblingsplatz zusammen.

Mou Mou ist schildpattfarben und hat ein cremefarbenes Hinterpfötchen.

Fragen Sie sich da noch, warum ich an Wunder glaube?

Kommentar von scatha ,

Was für eine schöne Geschichte ! ..Die wollte wohl schnell auf die Erde zurück, weil es ihr so gut gegangen war.

Kommentar von ilknau ,

Und schaffte es auf Anhieb zu ihrer Freundin aus dem vorigen Leben zurück, um sogar denselben Pelz von Mantelverwalterin Selket wieder erhalten zu haben...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten