Frage von RockuserUsermod Junior, 402

Wie tief darf ein Schweller eingedrückt sein, wenn man zum TÜV möchte?

Hallo ihr guten.

Leider habe ich neulich nicht aufgepasst und schon war eine Mauer im Weg. Der Schweller ist an der stärksten Stelle etwa 12mm tief eingedrückt.

Kommt man so durch den TÜV oder muss das repariert werden? Danke.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 267

Du meinst ob dies zum Durchfallen der HU führen würde?

Ich hab schon öfters die HU mit Fahrzeugen bestanden bei denen der Schweller deutlich stärker eingedrückt war, ich sehe da kein Problem.

Optisch würde ich evtl drüberspachteln, möglicherweise sollte dazu die obere Kante etwas zurückgeschlagen werden.

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 273

Genau das ist mir auch passiert, aber noch etwas heftiger. Trotzdem bin ich durch den TÜV gekommen.

Antwort
von pwohpwoh, 238

Damit sollte man durchkommen. WEnn du etwas für die Optik tun willst, lass dir beim Verwerter ein passendes Teil herausflexen und kleb es mit Sikaflex auf die Schadstelle. Dem Verwerter erleichterst du die Arbeit, wenn du eine Papp-Schablone mitbringst.

Kommentar von Rockuser ,

Wenn ich was für die Optik machen wollte, würde ich die Tür in Wagenfarbe Umlackieren und den Schweller spachteln. Das Tut aber eigentlich nicht Not. :)

Kommentar von pwohpwoh ,

Bei Spachtel am Schweller vermutet der TÜV kaschierte Durchrostungen.

Kommentar von Rockuser ,

Das mit den Gespachtelten habe ich so habe ich noch nicht bedacht. Ich kaufe demnächst Schleifpapier, Lack und Makulatur. Dann fällt das nicht mehr so auf.

Eventuell mache ich mir vorher noch sie Mühe, und ziehe das mit Schweißpunkten wider raus. Aber mal schauen, der Aufwand lohnt bei dem Auto eigentlich nicht.

Kommentar von machhehniker ,

Bei Spachtel am Schweller vermutet der TÜV kaschierte Durchrostungen.

Bei einem aufgeklebten Blechstück erst recht! Dann schon lieber verspachteln, was ohnehin am Übergang zwischen Originalem und Aufgeklebtem gemacht werden sollte wenn es optisch besser aussehen soll.

Antwort
von Klaudrian, 260

Kannst du ein bild machen, wo leicht seitlich ist? Also wo man nicht direkt drauf schaut? Dann kann man auch sehen, wie weit die Delle rein geht. 

Kommentar von Rockuser ,

Ich habe noch 2 Bilder in eine Antwort gemacht.

Kommentar von Klaudrian ,

Ah da sieht man es jetzt gut. Der Schweller ist noch in Ordnung. Die Stabilität ist soweit noch gegeben. Ein paar cm tiefer und es wäre schon Grenzwertig. Der Prüfer wird den schaden zwar im bericht vermerken, jedoch nicht als Mangel.

Antwort
von SpitfireMKIIFan, 195

Das ist nur eine Verkleidung, der eigentliche Schweller sitzt praktisch immer deutlich mehr im Inneren. Somit hast du nur einen optischen Schaden und den moniert der TÜV nicht.

Antwort
von Carlmann, 221

Also es sollte gehen, dürfen ja nur keine scharfen Kanten dran sein

Antwort
von Raider49, 192

Nja, es kommt immer auf den Prüfer an. Ich bin schon mal durch den TÜV gefallen weil och ein winziges Rostloch in der Seite hatte, Argument: " Das ist eine selbsttragende Karosserie". Andere Prüfstelle gefahren: Ohne Mängel bestanden.

Antwort
von Rockuser, 197

Noch mehr Bilder.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten