Wie trifft man am besten lebenswichtige Entscheidungen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist schwierig zu sagen ob Du noch ein Studium schaffst ! Ich glaube das es besser wäre Du machst was von den anderen Sachen die Du hier erwähnt hast !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wichtigste ist erstmal das du aufhörst 20 sachen gleichzeitig zu wollen.

Mach dir klar was du willst und zieh es durch.

Dein Text ließt sich so als ob du X Castings neben deinem Studium machst. Dann ist ja klar das du keine Zeit hast für was anderes.

Wenn du studieren willst Studiere und lass alles andere erst mal weg. Wenn das gut klappt kannst du dir nach 3-6 Monaten nen nebenjob suchen. wenn das klappt kannst du dir nach weiteren 3-6 Monaten ne kleine Wohnung/Wg suchen die du mit dem Geld aus der arbeit mit finanzierst (ggf. mit Bafög oder Geld von den Eltern).

Egal was du entgültig machen willst es ist wichtig das du irgend was Handfestes hast. Also entweder dein Studium oder wenn du Finanzcoach werden willst dann irgend eine Ausbildung in dem Bereich.

Wenn es mal nicht klappt und du z.B. in 10 Jahren Arbeitslos bist ist ein abgeschlossenes Studium oder eine ausbildung der unterschied zwischen ungelernten Hilfstätigkeiten oder einem besser bezahlten Job.

Die Schauspielerei würde ich in jedem Fall solange auf Eis legen bis du fest auf beiden Beinen stehst und immer dann zurück fahren wenn du merkst das es in der Ausbildung/ im Studium harpert.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach Dein Studium zuende. Wie willst Du denn ehrlicherweise anderen Menschen was von Karriere erzählen, wenn Du nur Versuche und Abbrüche vorzuweisen hast.

Mehr als einen Abbruch (Maschinenbau) solltest Du Dir um Deiner selbst willen nicht leisten. Also wirf Dich mit aller Kraft ins Studium.

Wenn Du Dir in Uninähe eine Wohnung nimmst, brauchst Du trotzdem noch Zeit für den Weg. Und Zeit, um die Wohnung zu putzen, einzukaufen, zu kochen. Zuhause wird Dir davon sicher noch manches abgenommen.

Im übrigen ist die Art des Wohnens auch eine finanzielle Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lanka94
13.07.2016, 01:35

Ich wäre der Meinung, erst wenn ich für das Studium ausziehe bin ich ja verpflichtet Miete zu zahlen und um diese Kosten wiedermal auszugleichen hätte ich den Zwang dieses Studium sicherlich zu schaffen. Folglich hätte ich erst dann den entsprechenden Druck. Zusätzlich hätte man ja alleine durch die Langeweile, die beim Alleine-Leben oft vorkommen, den Gedanken sich an das Schreibtisch zu setzen und etwas zu lernen.

0

Auch wenn dir das zu trivial vorkommt:

Höre im Zweifel bitte immer auf dein Bauchgefühl/deine Intuition!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lanka94
13.07.2016, 01:28

Ich weiss nicht, aber man sagt ja immer "Hör auf dein Bauchgefühl oder auf dein Herz", aber irgendwie ist meine Denkerei zu stark um Bauchgefühle etc durchzulassen. 😣

0

Was möchtest Du wissen?