Wie trainiert man die Armmuskulatur richtig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Mit Begriffen wie Kurzhantel, Bizeps, Trizeps findest du passende Videos bei youtube. Und man kann die Muskeln auch isometrisch trainieren. 

http://www.team-andro.com/isometrisches-training.html

und ich schwerere Dinge leichter heben kann.

Wenn Du meinst das machen nur die Arme so ist das ein fataler Irrtum. Da arbeiten z. B. auch Rücken und Beine mit. Nur ein komplexes Training ist ein gutes und gesundes Training. Dysbalancen durch falsches oder einseitiges Training gehören zu den größten Problemen im Kraftsport, Schäden entstehen selten weil man zu viel aber oft weil man falsch trainiert.

Also auch Kniebeugen, sit ups machen. Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Celyris
19.12.2015, 21:47

Sit-Ups kann ich nicht, ich kriege von denen immer höllische Rückenschmerzen, selbst mit der Hilfe der Schulsportlehrer habe ich die nicht richtig gemacht und wenn half es trotzdem nicht.

Ich jogge und Radle viel, sehr viel, 2x in der Woche Jogge ich für jeweils 2 Stunden ohne Pause und am Wochenende radle ich 1x, ist zwar noch alles frisch und anstrengend aber alleine vom Körpergefühl her merke ich seit dem Beginn einige Unterschiede, viel besserer Schlaf, viel weniger Pickel, ich bin deutlich wacher und kann mich viel besser bewegen, damals habe ich mich beinahe so gefühlt als wäre ich mit Gummi vollgestopft, seitdem ich mich deutlich mehr bewege fühlt sich jeder Schritt viel einfacher an.

1

- Bizepscurls (Hammergriff mit eindrehen)

- Trizepsdrücken über Kopf

Der Unterarm wird mit dem Halten der Gewichte mittrainiert. Ich persönlich rate es dir ab nur die Arme zu trainieren. Wenn man Kraft trainiert oder Kraft und Muskelausdauer trainiert, wird man kein Schrank, der Fußballer trainiert z.B. Schnellkraft (Kraftaufbau und Ausdauerkraft) -> 6 Wiederholungen · 3 Sätze. Ich würde dir für den Anfang 8 Wiederholungen empfelen. 

Durch das trainieren nur der Arme wird es Ungleichmäßigkeiten geben. Eine Hantel mit max. 10kg (ich hoffe verstellbar in kleinen Abständen, 1,25kg Scheiben, 2,5 Scheiben..) wird dir nicht ausreichen! Was für Scheiben besitzt du? Eine Hantel reicht dir zwar zum Arme trainieren aber Ganzkörpertraining würde ich dir 2 Hanteln empfelen für das rumänische Kreuzheben und den Kniebeugen/Ausfallschritten, ansonsten geht jede andere Übung in meinem Ganzkörper Trainingsplan mit einer Hantel. Braucht aber dann wahrscheinlich mehr Gewicht um nur 6 Wiederholungen zu machen. Somit gewinnst du an Kraft und Kraftausdauer und Muskeln werden nicht extrem aufgebaut... Nach paar Jahren trainieren wirst du wie Christiano aussehen ;-)

Wenn du mehr Fragen hast, stehe ich bereit sie entgegen zunehmen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Celyris
18.12.2015, 22:30

Wie sähen die Ungleichmäßigkeiten aus bzw. was wären die Ungleichmäßigkeiten? Ich besitze 2x 2,5k und 2x, 1,25 kg, plus die Hantelstange ergibts 10 KG, ich besitze nur eine Hantel, noch mehr als 10 KG wird aber anfangs etwas schwer für mich sein, 

Das ist zwar jetzt etwas viel gefragt, aber wie sähe so ein Starterplan für mich wöchentlich aus, also Montags Morgens/Mittags/Abends was tun und wie sieht der Rest der Woche aus? Und wie müsste ich die Übung mit der Hantel machen, mit wie viel KG soll ich anfangen und wie sieht das aus, 8 Wiederholungen, dann 10 Sekunden Pause, dann wieder 8, 10 Sekunden Pause dann wieder 8? Und ab wann sollte ich die Wiederholungen erhöhen? An eine neue Hantel komm ich vermutlich erst gegen Ende des Monats, aber bis dahin sollte die noch ausreichen, ich find die ziemlich schwer.

Vielen Dank für die Hilfe - ich weiß das ist ziemlich viel aber ich bin da etwas ratlos, ich versuch mich auch so noch etwas in die Materie reinzulesen.

Ahja zum Essen, kann ich mich so ernähren, dass es 0 Getreide und 0 Zucker gibt und über den Rest muss ich nicht viel nachdenken? Oder muss man da schon mehr tun?

0

Selbst wenn du ein bodybuilder werden willst wirst du es sehr wahrscheinlich nicht ;) besonders mit dem Gedanken, dass das einfach so passiert und man das schon gezielt vermeiden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ein bisschen in den Aufbau gehen, das heißt mit hohem Gewicht 3 Durchgänge und ein Durchgang mit jeweils 6-8 Wiederholungen machen. Und sobald du merkst es wird dir zu viel kann man ja wieder reduzieren 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?