Frage von Oliviadarling, 47

Wie trennt ihr euch eigentlich von Freunde mit denen ihr nichts mehr zu tun haben wollt.die euch aber nicht egal sind?

Also ich meine es ist doch schwer wenn man Jahre lange mit jemand befreundet war und dann soll man von jetzt auf gleich nichts mehr mit der Person zu tun haben weil sie link u falsch ist. Oder sogar noch schlimmer.aber ganz leicht ist es ja nicht von jetzt auf gleich jemand aus dem Leben zu löschen.mit würde interessieren wie andere Leute sowas meistern u was ihnen hilft stark zu bleiben. Da gewöhnlich wenn sich jemand entschuldigt man wieder weich wird da man die Person ja doch vermisst.

Antwort
von lottlott, 18

Hallo.Ich hatte eine sogenannte beste Freundin, kennen uns seit ca.18jahren.Unsere Leben gingen in verschiedene Richtungen, ich Kinder und Familie, sie Karriere und Geld.Kontakt war immer da,in letzter Zeit aber eher aus Pflichtgefühl. Irgendwie wurde alles was wir im Haus haben abgewertet (zb"Also ich will ja einen vernünftigen Echtholzschrank,so einen billigen Ikea schrott kauf ich mir nicht...),dadurch fühlte ich mich persönlich sehr abgewertet.Privat ging es mir letztes Jahr echt schlecht,interesse von ihr kam mir sehr geheuchelt vor.Irgentwann schrieb sie mich über WhatsApp an,eins führte zum anderen und ich hab ihr zu verstehen gegeben dass das für mich keine Basis hat.Was auch immer uns mal verbunden hat,ist nicht mehr da.Blöd das es nicht persönlich war,aber so ist es halt.Manchmal muss man aussortieren, es passt halt nicht alles für immer...Alles Gute dir,sorry für die lange&späte Antwort. Lg

Kommentar von Oliviadarling ,

Danke sehr war sehr hilfreich

Antwort
von xflyawayxx, 28

Also, ich hatte mal so einen fall mit einer Freundin, ich hab mich einfach immer weiter aus der Freundschaft zurückgezogen und kaum noch was mit ihr gemacht, schien sie auch nicht sonderlich zu stören. Vor einigen wochen kam sie wieder bei mir an, aber ich hab nein gesagt, ich hab gesagt jeder macht Fehler aber ich habe daraus gelernt. Ich will diese Freundschaft nicht mehr und das habe ich ihr auch gesagt. Jetzt haben wir kaum noch Kontakt und das ist auch gut so.

Antwort
von nally230, 4

Ich würde erstmal mit der Person darüber reden. Wenn das nichts hilft, dann würde ich nicht mehr soviel Kontakt haben und mich auch nicht mehr mit ihm/ihr treffen. Dann würde ich mich ablenken und mit anderen Freunden über die Situation sprechen, denn darüber zu reden hilft immer!

Antwort
von soulbeat, 24

am anfang würde es ja schon helfen, wenn man den kontakt ein bisschen "drosselt". anfangs nur ein bisschen, dann immer weniger. dann kann man trotzdem mit dieser person befreundet bleiben, ohne dass man irgendwelche verpflichtungen hat, da man schon eine gewisse objektivität rein gebracht hat.

Antwort
von konstanze85, 10

Also wenn ich nichts mehr mit jemandem zu tun haben will, dann ist er mir auch egal im Grunde. Und falsche, linkische oder noch schlimmere Personen erst recht. Da würde ich nicht mehr weich werden, nur weil jemand "tut mir leid" sagt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community