Frage von LessThanThree, 59

Wie teuer ist in den USA ein durchschnittlicher Besuch in der Notaufnahme eines Krankhauses?

Also mir wurde von einem Amerikaner erzählt, dass er wegen irgendwelchen Bauchkrämpfen mal in die Notaufnahme musste.... er ist nicht so anfällig, aber darin hat er seine letzte Rettung gesehen. Er war kurz davor ohnmächtig zu werden. Er war eh zu Fuß unterwegs und ist deshalb gelaufen. Er hat 3 Stunden in der Notaufnahme verbracht und hat jetzt 20.000 US-Dollar Schulen. Seine Versicherung oder so übernimmt nur 2000-3000 Dollar (also hat er halt noch so 18.000 Schulden). Der Typ ist aus Los Angeles.

Ich konnte die Zahlen nicht glauben und hab deshalb jemanden aus Chicago gefragt und der hat gesagt, dass das durchaus ein realistischer Preis ist und wenn er mit der Ambulance ins Krankenhaus gefahren wäre, wären es wohl 25.000 gewesen.

Verarschen mich die beiden oder stimmt das wirklich? Da kann man nach dem Besuch in der Notaufnahme ja gleich von der Brücke springen?!?!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Akka2323, 14

Mein Mann war in Maine, USA,  im Krankenhaus, drei Tage wegen eines leichten Herzinfarktes, das hat ca. 25.000 Euro gekostet. Wir hatten eine Urlaubskrankenversicherung beim ADAC, die hat das alles bezahlt. Wir mußten gar nichts bezahlen, die haben sich um alles gekümmert.

Antwort
von macqueline, 18

Ich bin weit über 70 mit Wohnsitz in D und GB. Wenn ich in GB eine neue Hüfte oder Kniegelenk bräuchte, würde ich das nur bekommen, wenn ich das privat selbst bezahlen würde, für den staatlichen Gesundheitsdienst wäre ich viel zu alt, als das es sich lohnen würde.

Falls ich jedoch in D die obigen Operationen benötigte, würde die gesetzliche Krankenversicherung dafür aufkommen. Wenn ich Pech hätte, käme ich in ein 4-Bett Zimmer, in GB könnte ich in einen 12- oder 24-Betten Saal kommen, also sehe ich zu, dass ich da nicht krank werde.

Ich weiss jedenfalls, dass wir hier auf sehr hohem Niveau jammern, wenn wir uns über die Krankenversicherungen in D beklagen.

Antwort
von Halllooooo, 12

Jaa, leider sind diese erschreckend hohen Summen wahr. Ich studiere zurzeit in den USA und mir wurde hier von Kommilitonen erzählt, dass man $5000 zahlt oder mehr wenn man den Rettungswagen ruft. Behandlungen beim Zahnarzt sind hier enorm teuer, das ist wirklich unglaublich! Man bekommt dann eine Rechnung am Ende und zahlt wirklich für alles, sei es nun Wasser, Strom, usw. 

Kommentar von LessThanThree ,

Naja wie gesagt, dann ist das Leben ja im Prinzip schon vorbei ^^ 

Danke für die Bestätigung.

Antwort
von Belladonna1971, 17

Und nun weiß jeder warum wir in Duetschland den Solidaritätsgedanken pflegen und nicht so viel meckern sollten!

In anderen Ländern kann es wirklich so aussehen. Schauen Sie sich auch bei uns mal die Rechnungen eines Privatpatienten an. Da kommen schon Summen zusammen.

Alles Gute!

Antwort
von Zumverzweifeln, 27

Das stimmt wohl.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community