Wie teuer ist es ungefähr in Berlin ein Bett mit Matratze abholen zu lassen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

den Preis handelt man vorher aus und durch die Maße weiß jeder das man dafür eine Tranzporter braucht, abeber da hatz jemand janz schön zugelangt für ein Drittel der Kosten wäre ews auch gegangen. Hat der denn die Zulassung bzw. Genehmigung für Kleintranzporte? denn sonst könntest Du noch ein bisschen handeln - mind. auf die Hälfte, da Du ihn sonst anzeigen könntest

Bei uns gibt es Sperrmüllkarten. Wenn Jemand noch nachts etliche Sachen dazugestellt hat, die Du selbst nicht angemeldet hast ?

kommen bei uns immer 2 LKWs, 1 x als Presse zum Verschrotten, 1 x für weiße Ware wie Kühlschränke etc.

Das ist von der Stadt bzw. Recyclinghof ?

das klingt so ähnlich wie diese Abzocker Schlüsseldienste. Wahrscheinlich ein Spediteur unter 11AAA usw, um vorn zu stehen.

Leider sind diese Möbelspediteure dann nicht vor Ort ansässig & veranschlagen für Anfahrten schon Hunderte von €.

Würde ich auch als Wucher ansehen.

kommt ja drauf wie weit das transportiert wurde. aber mal ehrlich, hättest du es mit einer spediton, dhl oder hermes, bringen lassen wärst du allerhöchstens 50 euro los

oder kostete das bett 700 euro und du hast 90 euro fürs bringen gezahlt?

wie kommt denn der bote auf 700 euro? gings von berlin nach norwegen?

Kommentar von Samila
04.12.2015, 09:42

ach entsorgt.....wie und warum dann soviel geld....wieso hast du nicht einfach bei der städtischen müllabfuhr angerufen und den sperrmüll beauftragt? 

wen hast du denn da extra beauftragt...ich kapier das nicht

0

man fragt doch vorher, was so etwas kostet. Wohin hast du es denn liefern lassen? Oder war das Sperrmüll? zu Sperrmüll, da  hätte ich sie eher verschenkt bei Ebay für Selbstabholer. Kostet nix. Oder du rufst den Sperrmüll, die holen auch ab. Oder du stellst einfach an die Strasse, da wird sie auch kostenlos "geklaut". Zum Transportieren an einen neuen Wohnort, hätte ich ein paar Speditionen angerunfen und vorher einen Preis ausgehandelt. 700.- €... wow da freut sich jemand für den Deal seines Lebens

Das halte ich für einen exorbitanten Wucherpreis und würde dir raten, nichts zu bezahlen und einen (einen!) Versuch zu machen, das vernünftig zu lösen - z.B.dort anrufen und sagen, du wärst wie vor den Kopf gestoßen über die Höhe des Preises (ich dachte zuerst, das Bett koste soviel, was auch ein stolzer Preis wäre bei dieser mittleren Größe) - und dann halt zum Anwalt gehen (zur Öffentlichen Rechtsauskunft, wenn du kein Geld hast, die gibt es in Berlin). Ich meine, das ist ja Wahnsinn, sowas zu verlangen! War das ein besonderes Bett, das irgendwo mit Spezialwerkzeug über zwei Tage hinweg mühsam ausgebaut werden musste?  Ich kann das fast nicht glauben (und dann verkaufen sie es vielleicht noch mit Gewinn...). Theoretisch könntest du dich auch mal bei der Polizei erkundigen, schadet nichts.

Man erkundigt sich vorher was die Lieferung kostet. 790€ inkl. Preis für das Bett?  Was hat das Bett gekostet und wohin wurde geliefert?  

Kommentar von schwarzwaldkarl
04.12.2015, 09:36

Bett wurde entsorgt, deshalb steht die Frage auch unter "Sperrmüll"

1

@ blackbunny90

Du bist Kauffrau im Einzelhandel? Dann erkundigt man sich doch vorher nach den Konditionen, bevor man einen Auftrag erteilt..

Wenn ich das richtig deute, dann hast du dir ein Bett für 700,-- Euro gekauft und das bringen kostet 90,-- Euro bis in deine Wohnung?

Wenn es so wäre, dann hast du falsch gekauft, bei manchen Firmen ist die Lieferung incl.Service.

Du hättest deine Frage klarer stellen müssen.

Oder wie die anderen User hier meinen, Abholung für den Sperrmüll?

Kommentar von blackbunny90
04.12.2015, 10:24

Ich habe geschrieben ich habe ein Bett inkl. Matratze abholen lassen, wenn ich es gekauft hätte, hätte ich es dazu geschrieben und es mir bringen/liefern lassen, anstatt abholen zu lassen. Es geht also lediglich um die Abholung des Bettes.

0

Was ist das denn für ein Wucherpreis? Warum hast du das Bett nicht als "zu verschenken" ausgeschrieben?

hier wäre interessant, wen Du damit beauftragt hast, denn das klingt schon sehr nach Wucher. Eine Möglichkeit wäre auch gewesen das Bett für eine caritative Einrichtung zu spenden...

http://www.bsr.de/9406.html

Aber Hand aufs Herz, warum erkundigst Du Dich im Vorfeld nicht nach dem Preis?

Und Du hast natürlich schon bezahlt?

Was möchtest Du wissen?