Frage von mixed00,

Wie trocknet man Pilze am besten für die Lagerung?

Im Backofen oder einfach an der Luft langsam trocknen lassen? Wie bewahrt man sie anschließend am besten auf?

Antwort von sumebe,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Seltsame Jahreszeit für die Frage. :-)

Ich trockne meine Pilze immer bei ca. 60 Grad im Backofen. Vorher Putzen, in dünne Scheiben schneiden, auf Backpapier auslegen. Die Ofentür leicht geöffnet lassen (Kochlöffel dazwischen). So lange trocknen lassen bis die Pilze rascheln. Kann ne Weile dauern.

Ich hab immer mehrere Bleche im Ofen und schichte auf das oberste Blech alle vorgetrockneten Pilze übereinander. Da sie ganz wesentlich im Volumen schrumpfen, kann man so in ein paar Stunden ganz Pilzkorbladungen verarbeiten.

Aufbewahrung in luftdicht schließenden Behältern, damit sie nicht wieder Feuchtigkeit ziehen. Sonst fangen sie schnell an zu schimmeln.

Kommentar von Wenne,

DH!

So kenne ich das von meinen Eltern!

Selbstpersönlich gehe ich nicht zum Pilzesammeln und komm daher nicht in die Verlegenheit. ;-)

Antwort von Oreganokraut,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Da ich es immer nicht so toll finde, stundenlang den Ofen anzuhaben, war ich total happy, als ich hier eine andere Variante gefunden habe - lagern kannst du die getrockneten Pilze dann in einem Glas oder in einer Tupperbox :)

Video von kevka Fragant10.12.2012 - 13:51
Pilze richtig trocknen zur Lagerung
Antwort von lamouroso,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Pilze gibt man in ein Glas (z.B.Einweckglas), gibt einen EL Salz dazu und verschliesst es. Das Salz verändert den Geschmack der Pilze nicht, saugt aber eventuell vorhandene Restfeuchtigkeit auf.

Antwort von higgins,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

dünne scheiben , auffädeln und in einem warmen raum trockenen lassen. anschliessend, wenn sie wirklich tocken sind(!!) kanast du die pilze beliebig lange in einem verschossenen Glas aufbewahren. aber erst wenn sie ganz trocken sind.

Antwort von raubkatze,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wie früher auch. Schwammerl ( Maronen, Steinpilze..)oder Pfifferlinge dünn schneiden, auf einen Faden fädeln und luftig aufhängen. Klappt bei mir (und den Bauern in der Toscana :) )immer.

Antwort von Bruno,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Luft funktioniert nicht, es sei, Du wohnst in Afrika. Also Backofen, mit Umluft, wenn hast, bei 80 bis 100 Grad.

Antwort von mitra54,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Da bis jetzt noch niemand geantewortet hat, und ich es auch nicht weiß würde ich sagen, du googelst einfach mal: "pilze trocknen". Viel Glück

Antwort von Snaja8888,

Natriumcarbonat als Nachfüll pack holen , in ihrem Baumarkt... in tüte geben zB gelber sack und das Nc darf die süsen nicht berühren , dann trocknetz innerhalb 3 tage!

MFG

Antwort von burle1976,

Auf einer Leine aufhängen funktioniert nur bei geringen Mengen, sonst hängt die Leine durch - und wenn sie zu eng hängen und du eine kleine Made übersehen hast, hast du bald eine ganze Madenzucht.

Bei größeren Menge liebe Fliegen-Gaze verwenden. Ich habe mir an den Wäschekorb die Rauhe Seite von selbstklebenden Klettband geklebt und ziehe bei Bedarf Gaze drüber (wie man sie für Fliegenfenster verwendet). Darauf einfach (mit Lücken) die dünnen Pilzscheiben legen und an der Luft trocknen. Je nach Temp. sind die Pilze nach ein bis zwei Wochen ganz trocken.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community